Hotfix-Rollup für Asset Intelligence in System Center Configuration Manager 2007 SP2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2263826 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Ist dieser Hotfix-Rollup für Asset Intelligence in System Center Configuration Manager Service Pack 2 (SP2). Dieses Hotfix-Rollup behebt die folgenden Probleme:
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" erkennt keine Lizenzen für Microsoft SQL Server 2008.
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" erkennt keine SQL Server 2008 R2 Lizenzen.
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" erkennt keine Lizenzen mit Ausnahme von SQL Server 2000-Editionen von SQL Server 2000 RTM.
  • Bericht der Abfrage für das Asset Intelligence "License 01A" erkennt keine Lizenzen für Microsoft Exchange Server 2007.
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" erkennt keine Lizenzen für Microsoft Exchange Server 2010.
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" fälschlicherweise meldet Microsoft Office Personal 2007 als Microsoft Office Small Business 2007.
  • Die Abfrage für das Asset Intelligence "License 06A" und "License 06B" Berichte erkennt keine Lizenzen für SQL Server 2008.
  • Die Abfrage für das Asset Intelligence "License 06A" und "License 06B" Berichte erkennt keine Exchange Server 2010 Lizenzen.
  • Die Abfrage für den Bericht Asset Intelligence "License 01A" meldet fälschlicherweise einigen Editionen von Windows Vista, Windows Server 2008 R2 oder Windows 7 als Windows XP.
  • Der Abfrage für das Asset Intelligence "Software 01A" Bericht gibt die Anzahl der Instanzen von SQL Server 2008 R2 oder SQL Server 2008 falsch. Gemeldete Anzahl ist die tatsächliche Anzahl zweimal.
  • Das Asset Intelligence, benutzerdefinierte Etiketten können nur benutzerdefinierte Etiketten 100.

Lösung

Zum Beheben dieser Probleme installieren Sie diesen Hotfix-Rollup auf dem betroffenen System Center Configuration Manager 2007 SP2 Site Server.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systeme an, bei die das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zusätzliche Tests angezeigt. Aus diesem Grund, wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt, für das nächste Update warten, das enthält dieser Hotfix.

Ist der Hotfix zum Download zur Verfügung, ein Abschnitt "Hotfix Download verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel hat. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis:, Wenn weitere Probleme auftreten, oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Normale Servicegebühren werden jedoch für weitere Fragen und Problemen, die für diesen bestimmten Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen möchten, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.Microsoft.com/contactus/?ws=Support
Hinweis:Zeigt das Formular "Hotfix Download verfügbar" die Sprachen, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist da ein Hotfix nicht verfügbar für diese Sprache ist.

Voraussetzungen:

Um diesen Hotfix anwenden zu können, benötigen Sie System Center Configuration Manager Service Pack 2 (SP2) installiert.

Neustartanforderung

Möglicherweise müssen Sie einen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfix.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt die folgenden zuvor veröffentlichten Updates:
  • Hotfix 983511
  • Hotfix 981639

Dateiinformationen

Die englische (US) Version dieses Updates installiert Dateien mit die Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und die Zeiten für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. In Ihrer lokalen Zeit zusammen mit Ihren aktuellen Zeitunterschied von Sommerzeit (DST) werden die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien auf dem lokalen Computer angezeigt. Darüber hinaus die Datumsangaben und Uhrzeiten möglicherweise ändern, wenn bestimmte auf die Dateien Operationen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Adminui.aicustomizecatalog.dll4.0.6487.2138161,64001-Feb 201012: 05X 86
Assetadvisor.dll4.0.6487.2147294,24801-Feb 201012: 50X 86
InvDataStore.dll4.00.6487.212065,89608-08-201017:43:14Nicht zutreffend
Inventoryagentschema.MOFNicht zutreffend33,45023-Jun-201002: 39Nicht zutreffend
Sccm2007ac sp2 kb2261172 x86.mspNicht zutreffend514,04801-Feb 201012: 55Nicht zutreffend
Smsprov.dll4.0.6487.21383,887,97601-Feb 201012: 05X 86
Update.SQLNicht zutreffend1,40101-Feb 201013: 10Nicht zutreffend
Vappcollector.exe4.0.6487.2147245,09601-Feb 201012: 50X 86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem bei den Microsoft-Produkten, die in der im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgelisteten handelt

Weitere Informationen

Können Sie nicht auf individuelle KI-Hotfix-Pakete zu installieren, nachdem Sie Hotfix-Paket 981639 installiert. Überprüfen Sie das verwandte MSP-Protokoll unter dem Ordner "% Temp%" lernen die Einträge ähnlich denen unten:
Aktionsstart 2:28:18: SmsValidatePatch.
[2:28:18] Fehler: Versuch, Downlevel-Patch für das Feature SmsInventory installieren. Installieren Sie Patch ablehnen und wird abgebrochen.
[2:28:18] @@ Fehler: 25001
MSI (s) (08! 7C) [02:28:18:776]: Produkt: Konfigurations-Manager-Client--Fehler 25001. Setup konnte aufgrund eines unerwarteten Umständen
Der Fehlercode ist 80070659
Fehler 25001. Setup konnte aufgrund eines unerwarteten Umständen
Der Fehlercode ist 80070659
In diesem Szenario wir empfehlen, Sie Hotfix-Rollup-Paket 2263826 installieren, da es die neuesten AI-Update.


Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates, klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird
Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
983511Beschreibung der einen Hotfix, der die Anzahl der benutzerdefinierten Asset Intelligence-Beschriftungen in System Center Configuration Manager SP2 erhöht
Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
981639Hotfix-Rollup für die Berichterstellung Asset Intelligence Probleme auf einem Standortserver von System Center Configuration Manager 2007 SP2

Eigenschaften

Artikel-ID: 2263826 - Geändert am: Dienstag, 7. September 2010 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 2
Keywords: 
kbqfe kbautohotfix kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2263826 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2263826
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com