Update: SQL Server-Leistungsprobleme NUMA-Umgebung

Arbeiten Sie überall, von jedem beliebigen Gerät, mit Microsoft 365

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 durch, um überall mit den neuesten Funktionen und Updates zu arbeiten.

Upgrade jetzt ausführen

-Vorlage: Allgemeines Hotfix

Fehler #: 183615 (Content Maintenance) VSTS: 1136313

Microsoft stellt Updates für Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 1 (SP1) als downloadbare Datei. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2012 SP1 enthalten waren.

Problembeschreibung

Wenn Microsoft SQL Server erfordert Speicher in non-Uniform Memory Access (NUMA)-aktivierten Umgebung Windows möglicherweise zu viel Arbeitsspeicher von einem entfernten Knoten vor eine Seite des lokalen Speicher zuweisen. SQL Server kann darüber hinaus verschiedene Leistungsprobleme auftreten.

Hinweise

  • Speicher von einem remote-Node wird häufig als "remote Speicher" oder "fremden Speicher" in SQL Server bezeichnet.

  • MSDN-Blog-Eintrag mit der Bezeichnung Funktionsweise: SQL Server 2008 NUMA und fremden Seiten Blogbeitrag MSDN erklärt, dass "Abwesend" Liste remote Speicherbereiche hinzugefügt werden. Diese remote Speicherbereiche sind nicht verfügbar für Serviceanfragen Arbeitsspeicher von SQL Server. Daher versucht SQL Server, Speicher, bis der zugesagten für einen lokalen Speicher Knoten Ziel oder lokalen Speicher abgerufen. Dieser Speicher Zuordnungsprozess kann verschiedene wie lange Startzeiten und Wiederherstellungszeiten Verbindungstimeouts und Abfrage Timeouts Leistungsprobleme.

  • Dieses Problem tritt in SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2012.

Ursache

Auf Computern, die viel Arbeitsspeicher wie 512 GB oder 1 TB, wenn eine Abfrage, die Vorgänge sortieren großer Arbeitsspeicher anfordert, wird dieser Speicher reservieren einige Zeit in Anspruch. Dies führt zum Fehler 17883 wird in SQL Server-Fehlerprotokoll protokolliert.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Problemlösung

Das Problem wurde erstmals in folgenden kumulativen Update von SQL Server behoben.


Kumulative Update 9 für SQL Server 2008 R2 SP2/en-us/help/2887606

Jedes neue kumulative Update für SQL Server enthält alle Hotfixes und alle Sicherheits-Updates, die im vorherigen kumulativen Update enthalten waren. Sehen Sie sich die neuesten kumulativen Updates für SQL Server an:


Kumulative Update 3 für SQL Server 2012 SP1Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 3 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2012 SP1 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2812412 kumulative Updatepaket 3 für SQL Server 2012 SP1Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in der früheren SQL Server 2012 SP1-Korrekturversion enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2772858 der SQL Server 2012 builds, die nach der Freigabe von Service Pack 1 für SQL Server 2012

Kumulative Update 12 für SQL Server 2008 Servicepack 3 (SP3)Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst kumulative Update 12 für SQL Server 2008 Service Pack 3 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2863205 kumulative Updatepaket 12 für SQL Server 2008 Service Pack 3Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2629969 die SQL Server 2008 builds, die nach der Freigabe von Service Pack 3 für SQL Server 2008

Weitere Informationen

Sie können NUMA deaktivieren, aktivieren Sie das Ablaufverfolgungsflag 8015, wenn der SQL Server-Dienst startet. Diese Lösung weist den SQL Server-Speicher-Manager alle Speicher als einen einzelnen Knoten unabhängig von NUMA-Konfiguration behandelt. SQL OS Team gefunden, dadurch können Konflikte in ihrem Code und einer MVPs Jonathan Keyes gemeldet, dass bei der Verwendung dieses Ablaufverfolgungsflags SQL nicht Prozessorgruppen erkennt. So verwenden Sie diese Kunden vorschlagen.

Referenzen

Weitere Informationen zu non-Uniform Memory Access (NUMA) finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

Allgemeine Informationen zu NUMAWeitere Informationen zu Soft NUMA und verwandten Konzepten finden Sie im folgenden MSDN Blogbeitrag:

So funktioniert es: Weiche NUMA, e/a-Abschlussthread Lazy Writer Arbeitskräfte und SpeicherknotenWeitere Informationen zum inkrementellen Dienstmodell für SQL Server klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

935897 erläutert wird ein inkrementelles Dienstmodell steht der SQL Server-Team zu Hotfixes für gemeldete ProblemeWeitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

822499 Benennung Schema für Microsoft SQL Server-Software Pakete aktualisierenUm weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Autor: Ramakoni; sandysun
Ersteller: V-fismao
Technische Überprüfung: Ramakoni; Sandysun; Keiikoga; Greynya; Rdorr; Rusih; Tejasaks; sqlprev
Redaktion: V-johnga

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×