Zuverlässigkeitsupdate 1 für die.NET Framework 4

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2533523 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Zuverlässigkeitsupdate 1 für Microsoft.NET Framework-4 steht in den Microsoft.NET Framework 4 einige Stabilität, Zuverlässigkeit und Performance-Probleme zu beheben.

Dieses Update enthält die Update-Pakete, die in aufgeführt sind die "Ersetzte Updates"Abschnitt.

Dieses Updatepaket behebt auch einige Probleme, die in einem zuvor veröffentlichten Artikel der Microsoft Knowledge Base (KB) nicht behandelt wurden. Weitere Informationen zu diesen Problemen finden Sie unter den "Weitere Informationen"Abschnitt.

Lösung

Informationen zum Update


Zuverlässigkeit Update 1 für die.NET Framework 4 von der folgenden Microsoft Download Center-Website herunterladen:
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Downloaden Sie Zuverlässigkeitsupdate 1 für Microsoft.NET Framework-4 jetzt.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Erforderliche Komponenten

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie .NET Framework 4 oder Microsoft-.NET Framework 4-Client-Profile installiert haben.

Um dieses Update zu installieren, müssen Sie Windows Installer 3.1 oder eine höhere Version installiert haben. Die neueste Version von Windows Installer erhalten Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Laden Sie Windows Installer 4.5 Redistributable herunter

Befehlszeilenoptionen für dieses Update


Weitere Informationen zu den verschiedenen Befehlszeilenoptionen, die von diesem Update unterstützt werden, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
227091 Befehlszeilenoptionen für das Microsoft Windows Installer-Tool

Weitere Informationen zu Windows Installer finden Sie auf der folgende MSDN-Website:
Allgemeine Informationen zu Windows Installer

Ist ein Neustart erforderlich?

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, müssen Sie den Computer neu betroffenen Dateien gesperrt sind oder verwendet werden. Updatereplacement

Ersetzte Updates

Klicken Sie hier, um anzuzeigen, oder blenden Sie Detailinformationen

Dateiinformationen

Klicken Sie hier, um anzuzeigen, oder blenden Sie Detailinformationen

Weitere Informationen

Probleme, die dieses Update behebt

Dieses Update behebt die folgenden Probleme.

Problem 1

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren das.NET Framework auf einem Computer.
  • Sie führen eine.NET Framework-basierte Anwendung. Die.NET Framework-Version der Anwendung unterscheidet sich von der Version von.NET Framework-, die auf dem Computer installiert ist.
  • Sie erhalten eine Meldung, die besagt, dass die erforderliche Version von.NET Framework nicht installiert ist und Sie die erforderliche Version herunterladen können, mithilfe der bereitgestellten Downloadinformationen.
  • Die Download-Daten können Sie eine Website öffnen, die.NET Framework-Versionen enthält.
In diesem Szenario müssen Sie die richtige.NET Framework-Version zum download auf der Webseite auswählen.

Nachdem Sie dieses Update anwenden, werden Sie zu einer Webseite weitergeleitet, die ein bestimmtes auf die erforderliche Version von.NET Framework ist.

Problem 2

Wenn die.NET Framework 4 Just-in-Time (JIT)-Compiler verwendet eine optimierte Methode zum Generieren von Assemblycode für die, die bestimmte Eingabemuster möglicherweise abstürzt oder einer Fehlfunktion die Anwendung.

Problem 3

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren das.NET Framework 4 auf einem Computer. Der Computer hat eine geringe Menge des verfügbaren Speichers.
  • Sie verwenden das AppDomain Ressourcenüberwachung Feature von.NET Framework 4 eine Anwendungsdomäne für eine.NET Framework 4-basierte Anwendung erstellt.
  • Sie können die Anwendung ausführen.
In diesem Szenario kann die Anwendung einer Fehlfunktion oder stürzt ab.

Ausgabe 4

Wenn Sie Minidump-debugging-Funktionen von Microsoft Visual Studio 2010 auf einem Computer, auf dem das.NET Framework 4 ausgeführt wird verwenden, können Sie eine Minidump-Datei Debuggen möglich. Darüber hinaus ist die Stapelüberwachung für die Datei nicht verfügbar.

Problem 5


Betrachten Sie dieses Szenario:
  • Sie führen eine.NET Framework 4-basierte Anwendung.
  • Sie haben eine Speicherabbilddatei enthält den Inhalt des Arbeitsspeichers für den ausgeführten Prozess und, die bestimmte Teile des Speichers fehlt. In der Regel werden diese Teile des Speichers erfasst.
  • Sie verwenden Visual Studio 2010, laden Sie die Speicherabbilddatei, um dem Stapel eines Threads anzuzeigen.
In diesem Szenario zeigt der Reader Dump falsch im Stapel und die verwalteten Frames.

Hinweis Dieses Problem tritt auf, auch wenn die Teile des Speichers, der der Dumpdatei fehlt nicht erforderlich sind, im Stapel angezeigt.

Problem 6


Das neue Rupie-Symbol wird nicht angezeigt, beim Ausführen von Microsoft.NET Framework 4-basierte Anwendung auf das Symbol zu erhalten, wenn das Gebietsschema des Benutzers nicht auf einem indischen Gebietsschema festgelegt ist.

Problem 7


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben eine Antwort für eine ASP.NET basierende Website Cookies hinzufügen.
  • Die Antwort enthält einen Set-Cookie-Header für eine statische Ressource. Die Antwort möglicherweise Kernel zwischengespeichert.
  • Ein Benutzer der Website fordert die statische Ressource.
In diesem Szenario kann der Benutzer falsch Cookies abrufen, die für einen anderen Benutzer direkt aus dem Kernelcache erstellt wird.

Problem 8


Symptome

Konfigurieren von Datenquellen-Assistent wird keine Abfrage überprüft, die für Microsoft SQL Server Compact 4.0 in Microsoft Visual Studio 2010 erstellt wird.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da der Assistent Datenquelle konfigurieren, die Abfrage überprüfen kann, die für SQL Server Compact 4.0 in Visual Studio 2010 erstellt wird.

Problem 9


Der Crawler Bing wurde im Oktober 2010 seine Benutzer-Agenten Msnbot auf Bingbot aktualisiert. Nachdem Sie dieses Update installieren, funktionieren ordnungsgemäß ASP.NET Bowser Funktionen für Bingbot und Msnbot .

Problem 10


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie Internet Information Services (IIS) auf einem Computer ausgeführt werden. Anzahl der angepassten private Bytes für IIS ist nicht festgelegt.

    Hinweis Das Standardlimit für private Bytes wird mit einem Wert von 0 festgelegt.
  • IIS berechnet eine Beschränkung für die AutoPrivateBytesLimit für den Cache-Manager den Cache, um zu verhindern, dass den Arbeitsprozess von recycling verkürzt.
In diesem Szenario tritt möglicherweise eines der folgenden Probleme:
  • Wenn der Computer ein WOW64process ausführt, wird die standardmäßige maximale auf einen Wert festgelegt, der kleiner als der Entwurf ist.
  • Wenn der Computer ein X 64-Prozess ausgeführt wird, wird der standardmäßige Grenzwert auf einen höheren Wert als den optimalen Wert festgelegt. Aus diesem Grund wird der Cache nicht oft gekürzt.


Problem 11


Symptom

Die System.Runtime.MemoryCacheEntryChangeMonitor -Klasse in einer Anwendung ASP.NET eine Ausnahme generiert, wenn die InitDisposableMembers -Methode der Anwendung die MemoryCache.CreateMemoryCacheEntryChangeMonitor -Methode aufruft.

Hinweis Die System.Runtime.MemoryCacheEntryChangeMonitor -Klasse intern ein DateTimeOffset -Feld.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die System.Runtime.MemoryCacheEntryChangeMonitor -Klasse das LastModified Feld DateTime.MinValue initialisiert. Daher können keine Anwendungen Klasse MemoryCache verwenden.

Hinweis Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2346777 Update: System.ArgumentOutOfRangeException Ausnahme beim Ausführen einer.NET Framework 4-basierten Anwendung, die MemoryCache.CreateCacheEntryChangeMonitor-Methode verwendet


Problem 12


Wenn ASP.NET UpdatePanel Control-Klasse die Postbackargumenten erstellt wurde, werden die folgenden Probleme auftreten:
  • JavaScript-Code behandelt die neuen Eingabetypen in HTML5-Spezifikationen nicht.
  • Einige Eingabewerte HTML5-Spezifikationen werden ignoriert und ausgeschlossen.

ASP.NET UpdatePanel Control-Klasse verwendet den JavaScript-Code erstellt den Postbackargumenten, die partielle Postbacks Vorgänge behandelt. Der JavaScript-Code behandelt nur bekannte Eingabetypen HTML4 Spezifikationen und anderen Eingabetypen ignoriert. HTML5-Spezifikationen können jedoch einige neuen Eingabetypen für Eingabeelemente verursachen. Daher tritt dieses Problem beim Ausführen von JavaScript-Code in einem Browser, der einige Eingabewerte HTML5 Spezifikationen unterstützt.

Problem 13


Einige Features von ASP.NET 4.0 treten Probleme auf, wenn diese Funktion HTML5-Code verarbeiten. Diese Funktionen wurden in ASP.NET 4.0 unterstützen nur HTML4 Spezifikationen entwickelt.

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, werden die folgenden Features zur Unterstützung von HTML5-Eingabetypen in ASP.NET 4.0 aktualisiert:
  • UpdatePanel
  • Webformular Rückrufe
  • Clientseitige Validierung

Problem 14


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie verwenden den.NET Framework-Datenanbieter für SQL Server (SqlClient) für die Verbindung zu einer Instanz von Microsoft SQL Server oder Microsoft SQL Azure.
  • Es wird eine hergestellte Verbindung aus dem Verbindungspool entfernt.
  • Die erste Anforderung wird an den Server gesendet.
In diesem Szenario eine Instanz der SqlException ist aufgetreten, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Beim Senden der Anforderung an den Server ist ein Fehler aufgetreten.


Eigenschaften

Artikel-ID: 2533523 - Geändert am: Donnerstag, 31. Oktober 2013 - Version: 15.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 4.0
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Windows Server 2008 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Server 2008 Datacenter
    • Windows Server 2008 Enterprise
    • Windows Server 2008 Foundation
    • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Vista Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Vista Business
    • Windows Vista Enterprise
    • Windows Vista Home Basic
    • Windows Vista Home Premium
    • Windows Vista Starter
    • Windows Vista Ultimate
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows 7 Enterprise
    • Windows 7 Home Basic
    • Windows 7 Home Premium
    • Windows 7 Professional
    • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Starter
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows Server 2008 R2 Datacenter
    • Windows Server 2008 R2 Enterprise
    • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Foundation
Keywords: 
kbqfe kbfix atdownload kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2533523 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2533523
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com