Kumulatives Updatepaket 2 für Visual Studio Team Foundation Server 2010 Service Pack 1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2643415 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Microsoft Visual Studio Team Foundation Server (TFS) 2010 Service Pack 1 (SP1) Kumulatives Update (CU) 2 ist verfügbar. Diese CU behebt die Probleme, die in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base (KB) beschrieben werden:
2581206 Update: Ein Hotfix für Visual Studio 2010 SP1 steht Kompatibilitätsunterstützung für Visual Studio Team Foundation Service Vorschau hinzufügen

2591976 Team Foundation Server / Project Server-Synchronisierung schlägt mit Fehler TF53010

2615194 Update: Das Feld Ressourcenname ist leer, enthält das Feld Anzeigename ein Sonderzeichen in Project 2010 auf einem Computer, auf dem Team Explorer installiert ist

2622094 Update: Beschädigte Dateien werden in ein Repository der Versionskontrolle Team Foundation Server 2010 unerwartet gespeichert.

2632377 Ein Hotfix-Rollup (Build 10.0.40219.359) steht für Team Foundation Server 2010 SP1

2633762 Update: Eine "NullReferenceException" Meldung wird protokolliert für Agent-Aufträge in Team Foundation Server 2010 nach der Installation von Update 2570791


Diese CU behebt außerdem die folgenden Probleme.

Ausgabe 1
Wenn Sie einige Dateien 2010 TFS-Quellcodeverwaltung einchecken, werden die Dateien, die benutzerdefinierte Assembly-Pfad für den Build-Controller und die Agents nicht automatisch kopiert.
Hinweis Wenn Sie den Builddienst manuell neu starten, werden die Dateien sofort kopiert.

Ausgabe 2
Auftreten einer der folgenden Leistungsprobleme in TFS 2010 Nachdem Sie Hotfix 2564498 installiert:
  • Identity Management Service (IMS) von TFS-Server ist zurückgesetzt wird, nachdem die Datenbank aus einer Sicherung wiederhergestellt wird. Wenn Sie versuchen, die Arbeitsaufgabenverfolgung (WIT) vom Server zu synchronisieren, kann ein Zeitüberschreitungsfehler oder ein Out-of-Memory-Fehler auftreten.
  • Wenn Sie viele Teamprojekte in einer Auflistung haben und dann versuchen, einfügen oder Aktualisieren einer Arbeitsaufgabe, tritt ein Zeitüberschreitungsfehler auf dem Server. Oder der Server reagiert sehr viel langsamer als üblich.
  • Es dauert eine lange Zeit die Verbindung mit einem Teamprojekt aus Microsoft Excel oder Microsoft Project.
Ausgabe 3
Wenn Sie eine Anwendung, die die WorkItemStore.BatchSave -Methode verwendet ausführen, um eine Arbeitsaufgabe zu speichern, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
TF237079: Team Foundation konnte die Arbeitsaufgabe nicht aktualisieren, da es bereits von einem anderen Benutzer aktualisiert wurde, nicht vorhanden ist oder Sie keine Berechtigung zum Aktualisieren haben.

Ausgabe 4
Build-Agents werden nicht die Builds ausgeführt, die in einen Build-Controller in TFS 2010 sind wie erwartet, obwohl die Build-Agents sind immer noch als verfügbar angezeigt.
Ausgabe 5
Wenn ein Benutzer Anzeigenamen in einen ARBEITSELEMENTTYP arbeiten Element enthält ein Sonderzeichen ein rotes x wird der Arbeitsaufgabe angezeigt und Sie erhalten eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:
Es ist ein Fehler im XML-Dokument (22229, 11664256). ---> System.Xml.XmlException: '', Hexadezimalwert 0x1A, ist ein ungültiges Zeichen.


Weitere Informationen

Kumulatives Update-Informationen

Dieses kumulative Update-Paket zu downloaden, finden Sie auf die folgende Microsoft Download Center-Website:
Dieses kumulative Update-Paket herunterladen

Hinweis
gibt es ein bekanntes Problem, wo der TFS und Project Server-Synchronisierungsauftrag fehl schlägt, nachdem Sie dieses Update anwenden. Sie erhalten die folgende Ausnahme, die ausgelöst wird, durch den Auftrag für die Synchronisierung:
Job-Erweiterung hatte einen nicht behandelten Fehler: System.TypeLoadException: Typ 'CREDENTIAL_ATTRIBUTE' aus Assembly konnte nicht geladen ' Microsoft.TeamFoundation.Common, Version = 10.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = b03f5f7f11d50a3a ".;
bei Microsoft.TeamFoundation.Client.CredentialsCacheManager.GetCredentials (String TargetName);
bei Microsoft.TeamFoundation.Client.CredentialsCacheManager.GetCredentials (Uri Uri, Boolean RequireExactUriMatch);
bei Microsoft.TeamFoundation.Client.CachedCredentialsProvider.DetermineProvider (Uri Uri);
bei Microsoft.TeamFoundation.Client.CredentialsProviderFactory.GetCredentialsProvider (Uri Uri, verwendet FallbackProvider);
bei Microsoft.TeamFoundation.Client.TfsTeamProjectCollectionFactory.GetTeamProjectCollection (Uri Uri, verwendet FallbackCredentialsProvider);
bei Microsoft.TeamFoundation.Sync.JobExtension.JobServicePlugin.Run (TeamFoundationRequestContext RequestContext, TeamFoundationJobDefinition JobDefinition, DateTime JobQueueTime, String & ResultMessage);
bei Microsoft.TeamFoundation.Framework.Server.JobRunner.ExecuteJob
Dieses Problem kann durch Radfahren des Tfsjobagent-Dienstes behoben werden. Nachdem Sie das Update installieren, können Sie die folgenden Befehle ausführen:

NET Stop tfsjobagent

NET Start tfsjobagent

Voraussetzungen

Dieses kumulative Update anwenden, möchten müssen Sie Team Foundation Server 2010 Service Pack 1 oder Visual Studio 2010 SP1 installiert haben.

WichtigSie müssen dieses Update auf den TFS-Server und alle TFS-Clients anwenden.

Neustart erforderlich ist.

Sie müssen möglicherweise den Computer neu starten, nachdem Sie dieses kumulative Update installieren, wenn die betroffenen Dateien verwendet werden.

Wir empfehlen, bevor Sie dieses kumulative Update installieren, schließen Sie alle Instanzen von Microsoft Visual Studio.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses kumulative Update besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln, verwenden die Zeitzone die Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattform
Leviewer.exe10.0.40219.369115,88009-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.Data.Schema.SQL.dll10.0.40219.3606,126,24807-DEC-201122: 22X 86
Microsoft.lightswitch.Design.DataAccess.Internal.dll10.0.40219.360397,48008-DEC-201107: 11X 86
Microsoft.TeamFoundation.Admin.dll10.0.40219.36924,756,90409-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Build.Client.dll10.0.40219.369391,84809-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Build.Server.dll10.0.40219.369441.00009-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Build.Server.Logger.dll10.0.40219.36946,24809-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.TeamFoundation.Build.Server.Plugins.dll10.0.40219.36944,20009-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Build.Workflow.dll10.0.40219.369650,40809-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Client.dll10.0.40219.3701,445,03209-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Common.dll10.0.40219.370485,03209-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Controls.dll10.0.40219.369934,56809-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.TeamFoundation.dll10.0.40219.369640,16809-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Framework.Server.dll10.0.40219.3701,098,92009-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Lab.Activities.dll10.0.40219.369766,12009-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Lab.Client.dll10.0.40219.369150,69609-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Lab.uiutils.dll10.0.40219.369264,36009-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Lab.Workflow.Activities.dll10.0.40219.369437,92809-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.TeamFoundation.officeintegration.Common.dll10.0.40219.369371,36809-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.TeamFoundation.officeintegration.Project.dll10.0.40219.369514,72809-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.TeamFoundation.Server.Deploy.tfcollection.dll10.0.40219.369559,78409-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Server.dll10.0.40219.369219,30409-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Servicing.dll10.0.40219.37064,16809-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Activities.Common.dll10.0.40219.369312,48809-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Activities.dll10.0.40219.3691,509,54409-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.activityruntime.dll10.0.40219.369217,25609-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Adapter.dll10.0.40219.36990,28009-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Client.dll10.0.40219.369669,86409-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Client.Themes.dll10.0.40219.3693,056,80809-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Client.wpfcontrols.dll10.0.40219.369255,14409-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.clientpackage.dll10.0.40219.36971,33609-Dec-201109: 06X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Common.dll10.0.40219.36927,81609-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Controller.dll10.0.40219.369117,92809-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Controls.dll10.0.40219.369491,68809-Dec-201109: 06X 86
Microsoft.TeamFoundation.Testmanagement.Controls.wpfworkitemcontrols.dll10.0.40219.36997,44809-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Client.dll10.0.40219.369606,88809-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Common.dll10.0.40219.369219,81609-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Controls.dll10.0.40219.3694,243,11209-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Server.dll10.0.40219.369613,03209-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Server.Plugins.dll10.0.40219.36924,23209-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.VersionControl.Server.Proxy.dll10.0.40219.36987,72009-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.Warehouse.dll10.0.40219.3693,521,70409-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.WorkItemTracking.Client.dll10.0.40219.369649,89609-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.WorkItemTracking.Controls.dll10.0.40219.3691,129,12809-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.TeamFoundation.WorkItemTracking.Proxy.dll10.0.40219.369362,66409-Dec-201108: 57X 86
Microsoft.TeamFoundation.WorkItemTracking.Server.dataaccesslayer.dll10.0.40219.369587,43209-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.TeamFoundation.WorkItemTracking.Server.dataservices.dll10.0.40219.369140,96809-Dec-201108: 55X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.agentobject.dll10.0.40219.36989,76809-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.Common.dll10.0.40219.3691,207,97609-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.controllerobject.dll10.0.40219.369249,51209-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.executioncommon.dll10.0.40219.369427,68809-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.Resource.dll10.0.40219.369964,26409-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.testcasemanagement.dll10.0.40219.3691,277,09609-Dec-201109: 13X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.TMI.dll10.0.40219.369346,79209-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.QualityTools.webtestframework.dll10.0.40219.369393,38409-Dec-201108: 56X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.Build.dll10.0.40219.369115,88009-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.dll10.0.40219.36976,45609-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.teamexplorer.dll10.0.40219.369768,68009-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.VersionControl.dll10.0.40219.369857,76809-Dec-201109: 05X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.VersionControl.dll10.0.40219.36961,09609-Dec-201109: 06X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamFoundation.WorkItemTracking.dll10.0.40219.369400,55209-Dec-201109: 06X 86
Microsoft.VisualStudio.TeamSystem.Integration.dll10.0.40219.369190,63209-Dec-201108: 54X 86
Microsoft.VisualStudio.TestTools.manualtest.Common.dll10.0.40219.369810,66409-Dec-201109: 22X 86
Microsoft.VisualStudio.TestTools.uitest.Extension.IE.dll10.0.40219.369248,48809-Dec-201109: 17X 86
Microsoft.VisualStudio.TestTools.uitest.Extension.UIA.dll10.0.40219.369104,61609-Dec-201109: 17X 86
Microsoft_visualstudio_qualitytools_vstst_schema.x86Nicht zutreffend140,17511-Nov-201113: 15Nicht zutreffend
Msdiff.dll10.0.40219.369482,98409-Dec-201109: 05X 86
MTM.exe10.0.40219.369446,63209-Dec-201109: 22X 86
Qtagent.exe10.0.40219.36918,60009-Dec-201108: 56X 86
Qtagent32.exe10.0.40219.36918,60009-Dec-201108: 54X 86
Qtagent32.exe10.0.40219.36918,60009-Dec-201108: 54X 86
Tf.exe10.0.40219.369323,24009-Dec-201109: 05X 86
Tfsbuildservicehost.exe10.0.40219.369190,12009-Dec-201108: 56X 86

Eigenschaften

Artikel-ID: 2643415 - Geändert am: Donnerstag, 24. Mai 2012 - Version: 0.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2010
Keywords: 
kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseadvanced kbsurveynew atdownload kbmt KB2643415 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2643415
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com