Update: Fehler, wenn eine Clientanwendung ein Signal zum SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 sendet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2543687 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Eine Clientanwendung eine Verbindung herstellt, mit einer Instanz von Microsoft SQL Server 2008 oder Microsoft SQL Server 2008 R2.
  • Ein Abfragetimeout tritt auf, wenn SQL Server die Verbindung zwischen SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 und der Anwendung zurückgesetzt. Oder die Client-Anwendung sendet ein Warnungssignal explizit nach Abbruch der Abfrage auf die Instanz von SQL Server.
In diesem Fall SQL Server führt eine Kraft Schließen der Verbindung, und möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Fehlermeldung 1
    Schwerwiegender Fehler bei aktuellem Befehl. Die Ergebnisse sollten ggf. verworfen werden.
  • Fehlermeldung 2
    Beim Empfang von Ergebnissen vom Server ist ein Fehler aufgetreten. (Anbieter: TCP-Anbieter, Fehler: 0 - eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost zwangsweise geschlossen.)
Darüber hinaus wird eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt in der SQL Server-Fehlerprotokolldatei protokolliert:

<Date><Time> <spid>Fehler: 18056, Schweregrad: 20, State: 29.</spid></Time></Date>
<Date><Time> <spid>Der Client konnte nicht erneut, eine Sitzung mit <SPID>, die für das Verbindungspooling zurückgesetzt. Fehler-ID beträgt 29. Dieser Fehler wurde möglicherweise durch ein früherer Vorgangsfehler verursacht. Überprüfen Sie die Fehlerprotokolle für fehlgeschlagene Vorgänge unmittelbar vor dieser Fehlermeldung.</SPID></spid></Time></Date>


Lösung

Kumulatives Update-Informationen

SQL Server 2008 R2 Servicepack 2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Update 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 2 veröffentlicht. Für weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2720425 Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren beheben Version. Es wird empfohlen, dass es Sie sich die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2730301 SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2 Service Pack 2

SQL Server 2008 Servicepack 3

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Updates 6 für SQL Server 2008 Service Pack 3 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2715953 Kumulatives Updatepaket 6 für SQL Server 2008 Service Pack 3
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren beheben Version. Microsoft empfiehlt, die neueste Version, die diesen Hotfix enthält anwenden zu berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2629969 Der SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von Service Pack 3 für SQL Server 2008
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Sie müssen Service Pack 3 für SQL Server 2008-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 3 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird in das nächste Servicepack für SQL Server enthalten.

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 14. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket für SQL Server 2008 R2 zu erhalten Klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2703280 Kumulatives Updatepaket 14 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren beheben Version. Es wird empfohlen, dass es Sie sich die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
981356 SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2

SQL Server 2008 Servicepack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Update 14 für SQL Server 2008 Service Pack 1 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2527187 Kumulatives Updatepaket 14 für SQL Server 2008 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren beheben Version. Microsoft empfiehlt, die neueste Version, die diesen Hotfix enthält anwenden zu berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
956909 Der SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Sie müssen einen SQL Server 2008 Service Pack 1-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 1 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird in das nächste Servicepack für SQL Server enthalten.

SQL Server 2008 Servicepack 2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im Kumulatives Update 10 für SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2696625 Kumulatives Updatepaket 10 für SQL Server 2008 Service Pack 2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren beheben Version. Microsoft empfiehlt, die neueste Version, die diesen Hotfix enthält anwenden zu berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2402659 Der SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 Service Pack 2
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Sie müssen einen SQL Server 2008 Service Pack 2-Hotfix auf eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 2 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird in das nächste Servicepack für SQL Server enthalten.

SQL Server 2008 R2 Servicepack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Updates 6 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 veröffentlicht. Für weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2679367 Kumulatives Updatepaket 6 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, jede neue Version enthält alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren beheben Version. Es wird empfohlen, dass es Sie sich die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2567616 SQL Server 2008 R2 Builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 erstellt wurden

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu diesem Problem, einschließlich Problembehandlungsschritte finden Sie im folgenden Blogbeitrag von SQL Server Escalation-Services-Team:
http://blogs.msdn.com/b/psssql/Archive/2010/05/05/Error-18056-can-be-Unwanted-Noise-in-certain-Scenarios.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 2543687 - Geändert am: Freitag, 18. Oktober 2013 - Version: 12.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise Evaluation
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Express
Keywords: 
kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbmt KB2543687 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2543687
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com