Wenn Sie Musik, Bilder und Videos von Ihrem PC auf eine leere CD oder DVD kopieren, wird "Burning" genannt. Wenn Sie Musik, Bilder und Videos von einer CD oder DVD auf Ihren PC kopieren, heißt dieser Vorgang „Kopieren“. Sie können Windows Media Player verwenden, um beides zu tun.

Brennen von CDs (oder Daten-DVDs)

Mit Windows Media Player können Sie drei Arten von Datenträgern brennen: Audio-CDs, Daten-CDs und Daten-DVDs. Die Auswahl des richtigen Datenträgertyps hängt von den zu kopierenden Inhaltstypen, dem Umfang der zu kopierenden Inhalte und der gewünschten Wiedergabemethode ab. In dieser Tabelle können Sie entscheiden, welche Art von Datenträger Sie verwenden möchten.

Datenträgertyp

Beschreibung

Audio-CD

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Musik-CDs erstellen möchten, die Sie im Auto, über die Stereoanlage und den PC hören können.

  • Nur für Musik geeignet

  • Kapazität: bis zu 80 Minuten

Daten-CD

Daten-CDs können auf PCs und auf einigen CD- und DVD-Playern abgespielt werden. Das Gerät muss die Dateitypen unterstützen, die Sie dem Datenträger hinzufügen möchten, z. B. WMA, MP3, JPEG oder Windows Media Video (WMV). Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie viel Musik sowie einen CD- oder DVD-Player besitzen, der die Dateitypen des Datenträgers abspielen kann, oder wenn Sie Ihre Medien sichern möchten.

  • Für Musik, Bilder und Videos geeignet

  • Kapazität: etwa 700 Megabyte (MB) oder ca. 8 Stunden Musik

Daten-DVD

Daten-DVDs können auf PCs und auf einigen DVD-Playern abgespielt werden. Das Gerät muss die Dateitypen unterstützen, die Sie dem Datenträger hinzufügen möchten, z. B. WMA, MP3, JPEG oder WMV. Wählen Sie diese Option bei sehr vielen Dateien aus, die nicht auf eine einzige CD passen, da eine Daten-DVD über eine große Speicherkapazität verfügt.

  • Für Musik, Bilder und Videos geeignet

  • Kapazität: etwa 4,7 Gigabyte (GB) oder ca. 54 Stunden Musik

Sie benötigen zwei Dinge, bevor Sie loslegen können:

  • Ein CD- oder DVD-Rekorderlaufwerk (auch als CD- oder DVD-Brenner bezeichnet)

  • Einen CD- oder DVD-Rohling

Sie können eine CD erstellen, die etwa 80 Minuten Musik speichert und in fast jedem CD-Player abgespielt wird. Sie können auch eine Daten-CD oder -DVD mit mehreren Stunden Musik (oder vielen Fotos oder kurzen Videoclips) erstellen, die auf einem PC abgespielt werden kann. Eine Daten-CD wird in CD-Playern funktionieren, die die auf den Datenträger kopierten Dateitypen unterstützen.

So brennen Sie eine Audio-CD:  

  1. Öffnen Sie Windows Media Player.

  2. Wählen Sie in der Player-Bibliothek die Registerkarte Brennen aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Brennoptionen Schaltfläche "Optionen", und wählen Sie dann Audio-CD oder Daten-CD oder-DVDaus.

  3. Legen Sie einen leeren Datenträger in Ihren CD-oder DVD-Brenner ein.

    Wenn Ihr PC über mehr als ein CD-oder DVD-Laufwerk verfügt, wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie verwenden möchten.

  4. Suchen Sie in der Player-Bibliothek nach den Elementen, die Sie auf den Datenträger brennen möchten, und ziehen Sie diese anschließend in den Listenbereich auf der rechten Seite der Player-Bibliothek, um eine Brennliste zu erstellen.

  5. Wählen Sie auf Brennen starten aus, wenn Sie alle gewünschten Elemente ausgewählt haben.

Tipps: 

  • Sie können die Reihenfolge der Elemente in der Brennliste ändern, indem Sie die Elemente in der Liste nach oben oder unten ziehen.

  • Wenn Sie ein Element aus der Brennliste entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Element und wählen Sie dann Aus Liste entfernen aus. Dadurch wird das Element aus der Brennliste entfernt, jedoch nicht vom PC gelöscht.

  • Falls Ihre Liste zu viele Elemente für einen Datenträger enthält, können Sie die übrigen Elemente auf einen zweiten Datenträger brennen.

Kopieren von CDs

Wenn Sie Musik von einer CD rippen, kopieren Sie Songs von einer Audio-CD auf Ihren PC. Beim Kopiervorgang komprimiert der Player jeden Song und speichert ihn auf Ihrer Festplatte als Windows Media Audio (WMA)-, WAV- oder MP3-Datei.

Kopierte Dateien werden automatisch im Ordner "Musik" gespeichert, aber Sie können den Speicherort mithilfe der Optionen auf der Registerkarte "RIP-Einstellungen" ändern.

Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist, wenn Sie möchten, dass Windows Media Player automatisch Informationen zu den Songs erhält, beispielsweise den Namen der CD, den Interpreten und Titel für die Tracks, die kopiert werden sollen.

  1. Öffnen Sie Windows Media Player.

  2. Legen Sie eine Audio-CD in das CD-Laufwerk des PCs ein.

  3. Wählen Sie die Schaltfläche CD kopieren Schaltfläche "CD Rippen"aus.

Tipps: 

  • Wenn Sie ein anderes Format oder eine andere Bitrate auswählen möchten, wählen Sie das Menü Einstellungenzum Kopieren vom Medium und wählen Sie in der Player-Bibliothek anschließend Format oder Audioqualität aus.

  • Wenn Sie nicht alle Songs kopieren möchten, deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den entsprechenden Songs.

  1. Suchen Sie in der Player-Bibliothek nach dem Album oder Song, das bzw. den Sie bearbeiten möchten.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Album und wählen Sie dann Albuminformationen suchen aus.

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn in den Suchergebnissen die richtigen Informationen zu Album oder Interpret angezeigt werden, wählen Sie den entsprechenden Eintrag aus und befolgen Sie anschließend die Anweisungen auf der Seite, um Albumcover und Medieninformationen automatisch zu aktualisieren.

    • Wenn das richtige Album nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, folgen Sie den Anweisungen auf der Seite, um mit anderen Suchkriterien erneut zu suchen, oder um die Medieninformationen manuell hinzuzufügen.

Hinweise: 

  • Wenn bei der Suche nach Albuminformationen eine Fehlermeldung mit der Aufforderung zum Ändern Ihrer Datenschutzeinstellungen angezeigt wird, wählen Sie Organisieren, Optionen und anschließend die Registerkarte Datenschutz aus und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Musikdateien durch Abrufen weiterer Medieninformationen aus dem Internet aktualisieren.

  • Wenn die richtigen Albuminformationen mit einem generischen Musiksymbol als Albumcover angezeigt werden, steht das Albumcover nicht zum Download zur Verfügung.

Die Änderungen, die Sie vornehmen, gelten für neue Tracks, die Sie Rippen. Sie können den Player nicht verwenden, um das Format oder die Audioqualität eines Songs zu ändern, den Sie bereits kopiert haben.

  1. Öffnen Sie Windows Media Player.

  2. Legen Sie eine CD in das CD-Laufwerk ein.

  3. Maximieren Sie das Windows Media Player-Fenster, um sämtliche Menüoptionen anzuzeigen, wählen Sie Einstellungen zum Kopieren vom Medium und anschließend die zu ändernde Einstellung aus.

Hinweis: Unbefugte Verwendung und/oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschütztem Material kann eine Verletzung der Urheberrechtsgesetze in den USA und/oder anderen Ländern/Regionen darstellen. Urheberrechtlich geschütztes Material umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf, Software, Dokumentationen, Grafiken, Texte, Fotografien, ClipArt, Animationen, Filme, Videoclips sowie Audio- und Musikdateien (einschließlich MP3-kodierte Dateien). Ein Verstoß gegen US-amerikanische und internationale Urheberrechtsverträge kann sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt werden und schwere Strafen nach sich ziehen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×