Geräteverschlüsselung in Windows 10

Was ist Geräteverschlüsselung?

Die Geräteverschlüsselung schützt Ihre Daten und ist auf einer Vielzahl von Windows-Geräten verfügbar. Wenn Sie die Geräteverschlüsselung aktivieren, können nur autorisierte Personen auf Ihre Daten zugreifen. Wenn die Geräteverschlüsselung nicht auf Ihrem Gerät verfügbar ist, können Sie stattdessen die Standard-BitLocker-Verschlüsselung aktivieren. 

Hinweis

BitLocker ist nicht in Windows 10 Home Edition verfügbar.

Ist es auf meinem Gerät verfügbar?

Die Geräteverschlüsselung ist auf unterstützten Geräten verfügbar, auf denen eine beliebige Windows 10-Edition ausgeführt wird. Wenn Sie stattdessen die Standard-BitLocker-Verschlüsselung verwenden möchten, ist es auf unterstützten Geräten verfügbar, auf denen Windows 10 Pro, Enterprise oder Education ausgeführt wird. Einige Geräte verfügen über beide Arten der Verschlüsselung. Beispielsweise verfügt ein Surface Pro, auf dem die Windows 10 Pro-Edition ausgeführt wird, sowohl über die vereinfachte Geräteverschlüsselung als auch über die vollständigen BitLocker Management-Steuerelemente. Sie wissen nicht, welche Windows-Version Sie verwenden? Informationen dazu finden Sie unter Welches Windows-Betriebssystem wird derzeit ausgeführt?

So stellen Sie fest, ob Sie die Geräteverschlüsselung verwenden können

  1. Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste Systeminformationen ein, klicken Sie in der Ergebnisliste mit der rechten Maustaste auf Systeminformationen, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus. Alternativ können Sie die Schaltfläche Start und unter Windows-Verwaltungsprogramme > Systeminformationen auswählen.

  2. Suchen Sie im unteren Rand des Fensters Systeminformationen nach Unterstützung von Geräteverschlüsselung. Wenn der Wert Voraussetzungen erfüllt lautet, dann bedeutet dies, dass die Geräteverschlüsselung auf Ihrem Gerät verfügbar ist. Wenn dies nicht verfügbar ist, können Sie stattdessen die Standard-BitLocker-Verschlüsselung verwenden.

So aktivieren Sie die Geräteverschlüsselung

  1. Melden Sie sich mit einem Administratorkonto bei Windows an (möglicherweise müssen Sie sich ab- und wieder anmelden, um zwischen Konten zu wechseln). Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines lokalen Administratorkontos in Windows 10.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche Start  und dann Einstellungen  > Update und Sicherheit > Geräteverschlüsselung aus. Wenn Geräteverschlüsselung nicht angezeigt wird, ist sie nicht verfügbar. Sie können stattdessen die Standard-BitLocker-Verschlüsselung aktivieren.

  3. Wenn die Geräteverschlüsselung deaktiviert ist, wählen Sie Aktivieren aus.

So aktivieren Sie die Standard-BitLocker-Verschlüsselung

  1. Melden Sie sich auf Ihrem Windows-Gerät mit einem Administratorkonto an (möglicherweise müssen Sie sich ab- und wieder anmelden, um zwischen Konten zu wechseln). Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines lokalen Administratorkontos in Windows 10.

  2. Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste BitLocker verwalten ein, und wählen Sie die Option dann aus der Ergebnisliste aus. Alternativ können Sie die Schaltfläche Start und dann unter Windows-SystemSystemsteuerung auswählen. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option System und Sicherheit, und dann unter BitLocker-Laufwerkverschlüsselung die Option BitLocker verwalten aus.

    Hinweis

    Diese Option wird nur angezeigt, wenn BitLocker für Ihr Gerät verfügbar ist. Die Funktion steht für Windows 10 Home Edition nicht zur Verfügung.

  3. Wählen Sie BitLocker aktivieren aus, und folgen Sie den Anweisungen. (Wenn BitLocker aktiviert ist und Sie es deaktivieren möchten, wählen Sie BitLocker deaktivieren aus.)

Zusätzliche Ressourcen

Wenn Ihr Gerät einen Wiederherstellungsschlüssel zum Entsperren benötigt, finden Sie unter Suchen des Wiederherstellungsschlüssels weitere Informationen. 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×