Problembeschreibung

Wenn Sie einen USB-Drucker mit Windows 10 Version 1903 oder höher verbinden, beenden Sie Windows, und trennen bzw. deaktivieren Sie den Drucker. Wenn Sie Windows erneut starten, ist der USB-Druckeranschluss in der Liste der Druckerports nicht verfügbar. Windows können keine Aufgaben abschließen, die diesen Port erfordern.  

Die Liste der Druckerports finden Sie unter: Start > Einstellungen (Zahnradsymbol) > Geräte > Drucker & Scanner > Print Server Properties > Port.

Ursache

  • Wenn der Treiber für den USB-Drucker einen Sprachmonitor enthält, wird die OpenPortEx-Rückruffunktion des Sprachmonitors nicht aufgerufen.  Daher kann der Benutzer keine Vorgänge erfüllen, die vom Betrieb des Sprachmonitors abhängig sind.

  • Wenn Sie in der Systemsteuerung von "Geräte und Drucker" [Druckservereigenschaften] > [Port] auswählen, wird der Port für den USB-Drucker (z. B. "USB001") nicht in der Liste der Druckerports angezeigt.  Daher kann der Benutzer keine Vorgänge erfüllen, die vom Vorhandensein des Portes abhängig sind.

Lösung

Sie können das Problem vermeiden, indem Sie einen angeschlossenen USB-Drucker anschließen, bevor Sie Windows.

Weitere Informationen

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Wir arbeiten an einer Lösung des Problems in einer zukünftigen Version des Betriebssystems.

Für Entwickler und Hardwareanbieter: Weitere Informationen zu Druckmonitoren, Sprachmonitoren und der OpenPortEx-Funktion finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Schreiben eines Druckmonitors

Sprachmonitore

pfnOpenPortEx-Rückruffunktion

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×