Update Rollup 2 für Windows Server 2012 Essentials

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2824160 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel listet die Probleme, die in Update Rollup 2 für Windows Server 2012 Essentials behoben werden.

Wichtig:  Dieses Updaterollup enthält serverseitigen Updates. Nachdem Sie dieses Updaterollup anwenden, wird das clientseitige Paket automatisch auf allen Clientcomputern installiert. Das Update Rollup 2 clientseitige Paket ist identisch mit der Update-Rollup 1 clientseitige Paket (2781268).

Für weitere Informationen über das Client Seitige Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um sich den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen zu lassen:
2781268 Clientseitige Paket des Update-Rollup 1 für Windows Server 2012 Essentials ist verfügbar

Hinweis: Dieses Updaterollup gilt auch für Windows Server 2012 Standard die von Windows Server 2012 Essentials gewechselt wird.

Weitere Informationen

Hauptprobleme, die durch dieses Update behoben werden:

Problem 1

Wird davon gegangen Sie aus, dass das Integration in Microsoft Office 365-Feature auf einem Windows Server 2012 Essentials-Computer aktiviert haben. Nachdem Sie Update 2781267 installieren und starten Sie den Server neu, stürzt ab, der Office 365-Integration-Service.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2781267 Update-Rollup 1 für Windows Server 2012 Essentials ist verfügbar

Problem 2

Genommen Sie an, Sie Update 2781267 auf einem Windows Server 2012 Essentials-basierten Computer installieren. Beim Ändern von Zugriffsberechtigungen des Benutzers Ebene oder eines Ordners in der Benutzereigenschaften Klicken Sie im Dialogfeld ein Warndialogfeld angezeigt werden kann, und der Vorgang fehlschlägt.

Problem 3

Nach der Installation von Update 2781267 können nicht Sie Office 365 mithilfe des folgenden Windows PowerShell-Cmdlets aktivieren:
Enable-O365Integration

Wesentliche Verbesserung, die durch dieses Update hinzugefügt

Zur Verbesserung

Windows Server 2012 wesentliche hinzugefügt Unterstützung für die Port-Bonjour-Funktion von Mac-Connector.

Informationen zum Update

Gewusst wie: Deinstallieren Sie Update Rollup 2 Beta

Wenn Sie Update Rollup 2 für Windows Server 2012 Essentials Beta installiert haben, müssen Sie diese vor der Installation von Update Rollup 2 für Windows Server 2012 Essentials deinstallieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen der Programme und Funktionen Element in der Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.
  3. In der Liste der installierten Updates zu suchen Sie und deinstallieren Sie Update Rollup 2824160.
  4. Stellen Sie sicher, dass Update Rollup 2 für Windows Server 2012 Essentials Beta erfolgreich deinstalliert wurde.
  5. Melden Sie sich bei dem Client-Computer, der Systemsteuerung zu öffnen, und folgen Sie dann die Schritte 1 bis 4, um Update Rollup 2824160 deinstallieren.

Wie Sie dieses Update beziehen können

Windows Update
Dieses Update steht aus Windows Update.

Erforderliche Komponenten

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie Windows Server 2012 Essentials ausgeführt werden.

Registrierungsinformationen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie keinen Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie dieses Update angewendet haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Informationen zur Deinstallation

Um dieses Update zu entfernen, verwenden Sie die Programme und Funktionen in der Systemsteuerung. Darüber hinaus müssen Sie das clientseitige Paket auf allen Clientcomputern separat deinstallieren.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2824160 - Geändert am: Sonntag, 23. Juni 2013 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2012 Essentials
Keywords: 
kbsurveynew kbexpertiseadvanced atdownload kbfix kbmt KB2824160 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2824160
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com