Performance-Probleme, wenn Sie, versuchen Zugriff auf Ordner in ein sekundäres Postfach in Outlook 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2297543 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Ordner in einem sekundären Microsoft Exchange Server-Postfach zuzugreifen, die zu Ihrem Microsoft Outlook 2010-Profil hinzugefügt wurde, können nach dem Zufallsprinzip Performanceprobleme oder Fehler auftreten.

Beispielsweise können Sie Fehler, die in die Synchronisation Protokollmeldungen in die \Sync Probleme folgendermaßen aussehen finden Ordner:

13: 22: 28 Synchronizer-Version 12.0.6529
13: 22: 28 Synchronisieren von Postfach 'Teamshared'
13: 22: 28 Hierarchie synchronisieren
13: 22: 28 Fehler bei der Synchronisierung der Hierarchie für Postfach 'Teamshared'
13: 22: 28 [80040305-54A-4DE-1900]
13: 22: 28, Die der Server-Administrator die Anzahl der Elemente beschränkt hat, die gleichzeitig geöffnet werden können. Schließen Sie Nachrichten, die Sie geöffnet haben oder Entfernen von Anlagen und Bilder von ungesendeten Nachrichten, die Sie verfassen.
13: 22: 28 Microsoft Exchange Information Store
13: 22: 28 Für Weitere Informationen zu diesem Fehler finden Sie unter den folgenden URL:
13: 22: 28 http://www.microsoft.com/support/prodredirect/outlook2000_us.asp?err=80040305-54a-4de-1900
13: 22: 28 Fehler beim Synchronisieren der Ordner

13: 22: 31 Lokale Änderungen im Ordner 'Teamshared - level1' synchronisiert.
13: 22: 31 Fehler bei der Synchronisierung der Ordner
13: 22: 31 [80040305-54A-4DE-421]
13: 22: 31, Die der Server-Administrator die Anzahl der Elemente beschränkt hat, die gleichzeitig geöffnet werden können. Schließen Sie Nachrichten, die Sie geöffnet haben oder Entfernen von Anlagen und Bilder von ungesendeten Nachrichten, die Sie verfassen.
13: 22: 31 Microsoft Exchange Information Store
13: 22: 31 Für Weitere Informationen zu diesem Fehler finden Sie unter den folgenden URL:
13: 22: 31 http://www.microsoft.com/support/prodredirect/outlook2000_us.asp?err=80040305-54a-4de-421

Hinweis Wählen Sie das Modul Ordnerliste im Navigationsbereich auf den Ordner \Sync Themen in Ihrem Postfach finden Sie unter.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Das sekundäre Postfach, das Sie zugreifen möchten wird zu Ihrem Outlook-Profil hinzugefügt, damit Sie im Navigationsbereich angezeigt wird.

    Hinweis Fügen Sie sekundäre Postfächer Ihr Profil auf der Registerkarte Erweitert im Dialogfeld Microsoft Exchange .


  • Diese sekundäre Postfach enthält viele Ordner.
  • Ihr Profil wird im Exchange-Cache-Modus konfiguriert.
  • Die Standardoption zum Herunterladen von freigegebener Ordnern ist in Ihrem Profil aktiviert.

Dieses Problem tritt auf, weil Outlook 2010 lokal (in der Outlook-Datendatei [OST]) alle Ordner zwischengespeichert, auf die Sie Zugriff, in der sekundären Postfach haben. Dies ist eine Änderung gegenüber früheren Versionen von Outlook. Outlook 2003 werden freigegebene Ordner nicht zwischengespeichert, und in der Standardeinstellung speichert Outlook 2007 nur die freigegebenen Ordner, die keine e-Mails (z. B. Kalender, Kontakte und Aufgaben) enthalten.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Problemumgehungen.

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Stellen Sie sicher, dass die Registrierung, Sichern bevor Sie Änderungen vornehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen die Registrierung ändern finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

322756 Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows XP und Windows Vista

Methode 1: Deaktivieren der Zwischenspeicherung von e-Mail-Ordnern

Zum Deaktivieren der Zwischenspeicherung von e-Mail-Ordner für Sie lassen möchten, wechseln Sie zum Abschnitt "Fix it for me". Wenn Sie Perfer zur Behebung dieses Problems selbst, wechseln Sie zum Abschnitt "manuell beheben lassen".

Fix it for me

Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf den Link dieses Problem zu beheben . Dann klicken Sie auf Ausführen , klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload , und folgen Sie den Schritten in diesem Assistenten.

Dieses Problem zu beheben.
Microsoft Fix it 50622



Hinweis Dieser Assistent möglicherweise nur in englischer Sprache. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie nicht auf dem Computer, auf dem das Problem ist sind, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern, so dass Sie auf dem Computer ausführen können, die das das Problem auftritt.

Lassen Sie mich manuell beheben

Deaktivieren Sie die Zwischenspeicherung von e-Mail-Ordnern, aber weiterhin für die Zwischenspeicherung der-e-Mail-Ordner zu ermöglichen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Beenden Sie Outlook 2010.
  2. Registrierungs-Editor zu starten.

    In Windows Vista und Windows 7:

    Klicken Sie auf Start, geben Sie Regedit in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Zulassen.

    In Windows XP:

    Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Regeditein, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsschlüssel:

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Cached-Modus

    Hinweis Wenn der Cache-Modus -Schlüssel nicht vorhanden ist, können erstellen Sie diesen Schlüssel folgendermaßen:

    a. Wählen Sie den Outlook-Schlüssel.
    b Klicken Sie im Menü Bearbeiten zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
    c. Geben Sie c. Cache-Modus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    d. Wählen Sie den Schlüssel -Cache-Modus , und fahren Sie dann mit Schritt 4.
  4. Menü Bearbeiten zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  5. Geben Sie CacheOthersMailein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  7. Geben Sie 0ein, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  9. Starten Sie Outlook 2010.

Nachdem Sie diese Änderung vorgenommen haben, wird Outlook 2010-Funktionen in Outlook 2007 die Standardfunktionen überein. Wenn Sie offline arbeiten, werden nur ohne e-Mail-Ordner in der sekundären Mailbox zur Verfügung.

-Methode 2: Deaktivieren der Zwischenspeicherung von alle freigegebenen Ordnern

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Zwischenspeichern von allen freigegebenen Ordnern zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei in der Liste der Kontoeinstellungen auf Kontoeinstellungen .
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Kontoeinstellungen klicken Sie auf die Registerkarte E-mail , und doppelklicken Sie dann auf Ihr Microsoft Exchange Server -Konto.
  3. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, klicken Sie im Dialogfeld Konto ändern .
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert , klicken Sie im Dialogfeld Microsoft Exchange .
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen freigegebene Ordner herunterladen .


  6. Klicken Sie zweimal auf OK .
  7. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Schließen.
  8. Starten Sie Outlook neu.

Nachdem Sie diese Änderung vorgenommen haben, sind der freigegebenen Ordner im Postfach sekundären, in Outlook zur Verfügung Wenn Sie offline arbeiten. Alle Ordner in das Hauptpostfach noch werden jedoch zur Verfügung Wenn Sie offline arbeiten.

Methode 3: Ändern Sie die Konfiguration des sekundären Exchange-Postfachs mit einer zweiten Exchange-Konto in Ihrem Profil

Wenn Sie alle Ordner im Exchange-Postfach sekundäre zwischenspeichern möchten, folgen Sie diesen Schritten zu Ihrem Outlook-Profil zu ändern, sodass das sekundäre Postfach als einen zweiten Exchange-Konto hinzugefügt wird.

Hinweis Um diese Schritte durchführen zu können, müssen Sie entweder das Kennwort für das Konto des sekundären Postfachs kennen oder Sie benötigen vollständige Postfach-Berechtigungen auf das Konto für sekundäres Postfach. Finden Sie in den Exchange Server-Administrator für diese Informationen oder Berechtigungen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei in der Liste der Kontoeinstellungen auf Kontoeinstellungen .
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Kontoeinstellungen klicken Sie auf die Registerkarte E-mail , und doppelklicken Sie dann auf Ihr Microsoft Exchange Server -Konto.
  3. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, klicken Sie im Dialogfeld Konto ändern .
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert , klicken Sie im Dialogfeld Microsoft Exchange .
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert . Klicken Sie im Abschnitt Postfächer wählen Sie sekundäre Postfach aus, und klicken Sie dann auf Entfernen.
  6. Klicken Sie auf Ja , um das Entfernen des Postfachs bestätigen.
  7. Klicken Sie auf OK, klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen,und klicken Sie dann auf Schließen.

    Sekundäre Exchange-Postfach ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr mit Ihrem Outlook-Profil verknüpft.
  8. Beenden Sie Outlook.
  9. Öffnen Sie das E-Mail -Element in der Systemsteuerung.
  10. Wählen Sie Ihr Profil, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  11. Klicken Sie auf e-Mail-Konten.
  12. Klicken Sie auf der Registerkarte E-mail im Dialogfeld Kontoeinstellungen auf neu.
  13. Klicken Sie im Bereich Service wählen Sie im Dialogfeld Neues Konto hinzufügen klicken Sie auf E-Mail-Konto, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Wenn Sie das Kennwort für das Konto sekundäres Postfach kennen, gehen Sie zu Schritt 14.

    Wenn Sie das Kennwort für das Konto sekundäres Postfach nicht kennen, aber Ihr Konto Vollständiger Postfachzugriff Berechtigungen dieser sekundäres Postfach muss, gehen Sie zu Schritt 18.

  14. Geben Sie im Abschnitt Automatische Kontoeinrichtung im Dialogfeld Neues Konto hinzufügen den folgenden Kontoinformationen für sekundäres Postfach, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Name
    E-Mail-Adresse
    Kennwort



  15. Nachdem das Konto erfolgreich konfiguriert wurde, klicken Sie auf Fertig stellen.
  16. Klicken Sie auf Schließen, klicken Sie auf Schließen, und klicken Sie dann auf OK.
  17. Gehen Sie zu Schritt 22.
  18. Klicken Sie im Abschnitt Automatische Kontoeinrichtung im Dialogfeld Neues Konto hinzufügen klicken Sie auf Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren, und klicken Sie dann auf Weiter.
  19. Klicken Sie im Bereich Service wählen Sie im Dialogfeld Neues Konto hinzufügen auf Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst, und klicken Sie dann auf Weiter.
  20. Geben Sie im Abschnitt Server-Einstellungen im Dialogfeld Neues Konto hinzufügen die folgende Informationen für sekundäres Postfach, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Servers (Hierbei handelt es sich um den Namen des Exchange-Servers)
    Verwenden Sie den Exchange-Cachemodus (sekundäre Postfach in der OST-Datei lokal zwischengespeichert werden zulassen aktiviert)
    Benutzername


  21. Klicken Sie auf Fertig stellen, klicken Sie auf Schließen, klicken Sie auf Schließen, und klicken Sie dann auf OK.
  22. Starten Sie Outlook.
    </blockquote style="margin-right:>

Weitere Informationen

Sie können die folgenden speziellen Probleme auftreten, wenn Sie Outlook 2010 verwenden, nachdem Sie Änderungen an die Konfiguration vornehmen, die in Methode 3 im Abschnitt "Lösung" angegeben sind.

  • Für beide Exchange-Postfächer werden neue e-Mail-Warnungen angezeigt.


  • Nachrichten, die als privat gekennzeichnet sind, können im zweiten Exchange-Postfach angezeigt werden, obwohl das Konto des ersten Exchange-Postfachs nicht speziell konfiguriert wurde, um das Anzeigen von privaten Nachrichten zu ermöglichen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2297543 - Geändert am: Montag, 9. Mai 2011 - Version: 7.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2010
Keywords: 
kbmt,kbfixme,kbmsifixme KB2297543
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com