Ist ein Anti-Malware-Plattform-Update für System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1-Clients von Microsoft Support

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2828233 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt ein Anti-Malware-Plattform-Update-Paket für Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1-Clients. Dieses Paket aktualisiert Clientdienste für System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1, Treiber und Komponenten der Benutzeroberfläche.

Microsoft veröffentlicht regelmäßig Anti-Malware-Plattformupdates, um Konsistenz in Schutz, Leistung, Stabilität und Benutzerfreundlichkeit in einer Malwarelandschaft mit, die ständig geändert wird. Dieses Update-Paket wird vom April 2013 behoben.

Hinweis Dieses Update gilt nur für System Center Endpoint Protection-Clients, die mit Microsoft System Center 2012 Configuration Manager integriert sind.

Weitere Informationen

Diese Anti-Malware-Plattform-Update enthält folgenden Verbesserungen:
  • Der Anti-Malware-Plattform hinzugefügt neue Malware Remediation-Funktionalität
  • Der Anti-Malware-Plattform hinzugefügt unbefugte Verbesserungen
  • Verbessert die Gesamtleistung der Anti-Malware-Plattform

Informationen zum Update

Wie Sie dieses Update beziehen können

Microsoft-Support
Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix behebt jedoch nur das Problem, welches in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, wird es im oberen Bereich dieses Artikels einen Link "Hotfix donwload" geben. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Support-Kosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern bzw. Informationen zum Stellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, in denen der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass kein Hotfix für diese Sprache verfügbar ist.

Erforderliche Komponenten

Um dieses Update zu installieren, müssen Sie Folgendes auf dem Client installiert haben:
  • System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1
  • System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1 Kumulatives Update 1

Informationen zum Neustart

Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Weitere Informationen

Dieses Update setzt die Clientversion Antimalware auf 4.2.0223.1. Die Versionsinformationen finden Sie überdas Hilfemenü der Endpoint Protection-Client-Benutzeroberflächeauf.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf dem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit zusammen mit Berücksichtigung der aktuellen Daylight Saving Time (DST) angezeigt. Darüber hinaus können die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Für System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1-clients
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
CCMSetup.cabNicht zutreffend9,61220-Dec-201202:05Nicht zutreffend
Microsoftpolicyplatformsetup.msiNicht zutreffend2,265,08820-Dec-201202:05Nicht zutreffend
Scepinstall.exe4.2.223.024,813,00820-Dec-201202:05X 86
Microsoftpolicyplatformsetup.msiNicht zutreffend1,798,14420-Dec-201202:05Nicht zutreffend
Scepinstall.exe4.2.223.024,813,00820-Dec-201202:05X 86
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Für System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1 Kumulatives Update 1-clients
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
CCMSetup.cabNicht zutreffend9,61223-Feb-201301:20Nicht zutreffend
Scepinstall.exe4.2.223.024,813,00823-Feb-201301:20X 86
Scepinstall.exe4.2.223.024,813,00823-Feb-201301:20X 86
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie unter Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2828233 - Geändert am: Mittwoch, 13. November 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection Service Pack 1
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbfix kbqfe kbexpertiseinter kbsurveynew kbmt KB2828233 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2828233
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com