Informationen zur Originalversion von Windows

Unterstützung für Windows 7 endete am 14. Januar 2020

Es wird empfohlen, zu einem Windows 10-PC zu wechseln, um weiterhin Sicherheitsupdates von Microsoft zu erhalten.

Weitere Informationen

Originalversionen von Windows werden von Microsoft veröffentlicht, ordnungsgemäß lizenziert, und Sie erhalten Support von Microsoft oder einem vertrauenswürdigen Partner. Sie benötigen eine Originalversion von Windows, um auf die optionalen Updates und Downloads zuzugreifen, die Ihnen helfen, mit denen Sie Ihren PC optimal nutzen können. 

Weitere Informationen zum Aktivieren von Windows finden Sie unter Aktivierung von Windows 7 oder Windows 8.1. Wenn Sie Windows 10 verwenden, lesen Sie die Informationen unter Aktivierung in Windows 10.

Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Windows-Software.
 

Achten Sie auf wichtige Merkmale der Windows-Originalsoftware wie das Certificate of Authenticity (COA, Echtheitszertifikat), ein Lizenzsiegel, und das Edge-to-Edge-Hologramm. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Zu überprüfende Elemente: auf der Website How to Tell von Microsoft. Die sicherste Methode besteht immer darin, Windows bei Microsoft oder einen PC mit vorinstalliertem Windows direkt bei Microsoft oder einem Händler Ihres Vertrauens zu kaufen.

Wenn diese Benachrichtigungen angezeigt werden, wurde Ihre Kopie von Windows wahrscheinlich nicht ordnungsgemäß aktiviert. Klicken Sie auf die Benachrichtigung, und folgen Sie den Anweisungen, um Windows zu reparieren, oder kaufen Sie eine Originalversion von Windows, wenn sich herausstellt, dass es sich bei der Software um eine Fälschung handelt.

Solange dieses Problem nicht behoben ist, werden regelmäßig Meldungen angezeigt, die besagen, dass es sich bei Ihrer Windows-Version nicht um eine Originalversion handelt. Der Desktop wird möglicherweise auch schwarz, damit diese Meldungen deutlicher zu sehen sind. Sie können diese Meldung zurücksetzen. Solange das Problem nicht behoben ist, wird der Desktop jedoch alle 60 Minuten erneut schwarz.

Windows kann auch dann immer kritische Sicherheitsupdates abrufen, wenn Ihre Version keine Originalversion ist. Andere Updates und Leistungen sind jedoch ausschließlich für Windows-Originalsoftware verfügbar.
 

Mithilfe der Aktivierung können Sie sicherstellen, dass Ihre Kopie von Windows nur auf PCs verwendet wird, die gemäß den Microsoft-Software-Lizenzbedingungen zulässig sind. Ihr Product Key bzw. die digitale Berechtigung wird mit der Hardwarekonfiguration gekoppelt. Normalerweise müssen Sie Windows nur einmal aktivieren, es sei denn, Sie führen eine bedeutende Änderung der Hardware durch.

Wenn der PC Updates herunterlädt, überprüft Windows, ob der Product Key oder die digitale Berechtigung gültig ist. Wenn dies der Fall, sind zum Herunterladen der aktuellen Updates von Microsoft berechtigt. Andernfalls läuft auf Ihrem PC keine Originalversion von Windows.
 

Sie können Windows nur auf so vielen PCs installieren, wie gemäß den Software-Lizenzbedingungen von Microsoft zulässig sind. In der Regel kann eine Kopie von Windows nur auf einem PC installiert werden. Weitere Informationen zur Lizenzierung von Windows auf mehreren PCs finden Sie auf der Website Microsoft-Volumenlizenzierung

Ja. Sie können dennoch kritische Sicherheitsupdates abrufen. Viele Updates sind jedoch ausschließlich für Kunden mit Originalversionen von Windows vorgesehen. Es wird dringend empfohlen, sofort Microsoft-Originalsoftware zu erwerben, damit Ihr PC besser vor Gefahren geschützt ist.

Die Echtheitsüberprüfung erfolgt online. Dabei wird ermittelt, ob es sich bei Ihrer Windows-Kopie um eine Originalversion handelt, und es wird sichergestellt, dass keine wichtigen Windows-Lizenzdateien beschädigt, gelöscht oder entfernt wurden. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten. Microsoft kann eine Übereinstimmung zwischen dem Hardwareprofil Ihres PCs und Ihrem 25-stelligen Product Key bzw. Ihrer digitalen Berechtigung erstellen.

Ihre Windows-Kopie muss möglicherweise überprüft werden, bevor Sie auf Downloads und die Updates zugreifen können, die nur für PCs bestimmt sind, auf denen eine Windows-Originalversion ausgeführt wird. Windows fordert Sie unter Umständen auch auf, die Echtheitsüberprüfung durchzuführen, wenn die Aktivierung nicht ordnungsgemäß abgeschlossen wurde.

Wenn die Echtheitsüberprüfung Ihrer Windows-Kopie nicht erfolgreich ist, wird auf der Seite mit den Überprüfungsergebnissen ausführlich erläutert, weshalb es sich bei dieser Windows-Version nicht um ein Original handelt. Außerdem erhalten Sie Anweisungen zum Beheben des Problems.

Es gibt einige häufige Szenarien, bei denen während der Echtheitsüberprüfung möglicherweise festgestellt wird, dass es sich bei der Windows-Version auf dem PC nicht um ein Original handelt.

  • Reparaturen. Wenn der PC repariert wurde, werden auf dem Desktop möglicherweise Meldungen angezeigt, dass es sich bei Ihrer Windows-Version nicht um eine Originalversion handelt. Wenn Windows aufgrund der Reparaturen neu installiert werden musste, wurde für die Aktivierung von Windows unter Umständen ein anderer Product Key verwendet, als bei der Aktivierung von Windows während der ursprünglichen Installation. Möglicherweise werden die Meldungen erst angezeigt, wenn Sie aus dem Microsoft Download Center ein Produkt heruntergeladen haben, für das eine Echtheitsüberprüfung erforderlich ist und bei der ein Fehler auftritt. Um das Problem zu beheben, können Sie Windows ordnungsgemäß aktivieren, indem Sie den ursprünglichen Product Key erneut eingeben.

    Bei anderen Problemen müssen Sie möglicherweise eine Originalversion von Windows erwerben.

  • 1 Lizenz = 1 PC. Häufig tritt bei der Windows-Echtheitsüberprüfung auch ein Fehler auf, wenn Sie versuchen, Windows auf mehr PCs zu installieren, als gemäß den Lizenzbestimmungen zulässig ist. Wenn Sie beispielsweise eine Windows-Kopie erworben und diese auf mehreren PCs installiert haben, wird bei der Online-Echtheitsüberprüfung möglicherweise ein Fehler angezeigt, da der Product Key bereits auf einem anderen PC verwendet wurde. Für die meisten Kopien von Windows gilt, dass nur eine Kopie von Windows auf einem PC installiert werden kann. Weitere Informationen zur Lizenzierung von mehreren PCs finden Sie auf der Website Microsoft-Volumenlizenzierung.

  • Nicht lizenzierte Software. Bei der Echtheitsüberprüfung tritt auch ein Fehler auf, wenn Sie unbeabsichtigt eine nicht lizenzierte Windows-Software erworben und installiert haben. Microsoft stellt auf der Website How to Tell Informationen bereit, mit denen Sie nicht lizenzierte Software erkennen und bei Bedarf melden können. Bei der Echtheitsüberprüfung tritt häufig ein Fehler auf, wenn eine nicht lizenzierte Windows-Kopie gekauft wurde. Wir empfehlen, den Verkäufer um das Certificate of Authenticity (Echtheitszertifikat) und den Originaldatenträger von Windows zu bitten, falls dieser vorhanden ist.

Wenn Sie einen Bericht zu nicht lizenzierter Software erstellen möchten, rufen Sie die Website How to Tell von Microsoft auf.

Wenn Sie unbeabsichtigt nicht lizenzierte Software erworben oder erhalten haben oder über Informationen zu Personen, Unternehmen oder Websites verfügen, die unter Umständen nicht lizenzierte Software vertreiben, können Sie dies über einen Onlinebericht melden. Der von Ihnen eingereichte Bericht wird vertraulich behandelt. Microsoft wendet viel Zeit und Energie auf, um gegen Softwarefälschungen vorzugehen. Sie können daher sicher sein, dass Ihr Bericht eine angemessene Reaktion nach sich zieht.
 

Wenn beim Aktivieren von Windows ein Fehler aufgetreten ist, können Sie dessen Bedeutung ermitteln. Nähere Informationen finden Sie unter Hilfe bei Aktivierungsfehlern.

Sie benötigen einen Product Key, wenn Sie Windows installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen nach einem Product Key.

 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×