Sprachausgabe können nicht Tastenanschläge während einer Lync 2013 Anwendung oder Windows desktopfreigabesitzung vorlesen

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Sie installieren ein Update für Microsoft Lync 2013 8 Oktober 2013 auf einem Computer stammt, auf dem Windows ausgeführt wird.

  • Bildschirmsprachausgabe-Software sind auf dem Computer ausgeführt werden.

  • Sie starten eine Anwendung oder Sitzung mit Lync 2013 Desktopfreigabe.

In diesem Szenario kann nicht die Sprachausgabesoftware Tastenanschläge vorlesen, die in der Sitzung des lokalen Benutzers Tastatur sind.

Hinweis Wenn dieses Problem auftritt, funktioniert das Bildschirmleseprogramm neu gestartet.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund einer Beschränkung in Windows.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, müssen den DWORD- Registrierungswert DisableMouseConflictReduction auf 1 im folgenden Registrierungspfad setzen:HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office\15.0\Lync

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Update für Microsoft Lync 2013 8 Oktober 2013 vom finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

2825630 Beschreibung des Lync 2013 15.0.4535.1510: 8 Oktober 2013

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×