Sie können das Startmenü und die Taskleiste anpassen. Sie können auch sicherstellen, dass weder Installationsfehler noch Antivirensoftware oder ausstehende Windows-Updates Ihre Arbeit behindern.

Hinweis: Kursteilnehmer, Windows 11 SE-Apps verwenden, können keine Apps aus dem Microsoft Store. Apps werden von ihrem IT-Administrator verwaltet. Weitere Informationen

So passen Sie an, was im Startmenü und in der Taskleiste angezeigt wird:

  • Um eine Liste Ihrer Apps anzuzeigen, wählen Sie Start und dann den Pfeil neben Alle Apps aus, um den Bereich zu erweitern. Scrollen Sie durch die alphabetische Liste.

  • Um auszuwählen, ob in Ihren Startmenü-Einstellungen die am häufigsten verwendeten Apps am Anfang der Liste aller Apps oder im empfohlenen Abschnitt zuletzt heruntergeladene Apps angezeigt werden, wählen Sie > Einstellungen > Personalisierung starten > Start aus, und aktivieren oder deaktivieren Sie Zuletzt hinzugefügte Apps anzeigen oder Zuletzt verwendete Apps anzeigen.

  • Um anzupassen, welche Ordner als Symbole neben dem Netzschalter im Startmenü angezeigt werden, wählen Sie Start > Einstellungen > Personalisierung > Start aus.  Wählen Sie dann Ordner aus, und wählen Sie aus, welche Ordner angezeigt werden sollen, indem Sie die einzelnen Optionen auf Ein oder Aus umschalten.

  • Um Ihre bevorzugten Apps an das Startmenü oder die Taskleiste zu anheften, halten Sie die App, die Sie anheften möchten, und halten Sie sie (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf). Wählen Sie dann An Start anheften,An Taskleiste anheftenoder > an Taskleiste anheften aus.

Um schnell eine bestimmte App zu finden, geben Sie den Namen der App in das Suchfeld oberhalb des Startmenüs ein. Wenn eine heruntergeladene App nicht ordnungsgemäß installiert wurde, wird sie nicht in Ihrer App-Liste angezeigt oder wenn Sie danach suchen. Sie können versuchen, die App zu reparieren.

Wenn Sie die gesuchte App immer noch nicht sehen, wird die Installation der App möglicherweise von einem ausstehenden Windows Update oder Ihrer Antivirensoftware blockiert. Sie können Ihre Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren, während Sie versuchen, die App erneut zu installieren. Wenn Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, stellen Sie sicher, dass Sie den Echtzeitschutz wieder aktivieren, nachdem Sie die Installation abgeschlossen haben.

Deaktivieren des Antivirenschutzes unter Windows-Sicherheit
Nach Windows-Updates suchen

Sie können das Startmenü und die Taskleiste anpassen. Sie können auch sicherstellen, dass weder Installationsfehler noch Antivirensoftware oder ausstehende Windows-Updates Ihre Arbeit behindern.

So passen Sie an, was im Startmenü und in der Taskleiste angezeigt wird:

  • Wenn Sie eine Liste Ihrer Apps anzeigen möchten, wählen Sie Start aus und scrollen Sie durch die alphabetische Liste. Einige Apps befinden sich in Ordnern innerhalb der App-Liste, z. B. befindet sich der Editor im Ordner Windows-Zubehör.

  • Um auszuwählen, ob ihre Startmenüeinstellungen alle Ihre Apps oder nur die am häufigsten verwendeten anzeigen, wählen Sie Start > Einstellungen > Personalisierung > Start aus und passen Sie jede Einstellung an, die Sie ändern möchten.

  • Um anzupassen, welche Ordner auf Ihrem Startmenü angezeigt werden, wählen Sie Start > Einstellungen >Personalisierung > Start aus. Wählen Sie dann Wählen Sie aus, welche Ordner auf der Startseite angezeigt werden, und legen Sie   die Ordner ein- oder aus.

  • Sie können Ihre bevorzugten Apps an das Startmenü oder an die Taskleiste anheften. Wählen Sie und halten Sie (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste) die Anwendung, die Sie anheften möchten. Wählen Sie dann An "Start" anheften oder Mehr > An Taskleiste anheften aus.

Um eine bestimmte App schnell zu finden, geben Sie den Namen der App in das Suchfeld auf der Taskleiste ein. Wenn eine heruntergeladene App nicht ordnungsgemäß installiert wurde, wird sie weder im Startmenü noch bei der Suche angezeigt. Sie können versuchen, die App zu reparieren.

Wenn die gesuchte App immer noch nicht angezeigt wird, ist es möglich, dass die Installation der App durch ein ausstehendes Windows-Update oder Ihre Antivirensoftware blockiert wird. Sie können Ihre Antivirensoftware vorübergehend deaktivieren, während Sie versuchen, die App erneut zu installieren. Wenn Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, stellen Sie sicher, dass Sie den Echtzeitschutz wieder aktivieren, nachdem Sie die Installation abgeschlossen haben. 

Deaktivieren des Antivirenschutzes unter Windows-Sicherheit
Nach Windows-Updates suchen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×