Hinweise zum Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 Servicepack 1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2579150 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft hat das Updaterollup 4 für Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 1 (SP1) veröffentlicht, die 30 Juli 2010 datiert ist. Dieser Artikel beschreibt die folgende Informationen zum Updaterollup:
  • Die Probleme, die das Updaterollup behebt
  • So erhalten Sie das Updaterollup
  • Die Voraussetzungen für das Updaterollup installiert

EINFÜHRUNG

Probleme, die das Updaterollup behebt

Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 SP1 behebt die Probleme, die in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base (KB) beschrieben werden:
  • 2537099 "80040154" Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, die Namespaces für den externen Clientzugriff auf einem Server Exchange Server 2010 konfigurieren
  • 2536700 Outlook reagiert nicht mehr, wenn Sie versuchen, einen Ordner auf dessen Unterordner zu kopieren, mit Hilfe von Outlook im Onlinemodus in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung
  • 2536517 Der Microsoft Exchange-Clientzugriffsserver RPC-Dienst auf einem Server Exchange Server 2010 stürzt gelegentlich ab.
  • 2536494 Es dauert lange, bis die Ergebnisse zurückgeben, wenn Sie eine erweiterte Suche für ein Postfach mithilfe von Outlook im Onlinemodus in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung ausführen
  • 2535648 Die EMC dauert sehr lange, in einer Exchange Server-2010-Umgebung zu öffnen
  • 2535130 Leistung in Outlook oder in OWA verringert, wenn Sie IMAP4 verwenden, Zugriff auf den Kontakteordner in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2535105 Outlook-Client-Anwendungen können nicht mit öffentlichen Ordnern verbinden, nach der Installation von SP1 für Exchange Server 2010
  • 2533543 Ereignis-ID 2153 wird auf jedes Gruppenmitglied des Datenbank-Verfügbarkeit in einer Umgebung Exchange Server 2010 protokolliert.
  • 2533538 Sie können keine Frei/Gebucht-Informationen eines Benutzers befindet sich auf einer Exchange Server-2010-Organisation von einer anderen Exchange Server 2010-Organisation nachschlagen
  • 2533451 Ein RBAC-Rolle-Beauftragter kann unerwartet den Befehl "Update-FileDistributionService" auf einem Server Exchange Server 2010 ausgeführt, die außerhalb des Bereichs der Rolle Zuweisung ist
  • 2519359 "Änderungen an der Regel können nicht gespeichert werden." Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein Antwortregel erstellen mithilfe von Outlook in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2518850 Sie können nicht e-Mail-Nachrichten auf einem Mobiltelefon erhalten, in einer Exchange Server-2010-Umgebung mithilfe von ActiveSync
  • 2517088 Konfliktlösung für Öffentliche Ordner funktioniert wie gewohnt nicht in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2515259 Fehlermeldung "die Elemente konnte nicht kopiert werden." beim Ausführen des Cmdlets Get-MailboxSearch in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung
  • 2514709 Ereignis-ID 1001, nachdem Sie erfolgreich die Installation Exchange Server 2010 Unified Messaging-Serverrolle
  • 2514574 Der Exchange-Clientzugriffsserver RPC-Dienst stürzt ab, in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2513723 Mit dem Cmdlet "New-MailboxImportRequest" wird alle Nachrichten in einer PST-Datei im ANSI-Format in einer Umgebung Exchange Server 2010 nicht importiert werden.
  • 2512023 "GetUserOofSettings", "SetUserOofSettings" und "GetUserAvailability" Operationen unterstützen Exchange Identitätswechsel nicht auf dem Schema Exchange Server 2010 SP1
  • 2511897 Sie können keine e-Mail-Nachricht an ein Postfach für einen kurzen Zeitraum senden beim Verschieben von dem Verschieben des Postfachs mithilfe von online in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2507463 Ein Postfach kann nicht verschoben, die in einer Umgebung Exchange Server 2010 einen beschädigten Suchordner enthält
  • 2506820 Die Frei/Gebucht-Informationen wird eines Benutzers nicht angezeigt, dessen Postfach auf einem Exchange Server 2003-Server befindet
  • 2506049 Die Hierarchie der neue Öffentliche Ordner-Datenbank auf einem Server Exchange Server 2010 SP1 wird nicht repliziert.
  • 2505968 Der EdgeTransport.exe-Prozess abstürzt, wenn Sie eine Regel anwenden, die eine ungültige e-Mail-Adresse in einer Umgebung Exchange Server 2010 enthält
  • 2504453 Statistische Informationen über Öffentliche Ordner kann nicht abgerufen werden, mithilfe des Cmdlets "Get-PublicFolderStatistics" in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung
  • 2503337 Kommentare von Ihrer Besprechungsantwort Nachricht fehlt, wenn Sie eine Besprechungsanfrage in eine Umgebung mit Exchange Server 2010 ablehnen
  • 2501070 Ein RBAC-rollenempfänger kann Warteschlange Verarbeitung auf Exchange Server 2010-Hub-Transport-Server oder Exchange Server 2010-Edge-Transport-Server, der außerhalb des Bereichs der Rolle Zuweisung ist beenden
  • 2500903 Ein Leerzeichen ist nicht in der Betreffzeile eine Antwort auf Besprechungsanfrage "Mit Vorbehalt" in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2500648 Fehlermeldung "Es gibt keine Elemente, die in dieser Ansicht.", wenn Sie versuchen, einen Ordner in Outlook in einer Umgebung Exchange Server 2010 anzeigen
  • 2495010 Der EdgeTransport.exe-Prozess verbraucht 100 % CPU-Auslastung auf einem Exchange Server 2010-Edge-Transport-Server oder ein Exchange Server-2007-Edge-Transport-server
  • 2493393 ECP können Sie eine Überblendung auf einem Mobiltelefon in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung ausführen
  • 2492068 "Das Element kann nicht in diesem Ordner." gespeichert werden"Error message when versuchen, ein Element in einem e-Mail-deaktiviert die öffentlichen Ordner in einer Exchange Server-2010-SP1-Umgebung zu buchen.
  • 2491354 Sie können nicht in einer gemischten Umgebung Exchange Server 2007 und Exchange Server 2010 die Frei/Gebucht-Informationen von Benutzern anzeigen.
  • 2490134 Eine verzögerte Übermittlung e-Mail-Nachricht wird nicht übermittelt, mithilfe von Outlook 2007 im Onlinemodus in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2489964 Ein Update ermöglicht dem Bereich von 0 X-0x1F Zeichen in den Anzeigenamen eines Benutzerkontos Exchange Server 2010
  • 2489938 Die Funktion "Connect-ExchangeServer" wird Exchange-Zielservers in Exchange Server 2010 nicht geändert werden.
  • 2489130 Ein RBAC-rollenempfänger kann unerwartet Postfacheigenschaften ändern außerhalb den Gruppenbereich des Management-Rolle in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2488643 Outlook-Downloads dupliziert POP3 e-Mail-Nachrichten in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2479188 Die iCal Teile einer e-Mail-Nachricht enthalten ungültige Einträge, wenn sie aus einem Exchange Server 2003-Postfach mit einem Exchange Server 2010-Postfach gesendet werden
  • 2477273 Der Parameter DomainController funktioniert nicht, wenn Sie das Skript "MoveMailbox", zum Verschieben von Postfächern in einer Umgebung Exchange Server 2010 verwenden
  • 2471964 Ein Unzustellbarkeitsbericht wird an den Absender gesendet, wenn Sie eine e-Mail-Nachricht in eine Persönliche Ordner-Datei in einem Exchange Server 2010 SP1 oder einer späteren Versionsumgebung verschieben
  • 2467619 Ein Benutzer, eine Verteilergruppe verwaltet, kann nicht einem anderen Benutzer, dessen Postfach deaktiviert ist, in einer Exchange Server-2010-Umgebung entfernen
  • 2465292 "MAPI_E_FAILONEPROVIDER (0x8004011D)" Fehlermeldung, wenn Sie ein Exchange Server-2010-Postfach zugreifen, mithilfe einer MAPI-Anwendungs
  • 2446908 ESE-Ereignisbeschreibungen fehlen in der Ereignisanzeige, wenn das Dienstprogramm Eseutil auf einem Server Exchange Server 2010 SP1 aufgerufen wird
  • 2394554 Eine e-Mail-Nachricht wird nicht übermittelt werden, enthält nicht unterstützte codierte Zeichen in der Betreffzeile in einer Umgebung Exchange Server 2010
  • 2491951 Wenn der NetBIOS-Domänenname des Domänencontrollers kaufmännische und-Zeichen (&) enthält, können Sie Exchange Server 2010 SP1 nicht installieren
  • 2507066 Administrator-Audit-Protokollierung ist unerwartet während der Installation Exchange Server 2010 SP1 deaktiviert

Lösung

Update-Rollup-Informationen

Besuchen Sie die folgende Microsoft Update-Website herunterladen und Installieren von Updaterollup 4 für Exchange Server 2010:
Rufen
Hinweis Microsoft Update erkennt keine Update-Rollups auf Exchange Server 2010-Postfachservern, die Teil einer datenbankverfügbarkeitsgruppe (DAG) sind.

Um dieses Updaterollup in den folgenden Szenarien zu verwenden, ist das Update-Rollup auch aus dem Microsoft Download Center verfügbar:
  • Bereitstellen von Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 SP1 auf mehreren Computern, die Exchange Server 2010 SP1 ausgeführt werden.
  • Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 SP1 auf Postfachservern, die Teil einer datenbankverfügbarkeitsgruppe (DAG) bereit.

Die Datei ist auf der folgenden Microsoft Download Center-Website zum Download zur Verfügung:
Exchange2010-KB2579150-EN-X 64 jetzt herunterladen
Release-Datum: Juli 27, 2011.

Update-Problem auf Computern, die nicht mit dem Internet verbunden sind

Wenn Sie dieses Updaterollup auf einem Computer, der nicht mit dem Internet verbunden ist installieren, können Sie lange Installationszeiten auftreten. Darüber hinaus erhalten Sie die folgende Meldung angezeigt:
Erstellen systemeigene Abbilder für.NET-Assemblys.

Dieses Problem tritt aufgrund der Netzwerkanforderungen für den http://CRL.Microsoft.com/PKI/CRL/products/CodeSigPCA.CRL Website.

Wenn die Netzwerkanforderungen der Aufhebungsliste der Zertifikate für jede Assembly, die native Image Generator (NGen) in systemeigenen Code kompiliert wird nachschlagen, muss jede Anforderung Zeitüberschreitung, bevor die Installation fortgesetzt wird.

Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie die Überprüfung auf zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern die Sicherheitsoption in Internet Explorer. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in Internet Explorer Tools, klicken Sie auf Internetoptionen, und klicken Sie dann auf die Erweiterte Registerkarte.
  2. Klicken Sie unter der Sicherheit Abschnitt, klar die Überprüfung auf zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern das Kontrollkästchen.
  3. Klicken Sie auf OK.

Es wird empfohlen, dass Sie diese Sicherheitsoption in Internet Explorer deaktivieren, wenn der Computer in einer streng kontrollierten Umgebung ist. Nachdem Sie dieses Update installieren, aktivieren Sie das Überprüfung auf zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern Sicherheitsoption.

Update-Problem auf Computern, die Outlook-Webanwendung Dateien angepasst haben

Wichtig Bevor Sie das Updaterollup anwenden, empfehlen wir, dass Sie eine Sicherungskopie aller benutzerdefinierten Outlook-Webanwendung-Dateien erstellen. Weitere Informationen zum Anpassen von Outlook-Webanwendung finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
Gewusst wie: Anpassen von Outlook-Webanwendung
Wenn Sie ein Updaterolluppaket anwenden, aktualisiert der Aktualisierungsvorgang die OWA-Dateien, wenn diese erforderlich sind. Daher werden alle Anpassungen an der Datei "Logon.aspx" oder auf andere Outlook-Webanwendung Dateien überschrieben und die OWA-Anpassungen in Logon.aspx müssen neu erstellt.

Update-Problem für CAS Proxy Deployment Guidance-Kunden, die CAS-CAS Proxying bereitstellen

Wenn beide der folgenden Bedingungen erfüllt sind, wenden Sie das Updaterollup auf den Clientzugriffsservern für die Internetverbindung, bevor Sie das Updaterollup auf den Clientzugriffsservern nicht mit dem Internet verbundenen verwenden:
  • Sie sind ein CAS Proxy Deployment Guidance-Kunde.
  • Sie haben die CAS-CAS Proxying bereitgestellt.

Hinweis Für andere Exchange Server 2010-Konfigurationen haben Sie nicht das Update-Rollup auf den Servern in einer bestimmten Reihenfolge anwenden.

Weitere Informationen zu CAS-CAS Proxying finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
Allgemeine Informationen zu CAS-CAS proxying

Voraussetzungen

Dieses Update anwenden, möchten müssen Sie die Exchange Server 2010 SP1 installiert haben.

Hinweis Entfernen Sie alle zwischenzeitlich installierten Updates für SP1 für Exchange Server 2010, bevor Sie dieses Updaterollup anwenden.

Neustart erforderlich ist.


Die erforderlichen Dienste werden automatisch neu gestartet, wenn Sie dieses Updaterollup anwenden.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie das um Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 SP1 zu entfernen, Hinzufügen oder Entfernen von Programmen Element in der Systemsteuerung, um das Update 2579150 zu entfernen.

REFERENZEN

Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft verwendet, um Softwareupdates zu beschreiben, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 2579150 - Geändert am: Montag, 16. Januar 2012 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise
    • Microsoft Exchange Server 2010 Standard
Keywords: 
atdownload kbsurveynew kbexpertiseinter kbmt KB2579150 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2579150
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com