Problembehandlung für Internet Explorer beim Zugriff auf Office 365

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2437121 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Behandlung von Internet Explorer Problemen, wenn Sie ihn so verwenden, dass er auf Microsoft Office 365 zugreifen.

VERFAHREN

Grundlegende Problembehandlung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um grundlegende Probleme zu beheben, die mit Office 365 zusammenhängen:
  • Stellen Sie sicher, dass Windows Internet Explorer 9 oder höher auf dem Computer installiert ist, und stellen Sie sicher, dass der Computer die Systemanforderungen erfüllt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Updates auf dem Computer installiert haben.
  • Stellen Sie sicher, dass der Computer ein Windows-Betriebssystem benutzt, die von Microsoft unterstützt wird.
  • Versuchen Sie, eine andere Benutzer-ID zu verwenden. Dadurch können Sie überprüfen, ob das Problem auf der Office 365-Benutzerkonto verknüpft ist.
  • Versuchen Sie, ein anderes Windows- oder Macintosh-Konto zu verwenden. Dadurch können Sie überprüfen, ob das Problem mit einem Benutzerprofil verknüpft ist.
  • Versuchen Sie, einen anderen Computer zu verwenden. Dadurch können Sie überprüfen, ob das Problem mit dem Computer verknüpft ist.

Wie Sie einige häufige Fehlermeldungen behandeln können

Fehlermeldung 1

Wenn Sie versuchen, eine sichere Webseite zuzugreifen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:
Internet Explorer kann die Webseite anzeigen nicht.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Schließen Sie alle aktiven Fenster in Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie Internet Explorer.
  3. Auf der Tools Menü klicken Sie auf Internetoptionen.
  4. In der Internetoptionen das Dialogfeld klicken Sie auf den Erweitert Registerkarte.
  5. Im Bereich der Sicherheit der Einstellungen Liste, klicken Sie auf das SSL 3.0 verwenden undTLS 1.0 verwenden Kontrolle-Kästchen.
  6. Klicken Sie auf OK schließen die Internet-Optionen das Dialogfeld.

Fehlermeldung 2

Wenn Sie versuchen, eine Webseite zuzugreifen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:
Ihre Sicherheitseinstellungen lassen Websites nicht, um auf Ihrem Computer installierten ActiveX-Steuerelemente zu verwenden. Diese Seite wird möglicherweise nicht richtig anzeigen. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...
Bild minimierenBild vergrößern
2684263
Warnung Diese Problemumgehung kann ein Computer oder ein Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährlicher Software wie Viren machen. Wir empfehlen diese Problemumgehung nicht, jedoch führen wir hier auf, damit Sie diese Problemumgehung nach eigenem Ermessen implementieren können. Verwenden Sie diese Problemumgehung auf eigene Gefahr.Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Schließen Sie alle aktiven Fenster in Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie Internet Explorer.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Internetoptionen auf die Registerkarte Sicherheit.
  5. Klicken Sie unter Wählen Sie eine Zone zum Anzeigen oder Ändern der Sicherheitseinstellungen auf Vertrauenswürdige Sites.
  6. Klicken Sie unter Sicherheitsstufe dieser Zone auf Stufe anpassen.
  7. Stellen Sie in der Liste Einstellungen unter ActiveX-Steuerelemente und Plugins sicher, dass die folgenden Einstellungen wie folgt konfiguriert sind:
    • Wählen Sie Binär- und Skriptverhalten, unter zu aktivieren (sofern nicht bereits geschehen).
    • Unter Download von signierten ActiveX-Steuerelementen wählen Sie Eingabeaufforderung (falls nicht bereits geschehen).
    • Unter Führen Sie ActiveX-Steuerelemente und Plug-Ins wählen Sie Aktivieren (falls nicht bereits geschehen).
    • Unter Skript ActiveX-Steuerelemente als sicher für Skripting markiert *, wählen Sie Aktivieren (falls nicht bereits geschehen).
  8. Wählen Sie unter VerschiedenesAktivieren für die Einstellung Anwendungen und unsichere Dateien starten (falls nicht bereits geschehen).
  9. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Fehlermeldung 3

Wenn Sie versuchen, eine Datei von einer Website herunterzuladen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:
Die aktuellen Sicherheitseinstellungen zulassen nicht diese Datei heruntergeladen werden.
Bild minimierenBild vergrößern
2684263
Warnung Diese Problemumgehung kann ein Computer oder ein Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährlicher Software wie Viren machen. Wir empfehlen diese Problemumgehung nicht, jedoch führen wir hier auf, damit Sie diese Problemumgehung nach eigenem Ermessen implementieren können. Verwenden Sie diese Problemumgehung auf eigene Gefahr.Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Schließen Sie alle aktive Instanzen von Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie Internet Explorer.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Internetoptionen auf die Registerkarte Sicherheit.
  5. Klicken Sie unter Wählen Sie eine Zone zum Anzeigen oder Ändern der Sicherheitseinstellungen auf Vertrauenswürdige Sites.
  6. Klicken Sie unter Sicherheitsstufe dieser Zone auf Stufe anpassen.
  7. Wählen Sie in der Liste Einstellungen unter DownloadsAktivieren für die Einstellung Datei herunterladen (falls nicht bereits geschehen).
  8. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Fehlermeldung 4

Wenn Sie versuchen, eine Webseite mit Internet Explorer 8 auf einem Windows XP-basierten Computer zuzugreifen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:
:-(
Es ist ein Fehler aufgetreten.

Es tut uns leid, wir können jetzt diese Informationen erhalten nicht. Bitte versuchen Sie es später erneut. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Helpdesk.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Im Internet Exporer 8 im Menü Extras auf Internetoptionen, und klicken Sie dann auf den Erweitert Registerkarte.
  2. Klicken Sie unterEinstellungen, im Bereich Sicherheit aktivieren Sie das Kontrollkästchen systemeigene XMLHTTP-Unterstützung aktivieren , und klicken Sie dann auf OK.
  3. Schließen Sie alle aktive Instanzen von Internet Explorer, und öffnen Sie Internet Explorer.

Content, wie z. B. Menüs und Tabellen in Office 365-Portal nicht angezeigt werden

Bild minimierenBild vergrößern
2684263
Warnung Diese Problemumgehung kann ein Computer oder ein Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährlicher Software wie Viren machen. Wir empfehlen diese Problemumgehung nicht, jedoch führen wir hier auf, damit Sie diese Problemumgehung nach eigenem Ermessen implementieren können. Verwenden Sie diese Problemumgehung auf eigene Gefahr.Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Schließen Sie alle aktive Instanzen von Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie Internet Explorer.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Internetoptionen auf die Registerkarte Sicherheit.
  5. Klicken Sie unter Wählen Sie eine Zone zum Anzeigen oder Ändern der Sicherheitseinstellungen auf Vertrauenswürdige Sites.
  6. Klicken Sie unter Sicherheitsstufe dieser Zone auf Stufe anpassen.
  7. Klicken Sie in der Liste Einstellungen unter Scriptingauf Aktivieren , für die Active Scripting festlegen (wenn nicht bereits geschehen).
  8. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Ressourcen für die Problembehandlung bei Problemen mit Internet Explorer

Weitere Informationen dazu, wie Sie Internet Explorer-Problemen behandeln, finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
967897Einige Websites in Internet Explorer kann nicht zugegriffen werden.
Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2437121 - Geändert am: Montag, 28. Juli 2014 - Version: 34.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office 365
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
o365 o365a o365e o365p o365022013 o365m kbmt KB2437121 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2437121
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com