Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

Version 1610 von System Center Configuration Manager Current Branch enthält viele Änderungen, die Probleme verhindern und Features verbessern sollen. Die Liste der "Probleme, die behoben sind" ist nicht vollständig, enthält aber die Elemente, von denen unser Produktentwicklungsteam glaubt, dass sie für unsere breite Kundenbasis am relevantesten sind. Viele dieser Änderungen reagieren auf Kundenfeedback zu Produktproblemen und Ideen zur Produktverbesserung. Version 1610 ist als In-Console-Update verfügbar, das am obersten Standort in einer Hierarchie installiert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Prüfliste zum Installieren von Update 1610 für System Center Configuration Manager.

Behobene Probleme

Asset Management

  • Der Upgradeprozess auf Configuration Manager, current branch, kann fehlschlagen, wenn eine benutzerdefinierte Bestandsklasse vorhanden ist, die dem Namen einer vorhandenen Bestandsklasse entspricht. Fehler, die wie folgt aussehen, werden in der Datei ConfigMgrSetup.log aufgezeichnet:

    SQL MESSAGE: spExtRenewInvGroupExtractViews – Erstellen von Bestandsextraktionsansichten.
    FEHLER: Fehler beim Ausführen SQL Server Befehls. Fehler <>~
    INFO: Ausführen SQL Server Befehls: <exec dbo.spExtRenewInvGroupExtractViews>
    ERROR: Fehler beim Erstellen von Extraktionsansichten für Systemermittlungsdaten.
    [42S01][2714][Microsoft][SQL Server Native Client 11.0][SQL Server]Es ist bereits ein Objekt mit dem Namen "v_GS_{class_name}_Versio0" in der Datenbank vorhanden.
    exec dbo.spExtRenewInvGroupExtractViews
    ERROR: SQL Server Error: [42S01][2714][Microsoft][SQL Server Native Client 11.0][SQL Server]Es gibt bereits ein Objekt mit dem Namen "v_GS_{class_name}_Versio0" in der Datenbank.


  • Die Datei "Dataldr.log" schlägt nun eine Gruppe vor, die dem IDMIF hinzugefügt werden soll, um Fehler bei der Bestandsverarbeitung zu beheben.

  • Nach dem Upgrade auf Configuration Manager, Version 1606, generiert der Active Directory-System- und Gruppenermittlungsprozess Fehler, wenn sie auf eine Organisationseinheit (OU) stoßen, die ein Apostroph enthält. Fehler, die wie folgt aussehen, werden in den Dateien Adsgdis.log oder Adsysdis.log protokolliert:

    [42000][102][Microsoft][SQL Server Native Client 11.0][SQL Server]Falsche Syntax in der Nähe von 's'.


  • Die Hardwareinventur wird nicht an einem Verwaltungspunkt von einem Client verarbeitet, der entweder Kapazitäts- oder Freiraumwerte meldet, die größer als 4.294.967.295 für die Win32_Volume-Klasse sind.

Client

  • Benutzerbenachrichtigungen werden nicht angezeigt, wenn die Windows-Shell (explorer.exe) nicht innerhalb von 10 Sekunden nach dem Start der SCNotification.exe gestartet wird.

  • Nachdem eine Benachrichtigung über einen ausstehenden Computerneustart auf einem Client angezeigt wurde, wird die Benachrichtigung nicht erneut angezeigt, wenn sich der Benutzer ohne Neustart abmeldet und wieder einloggt.

  • Die Clientoption "Vorabproduktion heraufstufen" ist in der Configuration Manager Konsole nicht verfügbar. Dies tritt auf, wenn der Benutzer, der die Konsole startet, nicht der gleiche Benutzer ist, der Configuration Manager installiert hat, oder ein vollständiger Administrator der Website über die Gruppenmitgliedschaft anstelle der direkten Mitgliedschaft ist.

  • Die Option "Clientcache Einstellungen" wird nicht gespeichert, wenn Sie eine neue einstellung für benutzerdefinierte Clientgeräte erstellen, die auch die Clientrichtlinienoption enthält.

  • Die Verwendung des BitLocker-PIN-Eintrags "Anhalten" für eine Clienteinstellung für den Neustart kann dazu führen, dass BitLocker nach dem Neustart angehalten bleibt. Dies geschieht zufällig aufgrund eines falschen Flags, das auf dem Client festgelegt ist. In diesem Fall muss BitLocker außerhalb dieser Clienteinstellung aktiviert sein. Die folgende Sequenz in der Datei RebootCoordinator.log weist auf dieses Problem hin:

    Angehaltene Bitschließfach-Schutzvorrichtungen auf dem Systemvolume
    Bitlocker sind nicht aktiviert, oder die PIN-Schutzkomponente ist nicht aktiviert. Es ist nicht erforderlich, angehalten zu werden.
    <Clientcomputer wird neu gestartet>
    Bit-Schließfach nicht angehalten. Nichts tun und zurückkehren.


Softwareverteilung und Inhaltsverwaltung

  • Nachdem Sie eine sekundäre Website ohne Datenbanksicherung wiederhergestellt haben, wird der Inhalt an alle Verteilungspunkte für diese Website verteilt.

  • Während Configuration Manager Clientinstallation wird die Clientcacheeinstellung zurückgesetzt, wenn die Datei SMSClient.mof nicht kompiliert wird. Dadurch wird der Cache auf den Pfad "C:\CCM\Cache" und eine Größe von 250 MB festgelegt. Ein Fehler, der wie folgt aussieht, wird in der Datei "CCMSetup.log" auf dem Client protokolliert:

    MSI: Setup konnte die Datei "SmsClient.mof
    " nicht kompilieren. Der Fehlercode ist 80041002


  • Die Inhaltsverteilung an Pullverteilungspunkte schlägt fehl, wenn auf den Inhalt in mehreren Paketen verwiesen wird und wenn er von anderen Inhalten abgelöst oder ersetzt wird. Fehler, die wie folgt aussehen, werden in der Datei PkgXferMgr.log aufgezeichnet:

    GeneratePullDPXMLNotification (( SELECT [dbo].[ fnGetPullDPXMLNotification]('pkgid', 2,...
    [21000][512][Microsoft][SQL Server Native Client 11.0][SQL Server]Unterabfrage hat mehr als 1 Wert zurückgegeben. Dies ist nicht zulässig, wenn die Unterabfrage =, !=, <, <= , >, >= folgt oder wenn die Unterabfrage als Ausdruck verwendet wird.



Microsoft Intune und Verwaltung mobiler Geräte

  • Nachdem Sie die Option " Synchronisierungsanforderung senden" unter "Remotegeräteaktionen" für ein mobiles Gerät ausgewählt haben, wird eine Fehlermeldung angezeigt, die wie folgt aussieht:

    Msg 535, Level 16, State 0, Line 3
    Die Datediff-Funktion führte zu einem Überlauf. Die Anzahl der Dateparts, die zwei Datums-/Uhrzeitinstanzen trennen, ist zu groß. Versuchen Sie, datediff mit einem weniger präzisen Datumsteil zu verwenden.


    Nachdem Sie diese Fehlermeldung deaktiviert haben, sind auf der Seite "Alle mobilen Geräte " keine Geräte aufgeführt. Dieser Fehler tritt auf, wenn der Zeitunterschied zwischen der letzten Synchronisierungsanforderung und der letzten aktiven Zeit des Geräts ungefähr 50 Tage überschreitet.

  • Die Seite "Konforme und nicht konforme Anwendungen" (iOS) wird möglicherweise eingefroren, nachdem die URL für eine Anwendung in der Liste der kompatiblen oder nicht konformen Anwendungen abgeschlossen wurde.

  • Die Protokollierung auf Debugebene für den Dienstverbindungspunkt (Dmpuploader.log) wird überarbeitet, um den Rückgabecode für einige Fehlerbedingungen anzuzeigen.


Standortsysteme

  • Das DMPdownloader.log wird mit der folgenden Meldung gefüllt, die alle 5 Minuten wiederholt wird:

    Überprüfen Sie, ob die Website über ein Intune-Abonnement
    verfügt. Das Vorhandensein dieses wiederholten Eintrags kann dazu führen, dass nützliche Informationen in der aktuellen Protokolldatei ersetzt werden.

  • Mit dem Setupdownloader (SetupDL.exe) können Sie nur einen Pfad mit bis zu 100 Zeichen anstelle des Betriebssystemlimits von 255 Zeichen verwenden.

  • Die Überprüfung der Voraussetzungen im Knoten "Updates und Wartung" scheint möglicherweise zu fixieren. ConfigMgrPrereq.log beendet den Eintrag "Checking Prerequisites". Dies kann bei Versionsupgrades auftreten, z. B. von Version 1602 auf 1606.

  • Die Voraussetzungsprüfung wird aktualisiert, um Sie zu warnen, wenn nicht unterstützte SQL Server Versionen für eine Websitedatenbank verwendet werden.

  • Die ConfigurationFlags-Eigenschaft in den XML-Richtliniendaten der Tasksequenz enthält unterschiedliche Informationen zwischen Websites. Dies führt zu einem Hashkonflikt, der beobachtet wird, wenn Clients versuchen, Richtliniendaten von einer Website herunterzuladen, der sie nicht zugewiesen sind. Fehlermeldungen wie die folgenden werden in der Datei "PolicyAgent.log" auf dem Client protokolliert:

    Auslösen von Ereignis:
    Instanz von CCM_PolicyAgent_PolicyDownloadFailed
    {
    ClientID = "GUID:{client_guid}";
    DateTime = "{date_time}";
    DownloadErrorInfo =
    Instanz von CCM_HttpDownloadMethod_ErrorInfo
    {
    HttpStatusCode = 404;
    HttpStatusText = "Nicht gefunden";
    };



Betriebssystembereitstellung

  • Der Aktualisierungsstatus wird für ein Betriebssystemimage mit mehreren Indizes falsch angezeigt. Dies geschieht, nachdem Updates erfolgreich mithilfe des Offlinewartungsfeatures angewendet wurden. Fehlermeldungen wie die folgenden werden in der Datei "OfflineServicingMgr.log" protokolliert:

    [23000][2627][Microsoft][SQL Server Native Client 11.0][SQL Server]Verletzung der PRIMARY KEY-Einschränkung "ImageUpdateStatus_PK". Doppelter Schlüssel kann nicht in Objekt 'dbo eingefügt werden. ImageUpdateStatus'. Der doppelte Schlüsselwert ist ({package_id}, {update_id}).


  • Der Windows 10 Edition-Upgradevorgang schlägt auf Clients fehl. Fehlermeldungen, die wie die folgenden aussehen, werden in der Datei CIAgent.log protokolliert:

    CIAgentJob({guid}): Clientanforderung von CIAgentJob-Kontextinformationen für Schlüssel: PostRebootDetect
    0, HRESULT=87d00200
    CIAgentJob({guid}): HandleEvent failed (0x87d00207).


    Darüber hinaus enthält "PolicyPlatformClient.log" Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

    FEHLER: 0x80070002: Regelreferenz [Authority = [System Center Configuration Manager], PolicyName = [...], Revision = 1, RuleName = [..._EditionUpgrade_ProductKey_Rule_condition]] nicht gefunden.


    Hinweis: Diese Protokolleinträge wurden zur besseren Lesbarkeit gekürzt.

  • Beim Versuch, ein Startimage mit einer optionalen Komponente zu aktualisieren, die über eine abhängige Komponente verfügt, tritt ein Fehler auf. Der Aktualisierungsprozess wird auf 20 bis 30 Prozent vor dem Beenden ausgeführt. Darüber hinaus erhalten Sie Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:

    Fehler: Der Assistent hat beim Aktualisieren des Startimages die folgenden Probleme erkannt.
    • Fehler beim Installieren der erforderlichen Komponenten im Startimage
    . Der SMS Anbieter hat einen Fehler gemeldet.: ConfigMgr Error Object:
    instance of SMS_ExtendedStatus
    {
    Description = "Fehler beim Einfügen von OSD-Binärdateien in die bereitgestellte WIM-Datei (tritt häufig auf, wenn nicht signierte Treiber in x64-Startimage eingefügt werden)";
    ErrorCode = 2152205056;
    ObjectInfo = "CSspBootImagePackage::P reRefreshPkgSrcHook";
    Operation = "ExecMethod";
    ParameterInfo = "SMS_BootImagePackage.PackageID=\"{package_id}\"";
    ProviderName = "WinMgmt";
    StatusCode = 2147749889;
    };


  • Tasksequenzen, die entweder die Aufgaben " Paketinhalt herunterladen" oder "Betriebssystem aktualisieren" enthalten, werden nicht von einer Website zu einer anderen migriert. Fehler, die wie folgt aussehen, werden in der Datei "Migmctrl.log" protokolliert:

    FEHLER: [Worker]: Fehler bei entitäts-Windows 10 1511 x64 Direktes Upgrade mit Pfad SMS_TaskSequencePackage.PackageID='{package_id}}': Typ SMS_TaskSequence_UpgradeOperatingSystemAction nicht gefunden.~~
    FEHLER: [Worker]: Entitätsdownloadpaketinhalt mit Pfad SMS_TaskSequencePackage.PackageID='{package_id}' fehlgeschlagen mit: Typ SMS_TaskSequence_DownloadPackageContentAction nicht gefunden.~~



Configuration Manager Konsole

  • Die Configuration Manager Konsole wird unerwartet beendet, wenn Sie eine Compliancerichtlinie bereitstellen, für die der Standardsicherheitsbereich nicht ausgewählt ist. Die Konsole generiert eine System.InvalidOperationException-Ausnahme, die Optionen zum Abbrechen, Wiederholen oder Ignorieren enthält.

  • Nach dem Upgrade auf Configuration Manager 1606 sind die Schaltflächen "Bearbeiten" und "Entfernen" auf der Registerkarte "Ersetzen" der Anwendungseigenschaften für einige Windows Anwendungspakete (APPX) deaktiviert. Dies tritt auf, wenn Sie eine abgelöste Anwendung im Eigenschaftenfenster auswählen.

  • Wenn Sie die Liste der Softwareinventardateitypen im Fenster " Clienteinstellung konfigurieren" sortieren, wird das falsche Element ausgewählt.

  • Die Configuration Manager Konsole wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie eine benutzerdefinierte Clientgeräteclienteinstellung erstellen. Darüber hinaus erhalten Sie eine Meldung über unbehandelte Ausnahmen, die wie folgt aussieht:

    Nicht gefunden ,property = EnableExpressUpdates



Fernbedienung

  • Die Tastaturübersetzung für die Fernbedienung ist jetzt standardmäßig deaktiviert.


Softwareupdateverwaltung

  • Office 365 Softwareupdatedateien für Portugiesisch werden als Portugiesisch - Brasilianisch heruntergeladen.

Hotfixes, die in diesem Update enthalten sind

Die folgenden Hotfixes, die für Version 1606 veröffentlicht wurden, sind in System Center Configuration Manager, Version 1610, enthalten:

  • 3186654 Beschreibung des Updaterollup 1 für System Center Configuration Manager aktuellen Verzweigung, Version 1606

  • 3169945 Tasksequenzen oder Programme haben einen falschen Status in System Center Configuration Manager

  • 3183710 Die Aufgabe "Anwendung installieren" verwendet keine Inhalte aus den vorab bereitgestellten Medien in System Center-Konfiguration.

  • 3192616 Update zum Hinzufügen von Apple iOS 10 zur Liste der unterstützten Plattformen für System Center Configuration Manager, Version 1606

  • 3207852 Update für Authentifizierungszertifikat in System Center Configuration Manager Asset Intelligence verfügbar ist

  • 3202796 Geräte, die für die Verwaltung mobiler Geräte registriert sind, werden in System Center Configuration Manager

  • 3205787 SMS_Executive Dienst stürzt ab, wenn kein SQL Zertifikat gefunden werden kann

Informationsquellen

SQL Abfragezeitüberschreitung oder -konsole bei bestimmten Configuration Manager-Datenbankabfragen

langsam System Center Configuration Manager Cmdlet Library-Änderungen für Current Branch 1610

Neuerungen in Version 1610 von System Center Configuration Manager Erklären Sie sich über die Terminologie, die Microsoft zum Beschreiben von Softwareupdates verwendet.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×