Einführung

Ein Update steht für Microsoft Visual Studio 2010 Service Pack 1 (SP1) zur Verfügung, das Unterstützung für das Entwerfen und entwickeln von Anwendungen bietet, die auf das Microsoft .NET Framework 4.0.3 ausgerichtet sind. mit diesem Update-Paket werden die folgenden Updates installiert:

  • 2600211 Update 4.0.3 für Microsoft .NET Framework 4 – Lauf Zeit Update

  • 2600213 Multi-Targeting-Paket für Microsoft .NET Framework 4.0.3

  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 zum Aktivieren des Statuscomputer-Designers

HinweisDieses Update sollte nicht zur Entwicklung einer Anwendung für .NET Framework 4.0.3 in Visual Studio 11 Developer Preview verwendet werden. Wenn Sie Visual Studio 11 Developer Preview oder .NET Framework 4,5 Developer Preview auf demselben Computer wie Visual Studio 2010 SP1 und Entwurfszeit Update für Microsoft .NET Framework 4.0.3 installieren, können Sie nicht denselben Computer verwenden, um Anwendungen für .NET Framework 4.0.3 zu entwickeln.Hinweise

  • Weitere Informationen zu Visual Studio 11 Developer Preview finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

    Visual Studio 11 Developer Preview

  • Weitere Informationen zur .NET Framework 4,5 Developer Preview finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

    .NET Framework 4,5 Developer Preview

  • Wenn Sie die Beta Version dieses Updates zuvor installiert haben, empfiehlt es sich, das Multi-Targeting-Paket für Microsoft .NET Framework 4.0.3 Beta aus der Systemsteuerung zu deinstallieren, bevor Sie dieses Update installieren.

    2599652 Multi-Targeting-Paket für Microsoft .NET Framework 4.0.3 Beta

Weitere Informationen

Dieses Update bietet Unterstützung für das Entwerfen und entwickeln von Anwendungen in Microsoft Visual Studio 2010 SP1 für das Update 4.0.3 für Microsoft .NET Framework 4. mit diesem Update werden die Pakete installiert, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschrieben sind:

  • 2600211 Update 4.0.3 für Microsoft .NET Framework 4 – Lauf Zeit Update

  • 2600213 Multi-Targeting-Paket für Microsoft .NET Framework 4.0.3

  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 zum Aktivieren des Statuscomputer-Designers

HinweisFühren Sie die folgenden Schritte aus, um neue Features zu verwenden, die von diesem Update bereitgestellt werden:

  1. Installieren Sie das .NET Framework 4.0.3-Entwurfszeit Update für Visual Studio 2010 SP1.

  2. Öffnen Sie Visual Studio 2010 SP1.

  3. Erstellen Sie ein neues Workflowprojekt, und legen Sie dann das Zielframework für das Projekt auf .NET Framework 4.0.3-Client Profil oder auf .NET Framework 4.0.3.HinweisDas Zielframework kann mithilfe der Liste Zielframework im Dialogfeld Projekteigenschaften geändert werden.

  4. Nachdem das Projekt erstellt wurde, können Sie einen Designer codieren und verwenden, um eine .NET Framework 4.0.3-basierte Anwendung zu erstellen.

HinweisWenn Sie das Zielframework auf .NET Framework 4.0.3einstellen, wird IntelliSense für alle neuen öffentlichen APIs aus Update 4.0.3 Beta für Microsoft .NET Framework 4 – Runtime Update verfügbar gemacht.

Informationen zum Download

Wenn Sie das Update herunterladen möchten, besuchen Sie die folgende Website des Microsoft Download Centers:Download Download the package now.laden Sie das Paket jetzt herunter. Wenn Sie weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Befehlszeilenoptionen für dieses Update

Weitere Informationen zu Befehlszeilenoptionen für Windows Installer finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

227091 Befehlszeilenoptionen für das Microsoft Windows Installer-ToolWeitere Informationen zu Windows Installer finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

Allgemeine Informationen zu Windows Installer

Voraussetzungen

Damit Sie dieses Update installieren können, muss die folgende Software installiert sein:

Bekannte Probleme

Gehen Sie davon aus, dass Sie eines der Updates deinstallieren, die im Rahmen dieses Updates installiert sind. In diesem Fall wird eines der folgenden bekannten Probleme auftreten:

  • Wenn Sie Update 2495593 deinstallieren, wird die Visual Studio Toolbox-Unterstützung für Zustandsautomaten entfernt.

  • Wenn Sie Update 2600213 deinstallieren, werden das .NET Framework 4.0.3-Ziel Framework und die Verweis Assemblys entfernt. Daher werden IntelliSense und Kompilierungen für die .NET Framework 4.0.3-Features und für den Workflow Status-Computer-Designer rückläufig.

  • Wenn Sie Update 2600211 deinstallieren, werden die Runtime-Komponenten, die von .NET Framework 4.0.3-basierten Anwendungen benötigt werden, entfernt, und die .NET Framework 4.0.3-basierten Anwendungen werden nicht ordnungsgemäß ausgeführt.

Neustartanforderung

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, müssen Sie den Computer nicht neu starten, es sei denn, die Dateien, die aktualisiert werden, sind gesperrt oder werden verwendet. Sie müssen jedoch Visual Studio neu starten, um die neuen Toolbox Schaltflächen anzuzeigen, wenn Visual Studio 2010 SP1 ausgeführt wird, wenn Sie dieses Update installieren.

Informationen zur Deinstallation des Updates

Um dieses Update vollständig zu entfernen, müssen Sie die Updates, die in den folgenden Artikeln beschrieben werden, einzeln über das Element " Software " in der Systemsteuerung entfernen:

  • 2600211 Update 4.0.3 für Microsoft .NET Framework 4 – Lauf Zeit Update

  • 2600213 Multi-Targeting-Paket für Microsoft .NET Framework 4.0.3

  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 zum Aktivieren des Statuscomputer-Designers

Dateiinformationen

Die globale Version dieses Hotfixes enthält die Dateiattribute (oder spätere Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

SetupEngine.dll

10.0.30319.254

810.256

05-Nov-2011

16:23

SetupUi.dll

10.0.30319.254

296.712

05-Nov-2011

16:23

ParameterInfo.xml

Not applicable

200.868

05-Nov-2011

16:14

SetupUtility.exe

4.0.30319.254

97.048

05-Nov-2011

16:23

NDP40-KB2599651-x86-x64.msp

Not applicable

312.065.536

05-Nov-2011

16:16

VS10SP1-KB2495593.msp

Not applicable

844.800

05-Nov-2011

16:17

netfx_403mtpack.exe

4.0.30319.519

19.856.376

05-Nov-2011

16:17

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×