Behandlung des Problems, dass ein Einzelklick als Doppelklick ausgeführt wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 266738 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Einzelklick mit der Microsoft-Maustaste ausführen, reagiert der Computer, als hätten Sie einen Doppelklick ausgeführt.

Ursache

Dieses Problem kann aus folgenden Gründen auftreten:
  • Sie haben unbeabsichtigt einen Doppelklick anstatt eines Einzelklicks ausgeführt.
  • Die Mauseinstellungen wurden entweder manuell oder durch ein anderes Programm so geändert, dass bei Ausführung eines einzelnen Mausklicks ein Mehrfachklick-Befehl gesendet wird.
  • Die Maustreiber sind beschädigt.
  • Die Maushardware ist defekt.

Lösung

Wenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge an, um das Problem zu isolieren.

Hinweis: Da es verschiedene Windows-Versionen gibt, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer anders aussehen. Lesen Sie in diesem Fall in Ihrer Produktdokumentation nach, wie diese Schritte auszuführen sind.

Methode 1: Überprüfen Sie Ihre Klickmethode

Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich nur einen einzelnen Klick ausführen. Bei einem Einzelklick wird die Maustaste einmal betätigt und wieder losgelassen.

Methode 2: Testen Sie die Maus in mehreren Programmen

Schließen Sie alle Programme, und testen Sie, ob das Problem auch auf dem Desktop und in anderen Komponenten von Microsoft Windows auftritt, zum Beispiel in der Systemsteuerung oder in Microsoft Windows Explorer.

Wenn das Problem nur in einem bestimmten Programm auftritt, führen Sie die Problembehandlung für dieses Programm aus. Wahrscheinlich werden in diesem Programm die Mausbefehle angepasst. Weitere Informationen zur Problembehandlung von Software finden Sie bei Methode 4.

Methode 3: Testen Sie die Maus im abgesicherten Modus

Windows Vista oder Windows 7

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Sperren (oder in Windows 7 auf die Schaltfläche Herunterfahren), und klicken Sie anschließend auf Neu starten.
  2. Wenden Sie eine der folgenden Methoden an:
    • Wenn auf dem Computer nur ein Betriebssystem installiert ist, drücken Sie beim Neustarten des Computers mehrmals hintereinander die Taste [F8]. Sie müssen die Taste [F8] drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, müssen Sie den Vorgang erneut versuchen.
    • Wenn auf dem Computer mehrere Betriebssysteme ausgeführt werden, wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten das Betriebssystem aus, das Sie im abgesicherten Modus starten möchten, und drücken Sie anschließend die Taste [F8].
  3. Wählen Sie im Fenster Erweiterte Startoptionen mithilfe der Pfeiltasten die gewünschte Option für den abgesicherten Modus aus, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  4. Testen Sie die Maus.
  5. Starten Sie den Computer neu, und lassen Sie ihn normal starten, um den abgesicherten Modus zu verlassen.

Microsoft Windows XP

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows XP im abgesicherten Modus zu starten:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausschalten.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Computer ausschalten auf Neu starten.
  3. Drücken Sie die Taste [F8], wenn die folgende Meldung angezeigt wird:
    Wählen Sie das zu startende Betriebssystem
  4. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten die Option für den abgesicherten Modus aus, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  5. Wenn Sie über ein Dual-Boot- oder Multiple-Boot-System verfügen, wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Installation aus, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  6. Testen Sie die Maus.
  7. Starten Sie den Computer neu, und lassen Sie ihn normal starten, um den abgesicherten Modus zu verlassen.
Hinweis Bestimmte Programme und Geräte funktionieren im abgesicherten Modus nicht.

Wenn das Problem im abgesicherten Modus auftritt, fahren Sie mit Methode 5 fort.

Wenn das Problem im abgesicherten Modus nicht auftritt, liegt wahrscheinlich eine Störung der Software vor. Fahren Sie mit Methode 4 fort.

Methode 4: Führen Sie eine Problembehandlung Ihrer Software durch

Installieren der aktuellen Version der IntelliPoint-Software

Besuchen Sie hierzu die folgende Website:
http://www.microsoft.com/hardware/de-de/downloads

Überprüfen der Einstellungen für die Mauseigenschaften in Microsoft Windows

Stellen Sie sicher, dass Doppelklick oder Klicksparfunktion nicht aktiviert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Maus. Wenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden an:
    • Klicken Sie in Windows Vista oder Windows 7 auf die Schaltfläche Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      Schaltfläche "Start"
      , und geben Sie in das Feld Suche starten den Begriff Maus ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Maus (oder Microsoft Maus).

      Bild minimierenBild vergrößern
      Benutzerzugriffssteuerung
      Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Zulassen.
    • Klicken Sie in Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie main.cpl ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Überprüfen Sie die Tastenbelegungen in der IntelliPoint-Software. Stellen Sie auf der Registerkarte Tasten unter Tastenbelegung sicher, dass für Linke Taste die Einstellung Klick (Standard) und nicht die Einstellung Doppelklick gewählt ist.

    Wenn das Problem nur in bestimmten Programmen auftritt, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, wählen Sie das betroffene Programm aus, und bestätigen Sie dann, dass für die Linke Maustaste Klick (Standard) für dieses Programm eingestellt ist.
  3. Klicken Sie auf OK.

Überprüfen Ihrer Desktopkonfigurationen

Das Betriebssystem kann verschiedene Desktopkonfigurationen (Stile) unterstützen, die Ihren Mausklick-Befehlen spezielle Funktionen zuweisen. Wenn derzeit die Konfiguration "Webstil" aktiviert ist, wird ein Einzelklick möglicherweise als Doppelklick verarbeitet. Wenden Sie die jeweiligen Methoden für Ihr Betriebssystem an, um diese Konfiguration zu überprüfen.

Windows Vista oder Windows 7
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , und geben Sie im Feld Suche starten die Begriffe Darstellung und Anpassung ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Darstellung und Anpassung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Zulassen.
  2. Klicken Sie im Fenster Darstellung und Anpassung auf Ordneroptionen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Öffnen durch Doppelklick.
Windows XP
  1. Doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen.
  3. Stellen Sie sicher, dass auf der Registerkarte Allgemein die Option Öffnen durch Doppelklick (Markieren durch einfachen Klick) aktiviert ist.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um geänderte Einstellungen zu speichern.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Schließen Sie das Dialogfeld Arbeitsplatz.

Beenden aller Hintergrundprogramme

Entfernen Sie in Microsoft Windows-Betriebssystemen speicherresidente Programme und andere in der Startumgebung geladene Software. Die beste Methode hierfür ist die Durchführung eines sauberen Neustarts. Weitere Informationen zum Durchführen eines sauberen Neustarts für Ihre Windows-Version finden Sie in einem der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
310353 Durchführen eines sauberen Neustarts in Windows XP
929135 Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Vista oder Windows 7

Entfernen und Neuinstallieren der Maustreiber

Entfernen der IntelliPoint-Software

Windows Vista oder Windows 7

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , und geben Sie im Feld Suche starten die Begriffe Programme hinzufügen oder entfernen ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Software.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf "Zulassen".
  2. Klicken Sie auf Microsoft Intellipoint und auf Ändern, und klicken Sie anschließend auf Entfernen.

Windows XP und frühere Versionen

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software.
  3. Doppelklicken Sie auf Microsoft IntelliPoint.
  4. Wenden Sie die entsprechende Methode für Ihre Version der IntelliPoint-Software an.

    Version 2.2 oder früher

    1. Klicken Sie auf Fertig stellen und anschließend auf Schließen.
    2. Klicken Sie auf Windows neu starten.

    Version 3.0 oder höher

    1. Klicken Sie auf Alle Dateien löschen und anschließend auf OK.
    2. Klicken Sie auf Ja, ich möchte meinen Computer jetzt neu starten und anschließend auf Fertig stellen.
Neuinstallation der IntelliPoint-Software
  1. Besuchen Sie die folgenden Website, um die neueste IntelliPoint-Software herunterzuladen:
    http://www.microsoft.com/hardware/de-de/downloads
  2. Wählen Sie die entsprechenden Optionen aus, laden Sie dann die Software herunter, und führen Sie sie aus.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen für den Installationsvorgang.
  4. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Zurücksetzen der Maustasten auf die Standardwerte

Hinweis Die nachfolgenden Schritte gelten für die IntelliPoint-Softwareversion 3.0 oder höher. Sie können die neueste IntelliPoint-Software von der folgenden Microsoft-Website herunterladen:
http://www.microsoft.com/hardware/de-de/downloads
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Maus.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Tasten auf Standard wiederherstellen. Wenn das Problem nur in einem bestimmten Programm auftritt, klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, wählen Sie dieses Programm aus, und klicken Sie dann auf Standard wiederherstellen.

    Hinweis Wenn Standard wiederherstellen nicht verfügbar ist, sind alle Ihre Tastenbelegungen bereits auf den Standardmodus gesetzt.
  4. Klicken Sie auf OK.

Methode 5: Überprüfen Sie die Maushardware, und versuchen Sie, wenn möglich, die Mausanschlüsse auszutauschen

Fahren Sie den Computer herunter. Stellen Sie sicher, dass das Mauskabel oder der Empfänger nicht beschädigt ist und dass die Pins am Kabelstecker nicht verbogen sind. Entfernen Sie etwaige Verlängerungen des Mauskabels oder des USB-Anschlusses. Testen Sie die Maus, wenn möglich, an einem anderen Anschluss, vorzugsweise an einem, der sich direkt am Computer befindet. Schalten Sie Ihren Computer ein, und testen Sie die Maus erneut.

Methode 6: Testen Sie die Maus auf einem anderen Computer, oder testen Sie eine andere Maus auf dem Computer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu ermitteln, ob der Fehler bei der Maus oder beim Computer liegt:
  1. Testen Sie die fragliche Maus mit einem funktionierenden System. Wenn das Mausproblem dort weiterhin besteht, müssen Sie die Maus unter Umständen reparieren lassen oder austauschen.
  2. Testen Sie eine funktionierende Maus auf dem fraglichen Computer. Wenn das Problem weiterhin zu bestehen scheint, liegt die Ursache höchstwahrscheinlich in der Software.

Informationsquellen

Befolgen Sie die Anweisungen im Thema "Ändern von Mauseinstellungen" im Hilfe- und Supportcenter von Windows, um mehr über das Ändern der Mauseinstellungen in Windows Vista oder Windows 7 zu erfahren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    und anschließend auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen die Stichwörter Mauseinstellungen ändern ein, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das gewünschte Thema.
Befolgen Sie die Anweisungen im Thema "Starten des Computers im abgesicherten Modus" im Hilfe- und Supportcenter von Windows, um mehr über das Starten des Computers im abgesicherten Modus in Windows Vista oder Windows 7 zu erfahren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    und anschließend auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen die Begriffe Computer im abgesicherten Modus starten ein, und klicken Sie danach auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das gewünschte Thema.
Befolgen Sie die Anweisungen im Thema "Ändern von Ordneransichten und des Ordnerverhaltens" im Hilfe- und Supportcenter von Windows, um mehr über das Ändern von Ordneroptionen in Windows Vista oder Windows 7 zu erfahren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    und anschließend auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen die Stichwörter Ordneransichten und Verhalten ändern ein, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das gewünschte Thema.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 266738 - Geändert am: Mittwoch, 8. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
  • Microsoft Habu Laser Gaming Mouse
  • Microsoft IntelliMouse
  • Microsoft IntelliMouse Explorer 4.0
  • Microsoft Laser Mouse 6000
  • Microsoft Natural Wireless Laser Mouse 6000
  • Microsoft Notebook Optical Mouse
  • Microsoft Optical Mouse
  • Microsoft Optical Mouse by Starck
  • Microsoft Wireless Desktop
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 6000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 6000 v2.0
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 5000
  • Microsoft Wireless Notebook Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Notebook Optical Mouse 4000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 5000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 4000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Elite
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Pro 2.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 2.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 5000
  • Microsoft Natural Ergonomic Desktop 7000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 3000
  • Microsoft Arc Mouse
  • Microsoft Basic Optical Mouse
  • Microsoft Bluetooth Notebook Mouse 5000
  • Microsoft Comfort Optical Mouse 1000
  • Microsoft Comfort Optical Mouse 3000
  • Microsoft Explorer Mouse
  • Microsoft Explorer Mini Mouse
  • Microsoft Mobile Memory Mouse 8000
  • Microsoft Notebook Optical Mouse 3000
  • Microsoft Presenter 3000
  • Microsoft SideWinder Mouse
  • Microsoft Wired Desktop 500
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer with Fingerprint Reader
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 6000 v2.0
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 7000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Mobile Mouse 3000
  • Microsoft Wireless Notebook Presenter Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 1.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 2000
  • Microsoft Wireless Wheel Mouse
  • Microsoft Wireless Notebook Optical Mouse 3000
Keywords: 
dftsdahomeportal kbhardware KB266738
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com