Update: Logo-Zertifizierung Probleme beim Ausführen von Testfällen in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2427006 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt bestimmte Logo-Zertifizierung-Problemen, die beim Ausführen von Testfällen in einer Umgebung mit Microsoft Host Integration Server 2010.

Um diese Logo-Zertifizierung-Probleme zu beheben, können wenden Sie diesen Hotfix an. Weitere Informationen zu den Problemen der Logo-Zertifizierung, die von diesem Hotfix behoben werden, finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix ist jedoch vorgesehen, um nur das Problem zu beheben, die in diesem Artikel beschrieben. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

HinweisWenn weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://Support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
HinweisDas Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen, die für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen:

Sie müssen Microsoft Host Integration Server 2010 für diesen Hotfix installiert haben.

Informationen zum Neustart

Sie haben keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes.

Informationen zur Ersetzung

Dieser Hotfix ersetzt keinen zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes besitzt die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu suchen, verwenden Sie dieZeitzonedie Registerkarte derDatum und UhrzeitElement in der Systemsteuerung.

Für Microsoft Host Integrationsserver 2010, 32-Bit-Edition
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
802cfg.dll8.5.4258.2153,42430-Dec-201021: 44X 86
Dbgtrace.dll8.5.4258.251,02430-Dec-201021: 44X 86
Delnamespace.exe8.5.4258.215,70430-Dec-201021: 44X 86
Democfg.dll8.5.4258.2132,94430-Dec-201021: 44X 86
Linkcfg.exe8.5.4258.223,88830-Dec-201021: 44X 86
Remcfg.dll8.5.4258.2182,09630-Dec-201021: 44X 86
Resyncsvc.exe8.5.4258.2145,24030-Dec-201021: 44X 86
Snacfg.dll8.5.4258.2296,78430-Dec-201021: 44X 86
Snadmod.dll8.5.4258.2837,45630-Dec-201021: 44X 86
Snaip.dll8.5.4258.2124,75230-Dec-201021: 44X 86
Snaip6.dll8.5.4258.2124,75230-Dec-201021: 44X 86
Snaipcfg.dll8.5.4258.2149,32830-Dec-201021: 44X 86
Snaipdlc.dll8.5.4258.21,013,58430-Dec-201021: 44X 86
Snalink.dll8.5.4258.263,31230-Dec-201021: 44X 86
Snaprint.exe8.5.4258.291,98430-Dec-201021: 44X 86
Snasii.dll8.5.4258.236,17630-Dec-201021: 44X 86
Tn3servr.exe8.5.4258.2259,92030-Dec-201021: 44X 86
Wmisnalinkservicems.dll8.5.4258.2112,48830-Dec-201021: 44X 86
Für Microsoft Host Integrationsserver 2010, 64-Bit Edition
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformServicebereich
802cfg.dll8.5.4258.2166,22430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Dbgtrace.dll8.5.4258.263,82430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Delnamespace.exe8.5.4258.217,24030-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Democfg.dll8.5.4258.2132,43230-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Linkcfg.exe8.5.4258.228,49630-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Remcfg.dll8.5.4258.2183,63230-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Resyncsvc.exe8.5.4258.2163,16030-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snacfg.dll8.5.4258.2389,45630-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snadmod.dll8.5.4258.21,044,81630-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snaip.dll8.5.4258.2132,94430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snaip6.dll8.5.4258.2138,06430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snaipcfg.dll8.5.4258.2195,92030-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snaipdlc.dll8.5.4258.21,398,60830-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snalink.dll8.5.4258.269,96830-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snaprint.exe8.5.4258.292,49630-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Snasii.dll8.5.4258.248,46430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Tn3servr.exe8.5.4258.2319,82430-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
Wmisnalinkservicems.dll8.5.4258.2151,40030-Dec-201021: 46X 64Nicht zutreffend
802cfg.dll8.5.4258.2153,42430-Dec-201021: 46X 86SYSWOW
Dbgtrace.dll8.5.4258.251,02430-Dec-201021: 46X 86SYSWOW
Democfg.dll8.5.4258.2132,94430-Dec-201021: 46X 86SYSWOW
Remcfg.dll8.5.4258.2182,09630-Dec-201021: 46X 86SYSWOW
Snaipcfg.dll8.5.4258.2149,32830-Dec-201021: 46X 86SYSWOW
HinweisAufgrund von Dateiabhängigkeiten kann das aktuellste Update, das diese Dateien enthält auch weitere Dateien enthalten.


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Bekannte Probleme der Logozertifizierung

Testfall 1.1.1: Alle Hauptfunktionen Tests und Zertifizierung Test Cases übergeben

Der Dienst für SnaBase (snabase.exe) funktioniert nicht korrekt in einer gemischten IPv4/IPv6-Umgebung. Dieses Problem tritt auf, wenn IPv6-Unterstützung auf einem Host Integration Server-System aktiviert ist, die in einem Netzwerksegment ausgeführt wird, die nicht für IPv6 aktiviert ist. Der Dienst für SnaBase kann unerwartet beendet werden, wenn dieses Problem auftritt. Eine Meldung, die den folgenden ähneln kann beim Beenden des Dienstes für SnaBase im Ereignisprotokoll Anwendung protokolliert:
Ereignis-ID: 1000
Quelle: Anwendungsfehler
Beschreibung:
Fehlgeschlagene Anwendung snabase.exe, Version 8.5.4143.0, Zeitstempel 0x4be78cea, fehlgeschlagenes Modul SNAIP6.DLL, Version 8.5.4143.0, Zeitstempel 0x4be78ce9, Ausnahmecode 0xc0000005, fault-Offset 0x000000000000df3e, Prozess-Id 0xe64, Startzeit der Anwendung 0x01cb06fc21e60f74

Standardmäßig ist die IPv6-Unterstützung in Host Integration Server 2010 nicht aktiviert. Daher tritt dieses Problem nicht unter der typische Einsatz da auf. Gehen folgendermaßen Sie vor um die Unterstützung für IPv6 für die Netzwerk-Integrationsfunktionen (SNA-Gateway) in Host Integration Server 2010 zu aktivieren:
  1. Führen Sie die Host Integration Server 2010-Konfigurationstool.
  2. Klicken Sie aufNetzwerkintegration.
  3. Klicken Sie auf dieErweiterteSchaltfläche.
  4. Wählen Sie dieTCP/IP-v6Option unterUnterstützung für Clientprotokolle.
  5. Klicken Sie aufSchließen.
  6. Klicken Sie aufKonfiguration anwenden.
  7. Klicken Sie aufWeiter, und klicken Sie dann aufFertig stellenum den Konfigurations-Assistenten abzuschließen und die Änderungen zu übernehmen.
  8. Schließen Sie das Konfigurations-Tool.

Testfall 4.3.1: Führt die Anwendung entsprechend Heaps, Sperren und Ressourcen behandelt?

  • Die 3270 Client (win3270.exe) schlägt fehl: Einsatz Handle, wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn gerade der 3270-Client umkonfiguriert wird. Das Problem verursacht keine Probleme während der typischen Nutzung, da die 3270 Client der Fehler behandelt, die auftreten, wenn gerade der 3270-Client umkonfiguriert wird.
  • Der Snalink.exe-Dienst, der zum Laden von Host Integration Server Link Services schlägt Handle Verwendung fehl, bei der Ausführung unter Application Verifier. Dieses Problem tritt auf, wenn der Snalink-Dienst beendet wurde. Das Problem verursacht keine Probleme während der typischen Nutzung, da der Snalink-Dienst, der die Ausnahme behandelt, die auftritt, wenn der Dienst beendet wird.
  • Die 5250 Client (win5250.exe) schlägt fehl: Einsatz Handle, wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn gerade der 5250-Client umkonfiguriert wird. Das Problem verursacht keine Probleme während der typischen Nutzung, da die 5250 Client der Fehler behandelt, die auftreten, wenn gerade der 5250-Client umkonfiguriert wird.
  • Die HIS LU62 Resync-Dienst (resyncsvc.exe) schlägt fehl Heaps, wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn die Host Integration Server-Konfiguration keine lokale APPC-LUs für SyncPoint-Unterstützung konfiguriert wurde. Der folgende Fehler wird im Ereignisprotokoll Anwendung protokolliert, wenn der HIS LU62 Resync-Dienst gestartet ist und keine lokale APPC Großvieheinheiten (GVE) zur Unterstützung von SyncPoint konfiguriert werden:
    Ereignis-ID: 1000
    Quelle: Anwendungsfehler
    Beschreibung:
    Der Name der fehlerhaften Anwendung: resyncsvc.exe, Version: 8.5.4224.0, Zeitstempel: 0x4c6379e4
    Fehlgeschlagene Modulname: resyncsvc.exe, Version: 8.5.4224.0, Zeitstempel: 0x4c6379e4
    Ausnahmecode: 0xc0000005
    Fehleroffset: 0x000000000000d45e
    Fehlgeschlagene Prozess-Id:<process id=""></process>
    Fehlgeschlagene Anwendung Startzeit:<time></time>
    Fehlerhaften Anwendungspfad: c:\Programme\Microsoft Host Integration Server-2010\system\resyncsvc.exe
    Fehlgeschlagene Modulpfad: c:\Programme\Microsoft Host Integration Server-2010\system\resyncsvc.exe
  • Der TN3270-Dienst (tn3servr.exe) schlägt fehl Heaps, wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn der TN3270-Dienst gestartet wird, bevor der SNA-Dienst konfiguriert ist, mit SNA Manager oder snacfg.exe. Während der typischen Verwendung werden die folgenden Ereignisse im Ereignisprotokoll Anwendung protokolliert, wenn der TN3270-Dienst gestartet wird, bevor der SNA-Dienst konfiguriert ist:
    Ereignis-ID: 1021
    Quelle: TN3270-Server
    Beschreibung:
    Keine Port-Security-Datensätze verfügbar ? keine Ports konfiguriert

    Ereignis-ID: 102
    Quelle: TN3270-Server
    Beschreibung:
    TN3270E Dienstinitialisierung durch Fehler bei der Initialisierung abgeschlossen.

Testfall 4.3.2: Behandelt die Anwendung korrekt Ressourcennutzung Ausnahmen, Speicher und TLS?

Der Host-Druckdienst (snaprint.exe) schlägt fehl Thread-lokalen Threadspeicher (TLS), wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn der Host Print-Dienst beendet wurde. Das Problem verursacht keine Probleme während der typischen Nutzung, da der Host-Druckdienst, der die Ausnahme behandelt, die auftritt, wenn der Dienst beendet wird.

Testfall 4.3.3: Die Anwendung korrekt verarbeiten Dirty-Stacks oder verwenden gefährlichen APIs?

Der SNA Server-Dienst (snaservr.exe) einen der Dirty-Stacks und gefährlichen APIs Tests, wenn es unter Application Verifier ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn der SNA Server-Dienst beendet wird. Das Problem verursacht keine Probleme während der typischen Nutzung, wie der SNA Server-Dienst, der die Ausnahme behandelt, die auftritt, wenn der Dienst beendet wird.


Informationsquellen

Weitere Informationen über die Windows Server 2008 R2-Logo-Zertifizierung finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
Das Logo "Certified for Windows Server 2008 r2" verdienen wird vorbereitet

Eigenschaften

Artikel-ID: 2427006 - Geändert am: Freitag, 21. Januar 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Host Integration Server 2010
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseinter kbprb kbsurveynew kbbug kbmt KB2427006 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2427006
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com