Einen Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013 Updaterollup oder Service Pack kann nicht installiert werden, wenn in der Gruppenrichtlinie eine Ausführungsrichtlinie der Windows PowerShell-Skript definiert ist

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2810617 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Definieren Sie eine Ausführungsrichtlinie der Windows PowerShell-Skript durch ein Gruppenrichtlinienobjekt anwenden, oder Sie eine lokale Gruppenrichtlinie übernehmen.
  • Sie versuchen, einen Microsoft Exchange Server 2010 Odermicrosoft Exchange Server 2013 Updaterollup oder Service Pack installieren.
  • Der Setupvorgang nicht nach Abschluss der Exchange-Dateien entfernen Schritt.
In diesem Szenario funktionieren die Exchange-Serverdoes nicht auf dem betroffenen Server. Darüber hinaus können nicht Sie den Setup-Vorgang neu starten.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der erforderliche Dienst Windows-Verwaltungsinstrumentation-Dienst (WMI) während der Installation angehalten wird. Der WMI-Dienst wird für die Abfrage der Active Directory-Domänendienste (AD DS) benötigt, welche die Windows PowerShell-Skriptausführungsrichtlinie überprüft, die als Teil von Setup ausgeführt werden muss.

Lösung

Um dieses Problem zu vermeiden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  • Deaktivieren Sie die Ausführung von Gruppenrichtlinien mithilfe der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (Gpmc.msc) oder den Editor für lokale Gruppenrichtlinien ("gpedit.msc"). Gruppenrichtlinienobjekte für die Ausführung von Gruppenrichtlinien müssen aufUndefinedfestgelegt werden.
  • Das Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013 Updaterollup oder Service Pack zu installieren.
  • Reaktivieren Sie die zuvor definierte Windows PowerShell-Skriptausführungsrichtlinie in der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole oder den Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

    HinweisDas im Abschnitt "Problembeschreibung" beschriebene Problem wird in Exchange Server 2010 SP3 behoben. In Exchange Server 2010 SP3 und höher werden die Windows PowerShell-Skript Ausführungsrichtlinien ordnungsgemäß überprüft. Aus diesem Grund haben Sie nicht die Ausführungsrichtlinien Skript deaktivieren, wenn Sie einen Updaterollup oder Service Pack installieren.
Weitere Informationen zu Exchange Server 2010 SP3 klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2808208 Beschreibung von Exchange Server 2010 Servicepack 3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Weitere Informationen

Um die Ausführungsrichtlinien überprüfen, bevor Sie den Installationsvorgang zu starten, führen Sie das folgende Windows PowerShell-Cmdlet:
Get-ExecutionPolicy-Liste

Die Ausgabe sollte folgendermaßen aussehen:
Scope ExecutionPolicy 
----- --------------- 
MachinePolicy Undefined
UserPolicy Undefined 
Process Undefined 
CurrentUser Undefined 
LocalMachine Undefined
Wenn keines der Richtlinien auf einen anderen Status als Undefinedfestgelegt sind, finden Sie die Schritte im Abschnitt "Lösung" vor der Installation eines Exchange Server-Updaterollup oder Service Packs.

Weitere Informationen zu einem Problem können, die auftreten, wenn Runa Setup und Begegnung Fehler, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2668686 Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, Exchange Server 2010 SP2 zu installieren: "Fehler bei Autorisierungs-Überprüfung"
Informationen zu einem Problem, die auftreten können, wenn Sie versuchen, das Update-Rollup 1 für Microsoft Exchange Server 2010 installieren, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
981474 Fehlermeldung Fehler 1603, wenn Sie versuchen, die Exchange Server 2010-RU1 installieren
Informationen zu einem Problem, das auftreten kann, wenn Sie versuchen, ein Update-Rollup für Microsoft Exchange Server 2010 installieren, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2467565 Sie können kein Update-Rollup für Exchange Server 2010 mit einem Gruppenrichtlinienobjekt bereitgestellten installieren, die eine PowerShell-Ausführungsrichtlinie für den zu aktualisierenden Server definiert

Eigenschaften

Artikel-ID: 2810617 - Geändert am: Dienstag, 25. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise
  • Microsoft Exchange Server 2013 Standard
  • Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise
  • Microsoft Exchange Server 2010 Standard
Keywords: 
kbqfe kbfix kbsurveynew kbexpertiseinter kbmt KB2810617 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2810617
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com