Aktualisieren Sie 4.0.3 für Microsoft-.NET Framework-4 - Entwurfszeit-Update für Visual Studio 2010 SP1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2600214 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Ein Update ist verfügbar für Microsoft Visual Studio 2010 Service Pack 1 (SP1), das Unterstützung für das Entwerfen und Entwickeln von Anwendungen, die Microsoft.NET Framework 4.0.3 abzielen.

Dieses Updatepaket installiert die folgenden Updates:
  • 2600211 Aktualisieren Sie 4.0.3 für Microsoft-.NET Framework-4-Runtime-Update
  • 2600213 Multi-Targeting Pack für Microsoft-.NET Framework, 4.0.3
  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 State Machine Designer aktivieren


HinweisDieses Update sollte nicht zur Entwicklung von Anwendungen für das.NET Framework 4.0.3 auf Visual Studio 11 Developer Preview verwendet werden. Wenn Sie Visual Studio 11 Developer Preview oder.NET Framework 4.5 Developer Preview auf demselben Computer wie Visual Studio 2010 SP1 und Entwurfszeit-Update für Microsoft.NET Framework 4.0.3 installieren, dann werden kann auf den gleichen Computer nutzen, um Anwendungen für das.NET Framework 4.0.3.

Hinweise
  • Weitere Informationen zu Visual Studio 11 Developer Preview finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
    Visual Studio 11 Developer Preview
  • Weitere Informationen zu.NET Framework 4.5 Developer Preview finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
    Das.NET Framework 4.5 Developer Preview
  • Wenn Sie zuvor die Beta-Version dieses Updates installiert, empfehlen wir, dass Sie das Multi-Targeting Pack für die Betaversion von Microsoft.NET Framework 4.0.3 in der Systemsteuerung deinstallieren, bevor Sie dieses Update installieren.
    2599652 Multi-Targeting Pack für das Microsoft.NET Framework 4.0.3 Beta

Weitere Informationen

Dieses Update fügt Unterstützung für das Entwerfen und Entwickeln von Anwendungen unter Microsoft Visual Studio 2010 SP1 für das Update 4.0.3 für Microsoft.NET Framework 4.

Dieses Update installiert die Pakete für die in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
  • 2600211 Aktualisieren Sie 4.0.3 für Microsoft-.NET Framework-4-Runtime-Update
  • 2600213 Multi-Targeting Pack für Microsoft-.NET Framework, 4.0.3
  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 State Machine Designer aktivieren
HinweisUm die neuen Features verwenden, die von diesem Update bereitgestellt werden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Installieren Sie das.NET Framework 4.0.3 - Entwurfszeit-Update für Visual Studio 2010 SP1.
  2. Öffnen Sie Visual Studio 2010 SP1.
  3. Erstellen Sie ein neues Workflowprojekt, und legen Sie das Zielframework für das Projekt .NET Framework 4.0.3 Client Profile oder .NET Framework 4.0.3.

    HinweisDas Zielframework kann geändert werden, mit den Target Framework Artikel in der Projekteigenschaften im Dialogfeld.
  4. Nachdem das Projekt erstellt wurde, können Sie code und verwenden Sie einen Designer zum Erstellen einer.NET Framework-4.0.3-basierte Anwendung.


HinweisWenn Sie das Zielframework .NET Framework 4.0.3, IntelliSense für alle neuen öffentlichen APIs von Beta für Microsoft.NET Framework 4-Update 4.0.3 festlegen wird Runtime-Update verfügbar gemacht.

Informationen zum Download

Um das Update herunterzuladen, besuchen Sie die folgende Microsoft Download Center-Website:

Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Downloaden Sie das Paket jetzt.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Befehlszeilenoptionen für dieses Update

Weitere Informationen zu Befehlszeilenoptionen für Windows Installer finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
227091Befehlszeilenoptionen für das Microsoft Windows Installer-Tool
Weitere Informationen zu Windows Installer finden Sie auf der folgende MSDN-Website:
Allgemeine Informationen zu Windows Installer

Erforderliche Komponenten

Um dieses Update zu installieren, müssen Sie die folgende Software installiert sein:
  • Windows Installer 3.1 oder eine höhere Version von Windows Installer

    HinweisDie neueste Version von Windows Installer erhalten Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    Für Windows Installer 4.5 Redistributable downloaden
  • Visual Studio 2010 SP1

Bekannte Probleme

Wird davon ausgegangen Sie, dass Sie eines der Updates deinstallieren, die als Teil dieses Updates installiert werden. In diesem Fall tritt eines der folgenden bekannten Probleme:
  • Wenn Sie Update 2495593 deinstallieren, wird die Visual Studio-Toolbox-Unterstützung für Statuscomputer entfernt.
  • Wenn Sie Update 2600213 deinstallieren, werden die.NET Framework 4.0.3 Target Framework und Verweisassemblys entfernt. Daher IntelliSense und Zusammenstellungen für .net Framework 4.0.3 verfügt und für Workflow Statuscomputerdesigner erneut.
  • Wenn Sie Update 2600211, die Runtime-Komponenten deinstallieren die benötigt.NET Framework 4.0.3-Anwendungen werden entfernt, und das.NET Framework 4.0.3-Anwendungen werden nicht ordnungsgemäß ausgeführt.

Ist ein Neustart erforderlich?

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, müssen Sie keinen Neustart des Computers, es sei denn, die Dateien, die aktualisiert werden, gesperrt sind oder verwendet werden.

Sie haben jedoch neu starten, damit die neuen Toolbox Schaltflächen angezeigt, wenn Visual Studio 2010 SP1 ausgeführt wird, wenn Sie dieses Update installieren Visual Studio.

Informationen zur Deinstallation

Um dieses Update zu entfernen, müssen Sie die Updates, die beschrieben werden in den folgenden Artikeln individuell durch Verwenden der Option Software in der Systemsteuerung entfernen:
  • 2600211 Aktualisieren Sie 4.0.3 für Microsoft-.NET Framework-4-Runtime-Update
  • 2600213 Multi-Targeting Pack für Microsoft-.NET Framework, 4.0.3
  • 2495593 Update für Visual Studio 2010 SP1 State Machine Designer aktivieren

Dateiinformationen

Weist die internationale Version dieses Hotfixes Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Zeitverschiebung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
SetupEngine.dll10.0.30319.254810,25605-Nov-201116:23
SetupUi.dll10.0.30319.254296,71205-Nov-201116:23
ParameterInfo.xmlNicht zutreffend200,86805-Nov-201116:14
SetupUtility.exe4.0.30319.25497,04805-Nov-201116:23
NDP40-KB2599651-X 86-x64.mspNicht zutreffend312,065,53605-Nov-201116:16
VS10SP1-KB2495593.mspNicht zutreffend844,80005-Nov-201116:17
netfx_403mtpack.exe4.0.30319.51919,856,37605-Nov-201116:17

Eigenschaften

Artikel-ID: 2600214 - Geändert am: Samstag, 14. Juni 2014 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio 2010 Service Pack 1
  • Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2010
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Windows Server 2008 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Server 2008 Datacenter
    • Windows Server 2008 Enterprise
    • Windows Server 2008 Foundation
    • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Vista Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Vista Business
    • Windows Vista Enterprise
    • Windows Vista Home Basic
    • Windows Vista Home Premium
    • Windows Vista Starter
    • Windows Vista Ultimate
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows 7 Enterprise
    • Windows 7 Home Basic
    • Windows 7 Professional
    • Windows 7 Ultimate
    • Windows 7 Home Premium
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows Server 2008 R2 Datacenter
    • Windows Server 2008 R2 Enterprise
    • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Foundation
Keywords: 
kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced atdownload kbmt KB2600214 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2600214
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com