Ablauf des Supports für Windows Phone 8.1 – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Windows Phone 8.1 allgemein

Seit dem 11. Juli 2017 sind Benutzer von Windows Phone 8.1 nicht mehr berechtigt, kostenlos neue Sicherheitsupdates, nicht sicherheitsrelevante Hotfixes, Supportoptionen und Onlineupdates für technische Inhalte von Microsoft zu erhalten. Bezahlte Supportprogramme oder Supportprogramme von Drittanbietern bieten möglicherweise weiterhin Unterstützung, aber der Microsoft-Support wird keine öffentlichen Updates oder Patches für Windows Phone 8.1 zur Verfügung stellen.

Basierend auf unserer Support Lifecycle-Richtlinie sind Produkt- und Sicherheitsupdates ab dem 11. Juli 2017 nicht mehr verfügbar. Ab dem 11. Oktober 2017 sind Benutzer nicht mehr in der Lage, automatisch oder manuell neue Gerätesicherungen für Einstellungen und einige Anwendungen zu erstellen.

Nach dem 16. Dezember 2019 steht der Store in Windows Phone 8.1 nicht mehr zum Herunterladen neuer Apps oder zum erneuten Installieren zuvor heruntergeladener Apps zur Verfügung. Benutzer, die ihre Handys zurücksetzen oder ein Reimaging durchführen, können nach diesem Datum zuvor heruntergeladene Apps nicht mehr wiederherstellen.

Nach dem 31. Dezember 2019 werden die Diebstahlschutzfunktionen nicht mehr aktiviert. Dies bedeutet, dass der Besitzer bei Verlust oder Diebstahl eines Windows Phone 8.1-Geräts nicht in der Lage sein wird, das Telefon aus der Ferne zu verfolgen, zu sperren, das Telefon auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und/oder die gespeicherten Daten zu löschen. Außerdem wird auch der Rücksetzschutz nicht mehr funktionieren. Durch das Zurücksetzen des Telefons mit aktiviertem Rücksetzschutz wird das Gerät dauerhaft gesperrt. Deaktivieren Sie den Rücksetzschutz in den Einstellungen, bevor Sie versuchen, das Gerät zurückzusetzen. Wenn Ihr Gerät gesperrt ist, können Sie den Support kontaktieren, um Hilfe zu erhalten. 

Auch wenn einige Dienste wie Fotouploads und die Wiederherstellung eines Geräts aus einer bestehenden Gerätesicherung weiterhin verwendet werden können, werden alle Dienste im Laufe der Zeit eingestellt.

Microsoft beabsichtigt nicht, das Windows 10 Mobile-Upgrade proaktiv für Windows Phone 8.1-Handsets bereitzustellen, die für das Upgrade berechtigt sind.

Kunden können berechtigte Windows Phone 8.1-Geräte auf Windows 10 Mobile aktualisieren, sollten jedoch beachten, dass die Unterstützung für alle Versionen von Windows 10 Mobile nach Dezember 2019 endet. Geräte, die auf Windows 10 Mobile aktualisiert werden, erhalten Sicherheits- und Wartungsaktualisierungen, solange dies noch unterstützt wird.

Berechtigte Benutzer können ein Upgrade von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile mithilfe der Aktualisierungsratgeber-App oder über ein MDM-System ihrer Wahl initiieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisierungsratgeber-App für Windows 10 Mobile.

Informationen darüber, für welche Windows Phone 8.1-Geräte ein Upgrade auf Windows 10 Mobile möglich ist, finden Sie auf der SeiteWindows 10 Mobile Spezifikationen und Systemanforderungen.

Nein, Microsoft empfiehlt berechtigten Kunden ein Upgrade ihrer Lumia-Geräte auf Windows 10 Mobile.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Problembehandlung und Reparatur – Lumia.

Es ist derzeit nicht geplant, die Bereitstellung bisheriger Windows Phone 8.1-Updates durch Windows Update zu beenden.

Mit dem Windows Device Recovery Tool können Sie weiterhin das Wiederherstellungsimage für Ihr Windows Phone 8.1-Gerät bereitstellen . Nach dem 16. Dezember 2019 können Sie jedoch keine zuvor heruntergeladenen Apps wiederherstellen. Wie bei allen Windows Phone 8.1-Diensten wird das Windows Device Recovery Tool für Windows Phone 8.1 im Laufe der Zeit eingestellt. Weitere Informationen zur Verwendung des Tools finden Sie unter Windows Device Recovery Tool – Häufig gestellte Fragen.

Ja. Ihr Windows Phone 8.1-Gerät sollte nach dem 11. Juli 2017 weiterhin funktionieren, aber es werden nach dem 11. Juli 2017 keine Updates (einschließlich Sicherheitsupdates) mehr bereitgestellt, und Back-End-Dienste wie z. B. die Gerätesicherung werden wie oben beschrieben beendet.

Um festzustellen, welche Windows Phone-Betriebssystemversion auf Ihrem Handy installiert ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Tippen Sie in der App-Liste auf Einstellungen.

  • Weitere Informationen.
    Im Abschnitt Software wird der allgemeine Produktname angezeigt, der als Bezeichnung dieser Version verwendet wird (z. B. „Windows Phone 8.1” oder „Windows Phone 8”). Unter Betriebssystemversion ist die spezifische Buildnummer der Version angegeben (z. B. „8.0.0000.0“ oder „8.0.10517.150“).

Sehen Sie auf der Produkt Lifecycle-Seite nach, welche Versionen von Windows 10 Mobile weiterhin unterstützt werden. Nach Dezember 2019 wird keine Version von Windows 10 Mobile mehr unterstützt.

Nutzung in Unternehmen

Windows Phone 8.1 war eine großartige Softwareversion, aber die Technologie hat sich weiterentwickelt, und die Anforderungen und Erwartungen von Kunden und Partnern, die bereits moderne Plattformen und Geräten eingeführt haben, sind entsprechend gestiegen. Ein älteres Betriebssystem für Mobilgeräte kann weder den heutigen Geschäfts- und Technologiebedürfnissen gerecht werden noch den heutigen Sicherheitsbedrohungen. Unternehmen, die noch Windows Phone 8.1 verwenden, verpassen die Vorteile einer Modernisierung ihrer IT-Investitionen und sollten ihre Sicherheit erhöhen, um den Bedürfnissen einer mobilen Belegschaft gerecht zu werden.

Kunden, die nicht wünschen, dass Benutzer an ihrem Windows Phone 8.1 ein Upgrade auf Windows 10 Mobile durchführen, sollten mit einem MDM-System ihrer Wahl die Möglichkeit zur Ausführung der Aktualisierungsratgeber-App unterbinden. 

Das Datum für den Ablauf des Supports für Windows Phone 8.1 gilt gleichermaßen für Verbraucher und Unternehmen. Microsoft empfiehlt allen Kunden mit berechtigten Handys ein Upgrade auf Windows 10 Mobile.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×