Update: Seiten mit Popup-URL nicht in Chrome laden, wenn Sie OWA oder Exchange Server Administration Center Personen

Arbeiten Sie überall, von jedem beliebigen Gerät, mit Microsoft 365

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 durch, um überall mit den neuesten Funktionen und Updates zu arbeiten.

Upgrade jetzt ausführen

Problembeschreibung

Wenn Sie mit Google Chrome Version 42 oder später Zugriff auf Outlook Web App (OWA) oder Exchange Server Administration Center Seiten mit Personen Popup URL nicht laden korrekt. Sie können eine kontinuierliche "Beinahe" im Popupmenü angezeigt werden.

Beispielsweise wird ein Popupfenster nie abgeschlossen, geladen wird, wenn eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Sie klicken Sie auf Exchangeauf Organisieren von E-Mail, klicken Sie auf Regeln für den Posteingang, klicken Sie auf das Pluszeichen (+), klicken Sie auf Nachrichten von einer bestimmten Person in einen Ordner verschieben, und klicken Sie dann auf Benutzer.

  • Sie klicken Sie auf Exchangeauf E-Mail organisieren, klicken Sie auf Berichte liefern, und klicken Sie dann auf Benutzer.


Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Chrome 42 und höher unterstützt ShowModalDialog API entfernt wurde.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie für Exchange Server 2013.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Informationen Sie zur , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.


Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×