Update: Sie können kein RemoteApp starten bei dessen Name Sonderzeichen enthält

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Veröffentlichen Sie eine RemoteApp-Anwendung auf einem Microsoft Forefront Unified Access Gateway (UAG).

  • Der Name der RemoteApp-Anwendung enthält Zeichen mit Akzent und korrekt auf der Portalseite angezeigt wird.

  • Sie versuchen, die Anwendung zu starten.


In diesem Szenario wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

RemoteApp

RDP-Datei ist beschädigt. Die Verbindung kann nicht gestartet werden.


Außerdem bemerken Sie, dass im Dialogfeld RemoteApp den Anwendungsnamen als sinnlose Zeichen angezeigt.

Hinweis Ohne Probleme starten Programme, deren Namen nur ASCII-Zeichen verwenden.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die Sonderzeichen im RDP Data Stream nicht ordnungsgemäß codiert werden. Dadurch wird den Client die Datei als beschädigt identifiziert.

Problemlösung

Dieses Problem wurde im Updaterollup 1 für Forefront Unified Access Gateway 2010 Service Pack 4 behoben.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, ändern Sie Name der RemoteApp-Anwendung, sodass nur ASCII-Zeichen verwendet, und veröffentlichen Sie die Anwendung. Sie müssen diese Änderung im RemoteApp-Manager, und eine neue TSPUB-Datei hat, UAG kann exportiert werden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen

Informationen Sie zur Terminologie , die Microsoft-Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×