Schnelles Wachstum in Transaktionsprotokolle, die CPU-Nutzung und Speicherverbrauch in Exchange Server 2010, wenn ein Benutzer ein Postfach mit einem iOS 6.1 oder 6.1.1-based Gerät synchronisiert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2814847 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn ein Benutzer ein Postfach mit einem iOS 6.1 synchronisiert oder 6.1.1-based Gerät, Microsoft Exchange Server 2010-Clientzugriffsserver (CAS) und Postfach (MBX) Serverressourcen verbraucht werden, wird die Vergrößerung der übermäßigen übermäßige Zunahme erzielbaren Itemsmay auftreten und Speicher- und CPU-Auslastung deutlich erhöhen können. Serverleistung beeinträchtigt wird.

Darüber hinaus erhalten Benutzer Office 365 Exchange Online eine Fehlermeldung ähnlich der folgenden auf einem iOS-6.1 oder 6.1.1-based Gerät:
Mail kann nicht abgerufen werden.
Die Verbindung zum Server ist fehlgeschlagen.
Die einzige Optionavailable für Benutzer ist in Ordnung.

Weitere Symptome
Die folgenden zusätzlichen Symptome können auftreten.

EAS-Postfach-Protokollierung
Wenn Sie ein Postfach ActiveSync(EAS) Protokoll überprüfen, sehen Sie Folgendes:

RequestHeader : 
POST /Microsoft-Server-ActiveSync/default.eas?User=user1@contoso.com&DeviceId=ApplDMPFXZABDFHW&DeviceType=
iPad&Cmd=MeetingResponse HTTP/1.1
Connection: keep-alive
Content-Length: 55
Content-Type: application/vnd.ms-sync.wbxml
Accept: */*
Accept-Encoding: gzip, deflate
Accept-Language: en-us
Authorization: ********
Host: mail.contoso.com
User-Agent: Apple-iPad2C1/1002.141
X-MS-PolicyKey: 2429156470
MS-ASProtocolVersion: 14.1
 
RequestBody :
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<MeetingResponse xmlns="MeetingResponse:">
      <Request>
            <UserResponse>1</UserResponse>
            <CollectionId>5</CollectionId>
            <RequestId>5:5</RequestId>
            <InstanceId>2013-02-06T22:00:00.000Z</InstanceId>
      </Request>
</MeetingResponse>
MeetingResponseCommand_OnExecute_Exception : 
Microsoft.Exchange.Data.Storage.WrongObjectTypeException: The object was bound to a wrong 
object type. ObjectClass = IPM.Schedule.Meeting.Request, Intended Type =
Microsoft.Exchange.Data.Storage.CalendarItem.
   at Microsoft.Exchange.Data.Storage.StoreObject.DownCastStoreObject[T]()
   at Microsoft.Exchange.Data.Storage.ItemBuilder.ItemBind[T](StoreSession session, StoreId
storeId, Schema expectedSchema, MapiMessageCreator mapiMessageCreator, ItemBindOption
itemBindOption, ICollection`1 propertiesToLoad)
   at Microsoft.Exchange.Data.Storage.ItemBuilder.ItemBind[T](StoreSession session, StoreId id,
Schema expectedSchema, ICollection`1 propertiesToLoad)
   at Microsoft.Exchange.Data.Storage.CalendarItem.Bind(StoreSession session, StoreId id)
   at Microsoft.Exchange.AirSync.MeetingResponseCommand.GetOccurenceId(StoreObjectId
mailboxRequestId, ExDateTime instanceId)
   at Microsoft.Exchange.AirSync.MeetingResponseCommand.ProcessCommand()
   at Microsoft.Exchange.AirSync.MeetingResponseCommand.OnExecute()
AccessState : 
Allowed
AccessStateReason : 
Global
ResponseHeader : 
HTTP/1.1 200 OK
MS-Server-ActiveSync: 14.2
ResponseBody : 
<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<MeetingResponse xmlns="MeetingResponse:">
      <Result>
            <RequestId></RequestId>
            <Status>4</Status>
      </Result>
</MeetingResponse>
IIS-Protokolle
In Exchange Server-Installationen nur lokal, wird der folgende Text in den Protokolldateien (Internet Information Services, IIS) auf den CAS ständig wiederholt.

2013-02-06 23:41:59 192.168.137.11 POST /Microsoft-Server-ActiveSync/default.eas User=user1@contoso.com&
DeviceId=ApplDMPFXZABDFHW&DeviceType=iPad&Cmd=Sync&Log=[truncated] 443 user1@exchlab.com 192.168.137.246 
Apple-iPad2C1/1002.141 200 0 0 187
 
2013-02-06 23:41:59 192.168.137.11 POST /Microsoft-Server-ActiveSync/default.eas User=user1@contoso.com&
DeviceId=ApplDMPFXZABDFHW&DeviceType=iPad&Cmd=MeetingResponse&Log=[... Error:WrongObjectTypeException ?] 
443 user1@exchlab.com 192.168.137.246 Apple-iPad2C1/1002.141 200 0 0 140
Hinweis: Der Fehler: WrongObjectTypeException kann nicht in allen Fällen vorhanden sein.




Lösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1

Installieren Sie das folgende Updaterollup:
2803727 Hinweise zum Updaterollup 1 für Exchange Server 2010 Servicepack 3

Methode 2

Apple stellt folgenden Artikel zum Beheben des Problems.

iOS 6.1: Überschuss Exchange Aktivität nach der Übernahme einer Ausnahme zu Kalenderereignisserie

Apple hat auch die Verfügbarkeit von angekündigt. iOS 6.1.2 Um dieses Problem zu beheben.

Abhilfe

Zur Umgehung dieses Problems für Geräte, die nicht aktualisiert werden, verarbeiten Sie Kalenderelemente wie Besprechungsanfragen in iOS 6.1 oder 6.1.1-devices nicht. Darüber hinaus sofort Neustarten des Geräts.

Wenn das Problem weiterhin besteht, verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Problem zu umgehen.

Hinweis:Von den ursprünglichen Empfehlungen wurden die folgenden Problemumgehungen geändert. Insbesondere die Erholung der Partnerschaft und der vorgeschlagenen Einschränkungseinstellungen für Exchange ActiveSync entfernt wurden. Analyse ergab, waren sie nicht ausreichen, um die Serverleistung zu erhalten. Die aktuellen Methoden entsprechen den besten Optionen.

Methode 1: Verwendung URL Rewrite Blockdiagramme Cmd = MeetingResponse

Eine Problemumgehung wurde erkannt, das ermöglicht Administratoren mit den wiederholten MeetingResponse-Versuch blockiert einer Perimeter-Regel oder die URL-Rewrite-Modul 2.0Internetinformationsdienste 7 und 7.5 für WindowsServer 2008 und Windows Server 2008 R2. Finden Sie im folgenden Artikel aus dem TechNet Wiki online.

Blockieren von bestimmten Exchange-Clients verwenden URL Rewrite

Warnung: Diese Lösung funktioniert möglicherweise nicht in einigen Szenarios, in denen ein Perimetergerät z. B. einigen Netzwerk-Lastenausgleichern verwendet werden. Kontaktieren Sie den Hersteller, um sicherzustellen, dass die Lösung auf dem Perimetergerät vor dem Ändern von IIS nicht implementiert werden kann.

Wenn die URL-Umschreibung implementiert ist, können iOS6.1 und 6.1.1-based-Geräte synchronisieren und Updates erhalten. Antworten auf Besprechungsanfragen an Elemente vom Gerät werden jedoch vom Server zurückgewiesen. Es wird empfohlen, Benutzer an Besprechungen über Outlook Web App (OWA), Microsoft Outlook oder ein nicht-iOS-Version 6.1 oder 6.1.1-device.


Methode 2: Blockieren Sie iOS 6.1 oder 6.1.1 Benutzer

Sie können iOS 6.1 und 6.1.1 Benutzer mithilfe der Exchange Server 2010 zulassen/blockieren/Quarantäne-Funktion blockieren. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie unter den folgenden Exchange-Teamblog zu buchen:
Steuern der Zugriff auf Exchange ActiveSync mithilfe der zulassen/blockieren/Quarantäne-Liste

Aktualisierte Informationen zum Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell für die zulassen/blockieren/Quarantäne finden Sie die folgende Microsoft-Website:
Neue ActiveSyncDeviceAccessRule

Weitere Informationen

Die Problembehandlung für ActiveSync mit Exchange Server geführte exemplarischen Vorgehensweise unterstützt die folgenden Probleme zu beheben:
  • Sie können keine Profil auf dem Gerät erstellen
  • Sie können keine Verbindung mit dem Server herstellen
  • E-Mail-Probleme
  • Fehler des Kalenders
  • Verzögerungen auf Gerät/CAS-Leistung

Um dieses Problem in Ihrer Organisation zu identifizieren, können Sie auch eines der Verfahren in diesem Abschnitt verwenden. Office365 Exchange Online-Benutzer können nur die Protokollierungsoption Postfach EAS-verwenden und Suchen nach wiederholte Instanzen des Status 4 Antwort an, die im Abschnitt "Problembeschreibung" erwähnt wird.

Methode 1: Postfach EAS-Protokollierung für einen Benutzer abrufen

Um Protokolle EAS-Postfach zu erhalten, führen Sie die Schritte im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2461792ActiveSync-Gerät sammeln protokolliert von Synchronisierungsproblemen zwischen mobilen Geräten und Exchange Online

Methode 2: Erfassen Sie und Analysieren Sie die IIS-Protokolle

Prüfen, ob das Serienmuster Cmd Sync = und Cmd MeetingResponse =, möglicherweise mitFehler: WrongObjectTypeException, paarweise für iOS 6.1 oder 6.1.1-Geräte. Ein kontinuierlicher Muster zeigt, dass Benutzer des Geräts Verarbeitung von Besprechungsanfragen aus dem Gerät und den Gerät Fehler auftreten.

Sie können auch Log Parser Studiomit der folgenden Abfrage analysieren:
SELECT COUNT(*),MyDeviceId AS DeviceId,TheUserId AS UserId,MajAgent,MinAgent
USING
   EXTRACT_VALUE(cs-uri-query,'DeviceId') AS MyDeviceId,
EXTRACT_VALUE(cs-uri-query,'User') AS TheUserId,
TO_INT(SUBSTR(SUBSTR(cs(User-Agent),INDEX_OF (cs(User-Agent), '.'),4),1,3)) AS MinAgent,
TO_INT(SUBSTR(SUBSTR(cs(User-Agent),INDEX_OF (cs(User-Agent), '/'),5),1,4)) AS MajAgent
FROM '[LOGFILEPATH]' WHERE cs-uri-query LIKE '%MeetingResponse%' AND (MajAgent=1002 AND MinAgent<146)
GROUP BY DeviceId,UserId,MajAgent,MinAgent
ORDER BY COUNT(*) DESC

Eigenschaften

Artikel-ID: 2814847 - Geändert am: Donnerstag, 28. August 2014 - Version: 14.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise
  • Microsoft Exchange Server 2010 Standard
  • Microsoft Office 365 Home
  • Microsoft Office 365
Keywords: 
kbexpertiseinter kbinfo o365e o365m o365p kbqfe kbfix o365a o365 o365022013 kbmt KB2814847 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2814847
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com