Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

Oft ein Revolution R Enterprise Server aus Sicherheitsgründen keinen Internetanschluss über die Pakete heruntergeladen und installiert R so ein lokales Repository Setup intern. Dieser Artikel beschreibt die Konfiguration Revolution R das lokale Paket-Repository verwenden.

Gibt ein Fehler in das Dokument im Befehl tools::write_PACKAGES Ende 4.2 sind Gebrauchsanweisung 4.1 und 4.2 des Revolution R Enterprise Linux (http://packages.revolutionanalytics.com/doc/7.3.0/linux/instman.pdf) in der Regel korrekt.

1. erstellen Sie 1. das übergeordnete Verzeichnis des Repo. Dies ist ein Verzeichnis, aber im Beispiel ist /local/repos.

2. ein Repo Linux benötigen Sie die Paketquellen (. tar.gz) im Src/für die Altersvorsorge unter das übergeordnete Repo-Verzeichnis (z.B. /local/repos/src/contrib). Sie können manuell Src/Contrib und manuell den weswegen Pakete herunterladen oder Rsync im Benutzerhandbuch für die gesamte Repo spiegeln und Src/für die Altersvorsorge für Sie erstellen.

3. Starten Sie Revolution R und e die Pakete und PACKAGES.gz Indexdateien REPO mit tools::write_PACKAGES. Für das Verzeichnis /local/repos/src/contrib Dies ist die Src-Pakete sich tatsächlich befinden:

> tools:::write_PACKAGES("/local/repos/src/contrib")

Hinweis Dieses Beispiel in der Dokumentation unterscheidet, die Index-Paketdateien in /local/repos erstellen möchte.

4. konfigurieren Sie RRE lokale Repo Verwendung. Bearbeiten Sie /usr/lib64/Revo-7.3/R-3.1.1/lib64/R/etc/Rprofile.site und bearbeiten Sie oder kommentieren Sie die Zeile, die auf den Spiegel Revo CRAN verweist:

} else {r <- c(REVO=Revobase::getRevoRepos())}


Wenn der RRE Installation keinen Internetzugang und lokale Repo ausschließlich verwenden ersetzen Sie diese Zeile mit einem Zeiger zu der lokalen Repository:

} else {#r <- c(REVO=Revobase::getRevoRepos())r <- c(LOCAL="/local/repos")}

Beachten Sie, dass das übergeordnete Verzeichnis Repo-Speicherort nicht den vollständigen /local/repos/src/contrib Pfad angeben.

Wenn Sie verfügen, eine lokale Repo nur für wenige lokale Pakete verwenden können beide Repogeschäfte konfigurieren:

} else {r <- c(REVO=Revobase::getRevoRepos(), LOCAL="/local/repos")}

Starten Sie RRE, und überprüfen Sie die aktuelle Konfiguration für den Repo(s):

> options("repos")

Falls korrekt testen Sie Pakete installieren. Achten Sie darauf, dass Benutzer RRE Rw Berechtigungen für den vollständigen Pfad der lokalen Repogeschäfte und RRE Bibliothek verfügt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×