So erhalten Sie die wiedervertreibbare Version von Windows Installer 4.5

Bevor Sie die weitervertreibbare Komponente herunterladen können, müssen Sie ermitteln, ob auf Ihrem Computer eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Version von Windows ausgeführt wird.

Ergebnis der automatischen Versionsermittlung

Hinweis Wenn das Ergebnis der automatischen Erkennung auf dem Bildschirm nicht angezeigt wird, lesen Sie So ermitteln Sie, ob auf einem Computer eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version des Windows-Betriebssystems ausgeführt wird.

Die wiedervertreibbare Version von Windows Installer 4.5 downloaden

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

[Asset 4009805]Laden Sie Windows Installer 4.5 jetzt herunter.

Hinweis Stellen Sie anhand der folgenden Tabelle fest, welche Datei Sie für Ihr Betriebssystem auswählen müssen:

Betriebssystem

Dateien zur Auswahl im Microsoft Download Center

Windows XP SP2
Windows XP SP3

32-Bit: WindowsXP-KB942288-v3-x86.exe
64-Bit: WindowsServer2003-KB942288-v4-x64.exe
Für die IA64-Plattform: WindowsServer2003-KB942288-v4-ia64.exe

Windows Server 2003 SP1
Windows Server 2003 SP2

32-Bit: WindowsServer2003-KB942288-v4-x86.exe
64-Bit: WindowsServer2003-KB942288-v4-x64.exe
Für die IA64-Plattform: WindowsServer2003-KB942288-v4-ia64.exe

Windows Vista
Windows Vista SP1
Windows Server 2008

32-Bit: Windows6.0-KB942288-v2-x86.msu
64-Bit: Windows6.0-KB942288-v2-x64.msu
Für die IA64-Plattform: Windows6.0-KB942288-v2-ia64.msu

Die Installation des Windows Installer 4.5-Pakets erfordert einen Neustart des Systems, damit die erforderlichen Binärdateien erfolgreich aktualisiert werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet.

 

Microsoft hat die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war, um diese Datei auf Viren zu prüfen. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit. Auf diese Weise werden nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert.

Weitere Informationen

Die folgenden neuen und verbesserten Funktionen wurden in Windows Installer 4.5 implementiert.

Transaktion mit mehreren PaketenIn einer Transaktion mit mehreren Paketen können Sie eine einzelne Transaktion aus mehreren Paketen erstellen. Bei dieser Transaktionsart werden mithilfe eines Chainers Pakete dynamisch in die Transaktion eingefügt. Wenn eine oder mehrere Pakete nicht wie erwartet installiert werden, können Sie die Installation zurücksetzen.

Integrierter UI-HandlerSie können einen benutzerdefinierten Benutzeroberflächen-Handler (UI-Handler) in das Windows Installer-Paket einbetten. Auf diese Weise kann eine benutzerdefinierte Benutzeroberfläche (UI) leichter integriert werden. Ein eingebetteter UI-Handler kann auch aus dem Dienstprogramm Software hinzufügen oder entfernen in der Systemsteuerung aufgerufen werden. Oder Sie können während eines Windows Installer-Reparaturprozesses einen eingebetteten UI-Handler aufrufen.

Eingebetteter ChainerMit dem eingebetteten Chainer können Sie einer Transaktion mit mehreren Pakten weitere Pakete hinzufügen. Der eingebettete Chainer kann auch zur Aktivierung von paketübergreifenden Installationsereignissen verwendet werden. Sie können z. B. On-Demand-Ereignisse aktivieren, Ereignisse reparieren und Ereignisse über mehrere Pakete hinweg deinstallieren.

Metadaten zur Ablösung aktualisierenMit dieser Funktion können Sie während der Ablösung Änderungen in der Tabelle FeatureComponent korrigieren.

Patch-Ausfallsicherheit der freigegebenen Komponente während der DeinstallationDiese Funktion stellt sicher, dass für alle Produkte die aktuellste Version einer Komponente verfügbar ist.

Ausführen von benutzerdefinierten Aktionen bei der Deinstallation von UpdatesMit dieser Funktion kann einem Update eine benutzerdefinierte Aktion hinzugefügt oder geändert werden, damit die benutzerdefinierte Aktion beim Deinstallieren eines Updates aufgerufen wird.

Die Probleme in früheren Versionen von Windows Installer, die in Windows Installer 4.5 behandelt werden, sind die Folgenden:

  • Beim Windows Installer-Dienst fehlte die Benutzerberechtigung "SeBackupPrivilege". Dadurch konnten benutzerdefinierte Aktionen, für die diese Berechtigung erforderlich sind, nicht durchgeführt werden.

  • Manchmal führten in Windows Vista bei der Aktion "InstallValidate" Vergleiche von Dienstnamen unter Beachtung der Groß- und Kleinschreibung zu der unnötigen Meldung "Dateien werden verwendet".

  • Bei der Deinstallation eines Updates, mit dem eine neue Komponente hinzugefügt wurde, wurde auch die Komponente deinstalliert. Das passierte selbst dann, wenn die Komponente auch von anderen Produkten genutzt wurde.


Informationsquellen

Informationen zu wiedervertreibbaren Versionen von Windows Installer

Problembehandlung für Windows Installer-Fehler

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×