Beschreibung des kumulativen Updates für Service Bus 1.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2799752 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt das kumulative Update für Service Bus 1.0. Dieses Update definiert neue Warteschlange, Thema und Abonnements, mit denen Benutzer Sendevorgänge deaktivieren, während er weiterhin Nachrichten und umgekehrt. Mit diesem Update enthält außerdem mehrere Software-Updates.

HinweisDie Build-Nummer für dieses kumulative Updatepaket ist 1.0.30207.2.

Es wird empfohlen, dieses Update zu testen, bevor Sie es in einer Produktionsumgebung bereitstellen.

Weitere Informationen zu Problemen, die der beschriebene Hotfix behebt finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Weitere Informationen

Ein unterstützte kumulative Updatepaket ist jetzt von Microsoft erhältlich. Dieses kumulative Update steht zum Download im Abschnitt "Informationen zum Download" dieses Artikels.

Probleme, die dieses kumulative Update behebt

  • SendDisabled
    Beschreibung: Dieser kumulative dient zum Festlegen der eines Zustand Warteschlange oder ein Thema anSendenDeaktiviert. In diesem Zustand können Nachrichten an die Warteschlange oder das Thema nicht mehr gesendet werden. Erhalten weiterhin zulässig sind. Mit diesem Update können Sie auch einen Warteschlange oder ein Abonnement-Zustand festlegenReceiveDisabled. In diesem Zustand können Nachrichten aus der Warteschlange oder das Abonnement nicht mehr empfangen werden. Senden Sie sind weiterhin zulässig.
  • Konfigurationsassistent stürzt ab, wenn kein Container angegeben ist
    Beschreibung: Der Konfigurations-Assistent stürzt auf der Seite neue Farmkonfiguration, wenn Sie versuchen, die Service-Benutzerkonto und Kennwort zu überprüfen. Dieses Verhalten tritt auf, wenn das Benutzerkonto Zugriff auf den Benutzercontainer in Active Directory-Domänendienste (AD DS) verweigert wird.
  • Neue SBFarm Cmdlet stürzt ab, wenn kein Container angegeben ist
    Beschreibung: das Cmdlet "New-SBFarm" stürzt ab. Dieses Verhalten tritt auf, wenn das Benutzerkonto Zugriff auf den Benutzercontainer in Active Directory verweigert wird.
  • Konfigurations-Assistenten mit der folgenden Ausnahme schlägt fehl, wenn der NetBIOS-Name der Domäne einen Punkt enthält.
    Beschreibung: Der Konfigurations-Assistent schlägt fehl mit der folgenden Ausnahme der NetBIOS-Namen der Domäne enthält einen Punkt (z. B. den Netbios Namen CONTOSO.COM ist):
    • System.Management.Automation.CmdletInvocationException: Ein Name Objekt- oder Spaltenname ist, fehlt oder ist leer.Stellen Sie sicher, dass für SELECT INTO-Anweisungen jede Spalte einen Namen hat. Suchen Sie für andere Anweisungen nach leeren Aliasnamen. Definierte Aliase "" oder [] nicht zulässig sind. Ändern Sie den Alias in einen gültigen Namen ein.
    • System.Data.SqlClient.SqlException: Objekt-oder Spalte ist nicht vorhanden oder leer.Stellen Sie sicher, dass für SELECT INTO-Anweisungen jede Spalte einen Namen hat. Suchen Sie für andere Anweisungen nach leeren Aliasnamen. Definierte Aliase "" oder [] nicht zulässig sind. Ändern Sie den Alias in einen gültigen Namen ein.
    • Ein Objekt- oder Spaltenname Name ist nicht vorhanden oder leer.Stellen Sie sicher, dass für SELECT INTO-Anweisungen jede Spalte einen Namen hat. Suchen Sie für andere Anweisungen nach leeren Aliasnamen. Definierte Aliase "" oder [] nicht zulässig sind. Ändern Sie den Alias in einen gültigen Namen ein.

Zum kumulativen Updatepaket

Informationen zum Download

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center als Download zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Downloaden Sie das kumulative Update für Service Bus 1.0-Paket jetzt.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Erforderliche Komponenten

  • Betriebliche Systeme: Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows Server 2012 unterstützt.
  • Anforderungen in der Anmeldeinformationsverwaltung: Bevor Sie die ausführbare Datei ausführen, müssen Sie über Administratorrechte verfügen, auf dem Computer, auf dem Sie die Software installieren.Weitere Informationen finden Sie unter der Service Bus für Windows-Server (Service Bus 1.0)Dokumentation.
  • Softwareanforderungen: Service Bus 1.0 installiert auf dem Computer, auf dem das Update installiert werden, muss.

Bereitstellung

Jeder Computer in einer Computer-Farm muss dieses Update installiert haben.

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen möglicherweise den Computer neu starten, nachdem Sie dieses kumulative Update angewendet haben.

Dieses kumulative Updatepaket zu deinstallieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses kumulative Updatepaket zu deinstallieren:
  1. Öffnen Sie in der Systemsteuerung Programme und Funktionen.
  2. Suchen Sie Das kumulative Update für LDR Service Bus 1.0 (KB2799752) in der Liste der installierten updates
  3. Mit der rechten Maustaste Das kumulative Update für LDR Service Bus 1.0 (KB2799752), und klicken Sie dann auf Deinstallieren.
Sie können dieses kumulative Update-Paket auch über die Befehlszeile deinstallieren. Führen Sie an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:
"C:\ProgramData\Microsoft\E-Business Server Updates\Updates\Uninstall2799752\setup.exe/0 u /branch LDR"

Dateiinformationen

Die englische (USA) Version dieses kumulative Updatepaket verwendet ein Microsoft Windows Installer-Paket, um das kumulative Updatepaket zu installieren. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Um die Zeitverschiebung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Microsoft.ApplicationServer.Messaging.Broker.dll2.0.30207.21,576,34407-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Cloud.Servicebus.Common.dll2.0.30207.2299,92807-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Cloud.Servicebus.dll2.0.30207.2647,57607-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Cloud.Servicebus.Messaging.dll2.0.30207.2318,36007-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Servicebus.Commands.Common.dll2.0.30207.2163,73607-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Servicebus.Commands.dll2.0.30207.2338,32807-Feb-201309:46X 86
Microsoft.Servicebus.dll2.0.30207.22,192,28007-Feb-201309:46X 86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2799752 - Geändert am: Dienstag, 17. Juni 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Service Bus for Windows Server
  • Microsoft Azure Service Bus and Notification Hubs
  • Microsoft Azure Service Bus Developerr
Keywords: 
kbqfe kbfix kbexpertiseinter kbsurveynew atdownload kbmt KB2799752 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2799752
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com