Update: Microsoft ADO.NET Anbieter für DB2 nicht Daten in DB2 für Z/OS V11 BLOB und CLOB Spalten mehr als 1.048.576 Bytes lesen

Problembeschreibung

Microsoft ADO.NET Datenanbieter für DB2 nicht in DB2 für Z/OS gespeicherte Daten lesen V11 BLOB und CLOB-Spalten, die mehr als 1.048.576 Byte. In diesem Fall erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Nicht LOB-Daten-Format unterstützt. SQLSTATE HY000 SQLCODE-343

Ursache

Microsoft ADO.NET Provider für DB2 und der zugrunde liegende Microsoft DRDA Anwendung anfordernden Client für DB2 verarbeiten für DB2 nicht Z/OS V11 BLOB und CLOB Datenwerte, die mehr als 1.048.576 Byte.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Fehlerbehebung

Dieses Problem ist in die folgenden kumulativen Update für Host Integration Server behoben:

HinweisDer Microsoft ADO.NET Provider für DB2 und der zugrunde liegenden Microsoft DRDA Anwendung anfordernden Client für DB2 Daten Unterstützung behoben Konvertierung für DB2 für Z/OS V11 BLOB und CLOB-Werte, die mehr als 1.048.576 Bytes.

Informationsquellen

Informieren Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×