Sofortnachricht oder Aufruf richtet falsche Kontakt in Lync 2010

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Erstellen einer Kontaktkarte für einen Benutzer (Benutzer A) in Microsoft Outlook.

  • E-Mail-Adresse oder Telefonnummer Nummer des Benutzers wird an die e-Mail-Adresse oder Telefonnummer eines anderen Benutzers (Benutzer B) in der Kontaktkarte in Outlook geändert.

  • Führen Sie eine Suche Benutzerkonto in Microsoft Lync 2010.

  • Sie versuchen, ein Benutzer ein Gespräch von Sofortnachrichten senden.

In diesem Szenario wird Benutzer B instant messages unerwartet. Jedoch ist der Absender Gesprächsfenster Benutzer B Benutzer a

Hinweis Dieses Problem kann auch auftreten, beim Anrufen oder eine e-Mail senden an Benutzer A mit Lync 2010. In diesem Fall kann Benutzer B die e-Mail empfangen und Benutzers als Absender angezeigt.

Problemlösung

Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende kumulative Update:

2884632 Beschreibung des kumulativen Updatepakets für Lync 2010: Oktober 2013

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie Outlook-Integration in Lync 2010. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Option Lync 2010, und öffnen Sie das Fenster Lync - Optionen .

  2. Wählen Sie in der Registerkarte Persönliche Angaben keine in der Personal Information Manager Liste aus.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu einem ähnlichen Problem finden Sie ein Kontakt mit einer falschen Bild und falsche Anwesenheitsinformationen in Lync 2010angezeigt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×