Forefront Security-Endpunkt ignoriert die "alternative Bezugsquellen nur zu prüfen, ob die Definitionen auf dem Clientcomputer älter sind als (Tage) sind:" Einstellung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2597508 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 Update-Rollup 1 auf Client-Computern bereitstellen.
  • Auf der Aktuelles Registerkarte von der FEP-Richtlinieneigenschaften Klicken Sie im Dialogfeld Wählen Sie die Verwenden Sie den Konfigurations-Manager, als primäre Quelle für Definitionsupdates Option.
  • Legen Sie eine Karenzzeit durch Konfigurieren der Nur checken Sie alternative Bezugsquellen Definitionen auf dem Clientcomputer älter sind als (Tage) sind ein: Einstellung.
In diesem Szenario Forefront Endgeräteschutz gilt die Karenzzeit nicht und verwendet stattdessen die alternative Definition-Quellen.

Hinweis Wenn die Verwenden Sie den Konfigurations-Manager, als primäre Quelle für Definitionsupdates aktiviert ist, wird erwartet, dass der Schutz von Endgeräten Forefront Client prüft, ob die Definitionen der Verlängerungsfrist aktualisiert wurden. Der Schutz von Endgeräten Forefront Client sollte nur auf alternative Definition Quellen zurückgreifen, wenn die Definitionen innerhalb des Aktivierungszeitraums nicht aktualisiert wurden.

Ursache

Dieses Problem tritt aufgrund der Art, dass Forefront Endgeräteschutz Registrierungswerte analysiert.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie den folgenden Hotfix auf Forefront Endgeräteschutz-Site-Erweiterung, Schutz von Endgeräten Forefront-Console-Erweiterung und die Forefront-Endgeräteschutz reporting Server-Rollen.

Die folgende Tabelle beschreibt die Updates, die in diesem Hotfix, den Ordner, in das Paket, in dem die Updates gespeichert werden, und der Computer, auf dem Sie die Updates installieren soll, enthalten sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Name des Updates Ordnername Wo sollten Sie das Update installieren.
Hotfix für Endpoint Protection 2010 Forefront-ServerFep2010su1-Fepext-kb2597508 -XXYY-enu.mspSystem Center Configuration Manager-Standortserver
Hotfix Forefront Endgeräteschutz 2010 ReportingFep2010su1-Fepreport-kb2597508 -XXYY-enu.mspDer Computer, auf dem die Berichtsfunktion von Forefront Schutz von Endgeräten installiert ist
Hotfix für Forefront Endgeräteschutz 2010 ConsoleFep2010su1-Fepux-kb2597508 -XXYY-enu.mspComputer, auf denen Forefront Endgeräteschutz Console-Erweiterung installiert ist
Wichtig Dieser Hotfix setzt die Verwenden Sie den Konfigurations-Manager, als primäre Quelle für Definitionsupdates Option. Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie daher diese Option für jede Richtlinie aktivieren, die diese Option ausgewählt ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  • Bearbeiten Sie Ihre Schutzrichtlinien von Forefront-Endpunkt in der Configuration Manager-Konsole.
  • Auf der Aktuelles Registerkarte, wählen Sie die Verwenden Sie den Konfigurations-Manager, als primäre Quelle für Definitionsupdates das Kontrollkästchen.
  • Klicken Sie auf Anwenden, und klicken Sie dann auf OK um das Fenster zu schließen.
Der Schutz von Endgeräten Forefront-Clients werden die Registrierungswerte während der nächsten Computerrichtlinienzyklus Update ordnungsgemäß analysiert. Standardmäßig tritt dieses Verhalten auf alle 60 Minuten.

Hinweis Wenn Sie bereits standardmäßig deaktiviert haben FEP Policy-Änderung von übergeordneten Statusfilter Schließen Sie das Paket "Microsoft Corporation FEP-Richtlinien 1.0" auch manuell auf die Verteilungspunkte aktualisiert werden müssen. Weitere Informationen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
Gewusst wie: Aktualisieren von Paketdaten an Verteilungspunkten

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Allerdings soll diesen Hotfix nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 Update Rollup 1 installiert haben.

Neustart erforderlich ist.

Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, müssen Sie keinen Neustart des Computers.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die Englisch (USA) Version dieses Hotfixes installiert Dateien mit die Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien auf Ihrem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit zusammen mit der Berücksichtigung der aktuellen Daylight Saving Time (DST) angezeigt. Darüber hinaus können die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen Forefront Endpoint Protection 2010
Für X 86-basierte Version von Forefront Endpoint Protection 2010
Informationen zum Download
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Fep2010su1-kb2597508-i386-enu.exe.8.0.7600.16385264,46425-Aug-201100: 29X 86
Microsoft Windows Installer-MSP-Dateiinformationen

Der Download enthält die Windows Installer-MSP-Dateien, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
ep2010su1-Fepext-kb2597508-X 86-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Fep2010su1-Fepreport-kb2597508-X 86-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Fep2010su1-Fepux-kb2597508-X 86-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Die englische Version der Fep2010su1-Fepext-kb2597508-X 86-enu.msp-Datei besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
UX.policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86
Die englische Version der Fep2010su1-Fepreport-kb2597508-X 86-Enu besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86
Die englische Version der Fep2010su1-Fepux-kb2597508-X 86-enu.msp-Datei besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
UX.policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86
Für X 64-basierte Version von Forefront Endpoint Protection 2010
Informationen zum Download
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Fep2010su1-kb2597508-X 64-enu.exe8.0.7600.16385264,46425-Aug-201100: 29X 86
Microsoft Windows Installer-MSP-Dateiinformationen

Der Download enthält die Windows Installer-MSP-Dateien, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Fep2010su1-Fepext-kb2597508-amd64-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Fep2010su1-Fepreport-kb2597508-amd64-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Fep2010su1-Fepux-kb2597508-amd64-enu.mspNicht zutreffend102.40030-Jun-201117: 25Nicht zutreffend
Die englische Version der Fep2010su1-Fepext-kb2597508-amd64-enu.msp-Datei besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
UX.policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86
Die englische Version der Fep2010su1-Fepreport-kb2597508-amd64-enu.msp-Datei besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86
Die englische Version der Fep2010su1-Fepux-kb2597508-amd64-enu.msp-Datei besitzt die Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
UX.policydistribution.dll2.1.1116.100214,88830-Jun-201117: 25X 86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Forefront Endpunkt Protection2010Update-Rollup 1 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen
2551095 Update Rollup 1 für Forefront Endgeräteschutz 2010
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 2597508 - Geändert am: Mittwoch, 30. November 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010
Keywords: 
kbqfe kbautohotfix kbhotfixserver kbsurveynew kbexpertiseinter kbfix kbmt KB2597508 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2597508
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com