Artikel-ID: 280504 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D280504
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Startprobleme können in Excel aus unterschiedlichen Gründen auftreten. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Ursache für Startprobleme finden und Startprobleme beseitigen können. Der Artikel enthält außerdem Links zu weiteren Artikeln der Microsoft Knowledge Base, die bekannte Startprobleme im Detail beschreiben.

Hinweis: Es ist wichtig, im Auge zu behalten, welche neue Software oder Updates vor Auftreten des Problems installiert wurden, da das Problem direkt damit zusammenhängen kann. Diese Informationen sind nützlich, wenn Sie Ihr Problem mithilfe dieses Artikels nicht beheben können und Sie sich an den Microsoft-Produktsupport wenden müssen.

Weitere Informationen

Beim Starten von Microsoft Excel können aus folgenden Gründen Probleme auftreten:
  • Beschädigte Verknüpfung zum Excel-Programm
  • Problematische Datei in Excel-Startordner oder sonstigem Startordner
  • Konflikt mit einem anderen Programm
  • Falsche Version einer zentralen Microsoft Office-Datei
  • Beschädigte Excel-Symbolleistendatei (*.xlb) oder Excel-PIP-Datei
  • Beschädigte Add-Ins im Menü Extras
  • Beschädigung von Registrierungsschlüsseln
  • Sonstige Probleme beim Öffnen von Excel-Dateien
Suchen Sie auf folgender Microsoft-Website in der Microsoft Knowledge Base nach der genauen Fehlermeldung, wenn Ihnen beim Start von Microsoft Excel eine Fehlermeldung angezeigt wird:
http://support.microsoft.com/search/?ln=da
Wenn Sie keine Fehlermeldung erhalten oder in der Microsoft Knowledge Base keine Informationen dazu finden, versuchen Sie, das Excel-Startproblem anhand folgender Informationen zu beheben.

Stellen Sie zunächst fest, in welchem Zusammenhang das Problem auftritt. Tritt das Problem auf, wenn Sie Excel durch Klicken auf eine Arbeitsmappendatei öffnen oder wenn Sie Excel aus dem Menü Start ausführen?

Wenn das Problem nur beim Öffnen einer Excel-Datei auftritt, lesen Sie im Abschnitt "Sonstige Probleme beim Öffnen von Excel-Dateien" weiter. Fahren Sie anderenfalls mit dem nächsten Abschnitt fort.

Beschädigte Verknüpfung zum Excel-Programm

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Problem nur beim Starten von Excel auftritt:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Suchen, und klicken Sie auf Nach Dateien oder Ordnern.
  2. Geben Sie im Feld Nach folgenden Dateien oder Ordnern suchen den Dateinamen Excel.exe ein.
  3. Klicken Sie in der Liste Suchen in auf Arbeitsplatz und danach auf Jetzt suchen.
  4. Wenn die Datei Excel.exe gefunden wurde, doppelklicken Sie auf die Datei, um Microsoft Excel zu starten.

    Hinweis Der Speicherort der Datei "Excel.exe" hängt davon ab, welche Version installiert ist.

    Microsoft Office Excel 2003

    "C:\Programme\Microsoft Office\Office11"

    Microsoft Excel 2002

    "C:\Programme\Microsoft Office\Office10"

    Microsoft Excel 2000

    "C:\Programme\Microsoft Office\Office"

    Microsoft Office Excel 2007

    "C:\Programme\Microsoft Office\Office12"

    Microsoft Office Excel Office 2010

    "C:\Programme\Microsoft Office\Office14"


Wenn Excel erwartungsgemäß gestartet wird, war das Problem möglicherweise auf eine beschädigte Verknüpfung zum Programm zurückzuführen. Erstellen Sie zur Behebung dieses Problems eine neue Verknüpfung zum Excel-Programm, über die Sie Excel starten können.

Wenn Excel nicht erwartungsgemäß gestartet wird, starten Sie Excel folgendermaßen im abgesicherten Modus.

Wenn Sie die Verknüpfung automatisch erstellen lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben".

Problem automatisch beheben



Um das Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50268


Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".


Wurde das Problem behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Besteht das Problem weiterhin, können Sie Kontakt zum Support aufnehmen.

Starten von Excel im abgesicherten Modus

Wenn Sie Excel automatisch im abgesicherten Modus starten möchten, lesen Sie den Abschnitt "Automatisch starten". Wenn Sie Excel lieber manuell im abgesicherten Modus starten möchten, lesen Sie den Abschnitt "Manuell starten".

Automatisch starten



Um Excel automatisch im abgesicherten Modus zu starten, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50270


Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Manuell starten

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Klicken Sie auf Durchsuchen, und suchen Sie den Ordner, in dem Microsoft Excel installiert ist (s. o.).
  3. Wenn Sie die Datei "Excel.exe" gefunden haben, markieren Sie sie, und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Geben Sie am Ende des Pfads im Feld Öffnen ein Leerzeichen und dann /s ein. Die Zeile sollte in etwa so aussehen:
    "C:\Programme\Microsoft Office\Office\Excel.exe" /s


Wurde das Problem behoben?

Überprüfen Sie, ob Excel im abgesicherten Modus gestartet wurde. Wenn Excel im abgesicherten Modus gestartet wurde, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn Excel nicht im abgesicherten Modus gestartet wurde, wenden Sie sich an den Support. Wenn Excel erwartungsgemäß gestartet wird, lesen Sie den Abschnitt "Zusätzliche Hinweise zur Problembehandlung" in diesem Artikel.

Wenn Excel weiterhin nicht gestartet wird, besteht eventuell ein Konflikt mit einem anderen Programm. Versuchen Sie, Windows im abgesicherten Modus neu zu starten. Führen Sie dann die obigen Schritte erneut aus, um Excel im abgesicherten Modus zu starten.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows im abgesicherten Modus starten, finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
156126 Problembehandlung von Windows 95 mithilfe des abgesicherten Modus
192926 Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts unter Windows 98
267288 Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Millennium Edition
266169 Behebung von Problemen im Standbymodus, im Ruhezustand und beim Herunterfahren von Windows 2000
281770 Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts unter Windows 2000

Excel wird im abgesicherten Modus nicht gestartet, Windows befindet sich im abgesicherten Modus

Wenn Excel bei Verwendung der Option /s nicht gestartet wird und Windows im abgesicherten Modus läuft, deinstallieren Sie Microsoft Office (oder ggf. die eigenständige Microsoft Excel-Version) über das Symbol Software in der Systemsteuerung. Weitere Informationen finden Sie in Ihrer Windows-Dokumentation.

Dieser Schritt kann erforderlich sein, da sich Excel in einem Modus befindet, der den Minimalanforderungen zum Starten des Programms entspricht. Das bedeutet, dass keine anderen Programme oder Dateien am Excel-Startvorgang beteiligt sind. Das Problem kann deshalb durch eine beschädigte Office-Datei verursacht werden, die Excel zum Starten verwendet. Wenn Sie Office (oder eine eigenständige Excel-Version) entfernen und neu installieren, sollte dieses Problem behoben sein.

Weitere Informationen zu einem ähnlichen Problem bei inkompatiblen Office 2000-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
217440 Beim Starten von Office 2000-Programmen werden Fehlermeldungen angezeigt
Falls dieser Artikel Ihnen nicht weiterhilft oder der Neustart von Windows im abgesicherten Modus das Excel-Startproblem behebt, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt "Zusätzliche Hinweise zur Problembehandlung" in diesem Artikel.

Zusätzliche Hinweise zur Problembehandlung

Excel wird bei Verwendung der Option /s gestartet

Wenn Microsoft Excel bei Verwendung der Option /s erwartungsgemäß startet, wird "Abgesicherter Modus" in der Excel-Titelleiste angezeigt. Das zeigt an, dass Microsoft Excel so ausgeführt wird wie unmittelbar nach der Neuinstallation.

Nachdem Sie Excel gestartet haben, versuchen Sie, das Problem per Ausschlussverfahren zu beheben, indem Sie die folgenden Bereiche überprüfen, die Excel im abgesicherten Modus übergeht.

Excel-Startordner

Einer der häufigsten Gründe für Probleme beim Starten von Excel ist, dass Excel eine problematische Datei aus einem seiner verschiedenen Startordner lädt.

Hinweis Der Ordner "XLStart" kann sich auch in anderen Profilen befinden. In einigen Fällen wird er auch auf einen Server umgeleitet.

240150 Verwenden von Startordnern in Excel 2000
291218 Verwenden von Startordnern in Excel 2002
822107 Verwenden von Startordnern in Excel


Excel-Symbolleistendatei


Es kommt vor, dass die Symbolleistendatei für Excel beschädigt wird. Wenn dies geschieht, können beim Starten von Excel Probleme auftreten. Suchen Sie in diesem Fall die Symbolleistendatei und benennen Sie sie um. Nachdem Sie die Symbolleistendatei umbenannt haben, erstellt Excel beim nächsten Start eine neue Symbolleistendatei.

Wenn der Name Ihrer Symbolleistendatei z. B. "JoeUser8.xlb" lautet, benennen Sie sie in "JoeUser8.old" um. Starten Sie Excel anschließend. Excel erstellt eine neue Datei "JoeUser8.xlb" am Speicherort der ursprünglichen Symbolleistendatei.

Weitere Informationen zur Excel-Symbolleistendatei und zum Auffinden der Datei finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
291074 Standardsymbolleisten und Symbolleistenschaltflächen werden anstelle von Anpassungen in Excel angezeigt
Weitere Informationen zu einem anderen Symbolleistenproblem beim Starten von Excel finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
215366 Seitenfehler: Starten von Excel durch Menübefehl "Seitenwechsel"
Datei "Excel.pip"

Excel behält, welche Menüs und Befehle verwendet wurden, und zeigt die zuletzt verwendeten Menüs zuerst an. Excel blendet nicht verwendete Befehle in seinen erweiterbaren Menüs aus. Excel speichert diese Verwendungsdaten zusammen mit Einstellungen für die Menüanimation in einer Datei namens "Excel.pip".

Diese Datei kann beschädigt werden. Wenn dies geschieht, können beim Starten von Excel Probleme auftreten. Suchen Sie in diesem Fall die Datei "Excel.pip" und benennen Sie sie um. Nachdem Sie die Datei umbenannt haben, erstellt Excel beim nächsten Start eine neue PIP-Datei. Sie finden diese Datei über die Windows-Suchfunktion.

Excel wird bei Verwendung von Windows im abgesicherten Modus gestartet

Wenn das Excel-Startproblem nicht mehr auftritt, wenn Windows im abgesicherten Modus ausgeführt wird, wird das Problem durch ein anderes Programm verursacht.

Ermitteln Sie per Ausschlussverfahren, welches Programm das Problem verursacht. Wenn Ihnen die Vorgehensweise unklar ist, informieren Sie sich bei Ihrem Windows-Händler, wie Sie einzelne Programme ausschließen, die beim Windows-Start geladen werden.

Weitere Informationen zur Behandlung von Problemen in Verbindung mit dem Windows-Startvorgang finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
281965 Behandlung von Problemen mit dem Dienstprogramm Msconfig in Windows 98
281995 Problembehandlung bei der Verwendung des Dienstprogramms Msconfig in Windows Millennium Edition
281770 Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts unter Windows 2000
310353 Konfigurieren von Windows XP zum Ausführen eines "sauberen Neustarts"

Beschädigte Add-Ins im Menü "Extras"

Klicken Sie im Menü Extras auf Add-Ins. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen aller aktivierten Add-Ins, und klicken Sie auf OK.

Löschen der Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins

COM-Add-Ins können an einem beliebigen Ort installiert werden. Für Programme, die mit Excel zusammenarbeiten, werden COM-Add-Ins installiert. Löschen Sie die Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins, und starten Sie Excel neu, um Probleme im Zusammenhang mit Excel zu beheben.

Wenn Sie die Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins automatisch löschen lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Automatisch löschen". Wenn Sie die Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins lieber manuell löschen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Manuell löschen".

Automatisch löschen



Um die Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins automatisch löschen zu lassen, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50269


Um die Registrierungsschlüssel für die COM-Add-Ins automatisch wieder einfügen zu lassen, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.


Problem beheben
Microsoft Fix it 50272

Hinweis Diese automatische Korrektur funktioniert für alle Sprachen. Für einige Sprachen ist der Assistent jedoch möglicherweise nur in Englisch verfügbar.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it-Lösung auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Manuell löschen

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Registrierungsschlüssel für die COM Add-Ins manuell zu löschen:
  1. Beenden Sie alle Office-Programme.
  2. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Gehen Sie zu folgendem Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Excel\AddIns
  4. Klicken Sie auf Addins und danach im Menü Datei auf Exportieren.
  5. Nennen Sie die Datei XLaddinHKCU.reg, und speichern Sie sie auf dem Desktop.
  6. Markieren Sie den Unterschlüssel AddIns, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen, und klicken Sie dann auf Ja.
  7. Gehen Sie zu folgendem Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\Excel\Addins

    Hinweis: Sie verwenden eine 64-Bit-Version von Office (nur Office 2010)
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\Excel\Addins
  8. Klicken Sie auf Addins und danach im Menü Datei auf Exportieren.
  9. Nennen Sie die Datei XLaddinHKLM.reg, und speichern Sie sie auf dem Desktop.
  10. Markieren Sie den Unterschlüssel AddIns, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen, und klicken Sie dann auf Ja.
  11. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  12. Starten Sie Excel.
Wenn das Problem nicht mehr auftritt, wurde es von einem COM-Add-In-Programm verursacht. Im Registrierungs-Editor können Sie anhand der Registrierungsschlüssel unter Addins den Hersteller des Add-Ins feststellen. Fordern Sie dann vom Hersteller ein Update an.

Wurde das Problem behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.

Beschädigung von Registrierungsschlüsseln

Beenden Sie Excel, und benennen Sie die folgenden Registrierungsschlüssel um, z. B. von "excel" in "excel.alt". Beim Neustart von Excel wird daraufhin ein Reparaturvorgang gestartet, bei dem die Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt werden.

Sie können einige Registrierungsschlüssel entfernen, um angepasste Benutzereinstellungen für Ihre Microsoft Office-Programme zurückzusetzen.


Wenn Sie die angepassten Benutzereinstellungen automatisch zurücksetzen lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Automatisch zurücksetzen". Wenn Sie die angepassten Benutzereinstellungen lieber manuell zurücksetzen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Manuell zurücksetzen".

Automatisch zurücksetzen



Um die angepassten Benutzereinstellungen automatisch zurücksetzen zu lassen, klicken Sie auf die Fix it-Schaltfläche oder den Link Problem beheben. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Entfernen aller benutzerdefinierten Excel-RegistrierungsschlüsselErsetzen der zuvor entfernten benutzerdefinierten Excel-Registrierungsschlüssel
Problem beheben
Microsoft Fix it 50274
Problem beheben
Microsoft Fix it 50275

Hinweis Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einem USB-Speicherstick oder einer CD speichern und anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer ausführen.

Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Manuell zurücksetzen

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Hinweis Das Entfernen der folgenden Registrierungsschlüssel kann bewirken, dass angepasste Benutzereinstellungen für Ihre Microsoft Office-Programme zurückgesetzt werden.

Excel 2003

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Excel

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\11.0\Excel

Excel 2002

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Excel

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\10.0\Excel

Excel 2000

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\9.0\Excel

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\9.0\Excel
Beim Neustart von Excel wird ein Reparaturvorgang gestartet, bei dem die Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt werden.

Excel 2007

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Excel
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\12.0\Excel
 

Excel 2010

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Excel 
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Office\14.0\Excel 


Wenn das Problem mit dieser Vorgehensweise nicht behoben wird, können Sie die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Beenden Sie Excel.
  2. Löschen Sie die neu erstellten Excel-Registrierungsschlüssel.
  3. Benennen Sie die "Excel.alt"-Schlüssel um in "Excel".

Wurde das Problem behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Besteht das Problem weiterhin, können Sie mit dem Support Kontakt aufnehmen.

Sonstige Probleme beim Öffnen von Excel-Dateien

Wenn Probleme nur beim Öffnen bestimmter Excel-Dateien auftreten, müssen Sie eine andere Vorgehensweise zur Behebung dieser Probleme wählen. Dies kann unterschiedlichste Maßnahmen erfordern und vom Deaktivieren von Makros bis zur Neuerstellung der Arbeitsmappe reichen.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
820741 Methoden für die Wiederherstellung von Daten aus beschädigten Excel 2002- und Excel 2003-Arbeitsmappen
179871 Methoden für die Wiederherstellung von Daten aus beschädigten Excel 2000-Arbeitsmappen
213951 Behandlung der Ursache von Problemen, die beim Speichern von Dateien in Excel 2000 zu Dateibeschädigungen führen

Informationsquellen


Vielen Dank an MVP Jan Karel Pieterse für seinen Beitrag zu den in diesem Artikel enthaltenen Fix it-Lösungen.

Weitere Informationen zu Startordnern finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
822107 Verwendung von Startordnern in Excel 2003
291218 Verwenden von Startordnern in Excel 2002
240150 Verwenden von Startordnern in Excel 2000
Weitere Informationen zum abgesicherten Modus bei Excel 2002 erhalten Sie, wenn Sie im Menü ? auf Microsoft Excel-Hilfe klicken und abgesicherter Modus in den Office- oder Hilfe-Assistenten eingeben. Klicken Sie danach auf Suchen, um die entsprechenden Themen anzuzeigen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 280504 - Geändert am: Donnerstag, 15. März 2012 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office Excel Viewer 2007
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2010
Keywords: 
kbmsifixme kbfixme kbstartprogram kbtshoot kbhowto KB280504
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.