Beschreibung des Hotfixpakets Outlook 2010 (x 64 Outlook-X-none.msp; x 86 Outlook-X-none.msp): 25 Oktober 2011

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2596485 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Microsoft Outlook 2010-Probleme, die im Hotfix-Paket behoben werden, die 25 Oktober 2011 datiert ist.

EINFÜHRUNG

Dieses Hotfix-Paket behobenen Probleme

  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie haben eine MSG-Datei, die die eingeschränkte Berechtigung aktiviert ist.
    • Ändern Sie die e-Mail-Nachricht, und klicken Sie dann die Änderungen speichern, um die .msg-Datei in Outlook 2010.
    • Sie senden die e-Mail-Nachricht.
    In diesem Szenario erhält der Empfänger der e-Mail-Nachricht im Textkörper e-Mail-Nachricht die folgende Fehlermeldung:
    Sie haben eine Nachricht mit Zugriffseinschränkung erhalten.
    Öffnen Sie dieses Element, um seinen Inhalt zu lesen.
  • Wenn Sie versuchen, eine e-Mail-Nachricht als MSG-Datei auf einer UNC-Freigabe speichern, kann die e-Mail-Nachricht nicht wie erwartet gespeichert. Darüber hinaus erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der Vorgang ist fehlgeschlagen. Die messaging-Schnittstellen haben einen unbekannten Fehler zurückgeliefert. Wenn das Problem weiterhin besteht, starten Sie Outlook neu.
  • Genommen Sie an, Sie versuchen, ein Add-in So deaktivieren Sie die folgenden Operationen in Outlook 2010 zu entwickeln. Allerdings gibt es keine Funktionen und Objekte können aufgerufen werden, um die folgenden Vorgänge zu deaktivieren:
    • Klicken Sie auf Datei, klicken Sie auf Drucken , und klicken Sie dann auf Drucken.
    • Halten Sie STRG GEDRÜCKT, drücken Sie P, und klicken Sie dann auf Drucken.
  • Wenn Sie ein IMAP-Konto verwenden, um eine e-Mail-Nachricht zu senden, kann die e-Mail-Nachricht nicht zugestellt. Wenn die Übermittlung der e-Mail-Nachricht fehlschlägt, erhalten Sie im Posteingang wie erwartet einen non-Delivery Report (NDR). Verschwindet jedoch der Unzustellbarkeitsbericht aus dem Posteingang, wenn Sie einen anderen Ordner in der Outlook-Ordnerliste anzeigen klicken.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Office 2010 Service Pack 1 ist auf Ihrem Computer installiert.
    • Ändern Sie den Wert der FBPublishRange der Registrierungseintrag unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office\14.0\outlook\preferences
      Hinweis Die FBPublishRangeRegistrierungseintrag wird verwendet, um den Zeitraum in Monaten anzugeben für die Sie die Microsoft Exchange Server in Outlook 2010 Frei/Gebucht-Informationen veröffentlichen möchten.
    • Sie starten Outlook 2010.
    In diesem Szenario wird die Frei/Gebucht-Informationen nicht mit dem Exchange-Server bei der Frequenz veröffentlicht, die Sie festlegen.
  • Sie können einen Hyperlink in einer e-Mail-Nachricht öffnen, wenn es sich bei die Hyperlink-Adresse "file://" und das Nummernzeichen (#) in Outlook 2010 enthält. Sie können nicht z. B. einen Hyperlink öffnen, ist die Hyperlink-Adresse "file://server/public/share/te#st".
    Hinweis Dieser Hotfix wird das Problem nicht behoben, wenn die Nummernzeichen (#) das letzte Zeichen in der Hyperlinkadresse ist. Beispielsweise wird dieser Hotfix nicht das Problem behoben ist die Hyperlink-Adresse "file://server/public/share/test#".

  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie verwenden Rich Text Format (RTF), um eine e-Mail-Nachricht zu erstellen, die die Berechtigung nicht weiterleiten in Outlook 2010 aktiviert wurde.
    • Sie können die e-Mail-Nachricht als Entwurf speichern.
    • Öffnen des Entwurfs, und klicken Sie dann auf Um Um einen Empfänger hinzuzufügen.
    • Sie versuchen, die e-Mail-Nachricht zu speichern.
    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Microsoft Outlook konnte nicht auf eine Nachricht mit Zugriffseinschränkung zu erstellen.
    Dann aktivieren die Nr. Beschränkungen-Berechtigung für den Entwurf und den Entwurf speichern. Wenn Sie versuchen, den Entwurf erneut zu öffnen, wird im Textkörper der e-Mail-Nachricht die folgende Informationen angezeigt:
    Wenn Sie keine e-Mail-Anwendung verwenden, die Nachrichten mit eingeschränkter Berechtigung, wie z. B. Microsoft Office 2003 oder höher, unterstützt können Sie diese Meldung anzeigen, indem Sie das Rights Management Add-on für Internet Explorer von http://officeredir.microsoft.com/r/rlidRestrictedPermissionViewer?clid=1033&ver=14&app=outlook.exe&lidhelp=0409&liduser=0409&lidui=0409 herunterladen
  • Bei der Aktualisierung auf Outlook 2010, die Freigegebene Ordner herunterladenaktiviert ist. Dies tritt auf, selbst wenn Sie das Office-Anpassungstool (OAT) verwenden, um die Option zu deaktivieren, bevor die Aktualisierung auf Outlook 2010.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie verschieben eine e-Mail-Nachricht, die mehrere Empfänger von einem Exchange-Server in einer PST-Datei hat.
    • Sie klicken Allen Antworten Diese e-Mail-Nachricht in Outlook 2010 Antworten kann.
    • Geben Sie das erste Zeichen eines der Namen des Empfängers, außer den ursprünglichen Absender in einer neuen e-Mail-Nachricht. Wählen Sie den Empfänger aus der AutoVervollständigen-Liste.
    • Sie öffnen die Kontaktkarte des Empfängers.
    In diesem Szenario die Organisation Registerkarte und die Mitglied Registerkarte werden nicht angezeigt, in der Kontaktkarte.
  • Beim Ausführen von Outlook 2010 im Onlinemodus eine Besprechungsserie ist entweder nicht in Ihrem Kalender angezeigt oder zum falschen Zeitpunkt angezeigt. Darüber hinaus ist eine Erinnerung für die Besprechung nicht wie erwartet angezeigt. Dieses Problem tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    • Wiederkehrende Besprechung wurde in einer früheren Version von Outlook erstellt.
    • Die frühere Version von Outlook verwendet die Zeitzone Jerusalem und DST deaktiviert haben.

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix ist jedoch nur die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel beschriebenen vorgesehen. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Um dieses Hotfixpaket anwenden zu können, müssen Sie Microsoft Office 2010 oder Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (SP1) installiert. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2510690 Liste aller Office 2010 SP1-Pakete

Neustart erforderlich ist.

Sie müssen möglicherweise den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Registrierungsinformationen

Verwenden Sie den Hotfix in diesem Paket, müssen Sie keinen Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um das Problem zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Die internationale Version dieses Hotfix-Paket verwendet eine Microsoft Windows Installer Paket, um das Hotfixpaket zu installieren. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien in der folgenden Tabelle werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet werden. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Zu den die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit, Verwendung der Zeitzone für die Protokolldatei angegeben haben in das Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

X 86

Informationen zum Download

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Outlook2010-kb2596485-Fullfile-X 86-glb.exe14.0.6112.500017,500,92017-Oct-111: 51

Microsoft Windows Installer-MSP-Dateiinformationen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Outlook-X-none.mspNicht zutreffend21,486,08016-Oct-1114: 48

Outlook-X-none.msp Informationen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Cnfnot32.exe14.0.6009.1000151,9041-Sep-1113: 10
Contab32.dll14.0.6009.1000135,0321-Sep-1113: 10
Dlgsetp.dll14.0.6108.500087,9201-Sep-1113: 10
Emsmdb32.dll14.0.6109.50001,704,8881-Sep-1113: 10
Envelope.dll14.0.6024.1000155,0081-Sep-1113: 10
Exsec32.dll14.0.6019.1000330,5761-Sep-1113: 10
Impmail.dll14.0.6009.1000135,5281-Sep-1113: 10
Mapiph.dll14.0.6108.5000273,3121-Sep-1113: 10
' Mimedir.dll '14.0.6108.5000359,2641-Sep-1113: 10
Mspst32.dll14.0.6108.50001,256,3681-Sep-1113: 10
Olmapi32.dll14.0.6108.50003,283,8401-Sep-1113: 10
Omsmain.dll14.0.6015.1000724,8641-Sep-1117: 13
Omsxp32.dll14.0.6015.1000233,3601-Sep-1117: 13
Outlacct.dll14.0.6009.100028.0001-Sep-1113: 10
Outlctl.dll14.0.6009.1000122,7201-Sep-1113: 10
"Outlmime.dll"14.0.6108.5000523,6561-Sep-1113: 10
"Outlook.exe"14.0.6112.500015,678,81616-Oct-1111: 40
"Outlph.dll"14.0.6024.1000329,6161-Sep-1113: 10
OUTLRPC.dll14.0.6016.100043,3521-Sep-1113: 10
"Outlvbs.dll"14.0.6009.100055,6641-Sep-1113: 10
"Pstprx32.dll"14.0.6110.5000309,0962-Sep-116: 30 Uhr
RECALL.dll14.0.6108.500044,9041-Sep-1113: 10
Rtfhtml.dll14.0.6009.1000423,2801-Sep-1113: 10
"Scanpst.exe"14.0.6015.100039,3281-Sep-1113: 10
Scnpst32.dll14.0.6106.5000336,8081-Sep-1113: 10
Scnpst64.dll14.0.6106.5000347,5681-Sep-1113: 10
Transmgr.dll14.0.6009.1000105,34429-Aug-1110: 09

X 64

Informationen zum Download
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Outlook2010-kb2596485-Fullfile-X 64-glb.exe14.0.6112.500020,470,24817-Oct-110: 36

Microsoft Windows Installer-MSP-Dateiinformationen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Outlook-X-none.mspNicht zutreffend24,139,26416-Oct-1114: 55

Outlook-X-none.msp Informationen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeit
Cnfnot32.exe_000414.0.6009.1000226,1441-Sep-1113: 12
Contab32.dll14.0.6009.1000183,6721-Sep-1113: 12
Dlgsetp.dll14.0.6108.5000118,1281-Sep-1113: 12
Emsmdb32.dll_000514.0.6109.50002,278,3281-Sep-1113: 12
Envelope.dll14.0.6024.1000219,5201-Sep-1113: 12
Exsec32.dll_000114.0.6019.1000475,4721-Sep-1113: 12
Impmail.dll14.0.6009.1000186,7281-Sep-1113: 12
Mapiph.dll14.0.6108.5000417,1841-Sep-1113: 12
' Mimedir.dll '14.0.6108.5000543,5841-Sep-1113: 12
Mspst32.dll_000414.0.6108.50001,694,6401-Sep-1113: 13
Olmapi32.dll14.0.6108.50004,612,9921-Sep-1113: 13
Omsmain.dll14.0.6015.10001,104,2561-Sep-1117: 13
Omsxp32.dll14.0.6015.1000365,9681-Sep-1117: 13
Outlacct.dll14.0.6009.100040,8001-Sep-1113: 13
Outlctl.dll14.0.6009.1000166,2401-Sep-1113: 13
"Outlmime.dll"14.0.6108.5000721,2881-Sep-1113: 13
"Outlook.exe"14.0.6112.500023,992,16016-Oct-1111: 43
"Outlph.dll"14.0.6024.1000390,0321-Sep-1113: 13
OUTLRPC.dll14.0.6016.100058,7121-Sep-1113: 13
Outlvbs.dll_000114.0.6009.100071,5361-Sep-1113: 13
"Pstprx32.dll"14.0.6110.5000427,8802-Sep-116: 34
RECALL.dll14.0.6108.500056,6801-Sep-1113: 13
Rtfhtml.dll14.0.6009.1000567,1521-Sep-1113: 13
Scanpst.exe_000214.0.6015.100047,0081-Sep-1113: 13
Scnpst32.dll14.0.6106.5000450,4721-Sep-1113: 13
Scnpst64.dll14.0.6106.5000448,4321-Sep-1113: 13
Transmgr.dll14.0.6009.1000130,94429-Aug-1110: 09


Informationsquellen

Weitere Informationen zu Terminologie für Softwareupdates, klicken Sie auf die folgende zum Anzeigen Artikelnummer der Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 2596485 - Geändert am: Freitag, 11. November 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2010
Keywords: 
kbqfe kbsurveynew kbexpertiseinter kbhotfixrollup kbhotfixserver kbautohotfix kbmt KB2596485 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2596485
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com