Fehlende Optionen "Datei", "Senden an", "E-Mail-Empfänger" oder "E-Mail-Empfänger (als Anhang)" in Outlook Express

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 290797 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
290797 File, Send To, Mail Recipient, or Mail Recipient (as Attachment) missing in Outlook Express
Informationen zu den Unterschieden zwischen den E-Mail-Clients Microsoft Outlook und Microsoft Outlook Express finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
257824 OL2002: Unterschiede zwischen Outlook und Outlook Express
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Outlook Express ist zwar als Ihr Standard-E-Mail-Programm definiert, die Optionen E-Mail-Empfänger, E-Mail-Empfänger (als Anlage) oder Verteilerempfänger stehen jedoch eventuell nicht zur Verfügung, wenn Sie im Menü Datei von Microsoft Office 2000-Programmen auf Senden an klicken.

Ursache

Die Konfigurationsdatei "Win.ini" ist unvollständig.

Lösung

Modifizieren Sie die Datei "Win.ini" (mithilfe eines Texteditors wie "Notepad" oder mit dem Dienstprogramm "Sysedit") wie folgt:
  1. Ermitteln Sie den vollständigen Pfad zu der Datei "Win.ini". Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Suchen, und klicken Sie auf Dateien/Ordner.

      .
    2. Geben Sie win.ini in das Feld Name ein. Wählen Sie im Feld Suchen in die Option Laufwerk C aus der Dropdown-Liste. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Untergeordnete Ordner einbeziehen aktiviert ist. Klicken Sie auf Jetzt suchen.

      .
    3. Notieren Sie sich den im Bereich "Suchergebnisse" angegebenen vollständigen Pfad zu der Datei "Win.ini". Sollte mehr als eine Datei aufgelistet sein, wählen Sie die Datei aus, deren Pfad mit "C:\Windows" oder "C:\Winnt" beginnt.
  2. Starten Sie den Editor. Klicken Sie zum Öffnen des Editors auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, und klicken Sie dann auf Editor.
  3. Öffnen Sie die Datei "Win.ini". Klicken Sie hierzu im Editor im Menü Datei auf Öffnen. In das Feld Suchen in geben Sie den vollständigen Pfad zu der Datei "Win.ini" ein, den Sie sich in Schritt c notiert haben.
  4. Suchen Sie den Abschnitt, der mit [Mail] beginnt, und fügen Sie dann die folgenden Zeilen hinzu. Einige dieser Zeilen sind eventuell bereits vorhanden, Sie benötigen jedoch alle diese Zeilen, um die gewünschte Funktionalität zu gewährleisten.
    [Mail]
    MAPI=1
    CMC=1
    CMCDLLNAME=mapi.dll
    CMCDLLNAME32=mapi32.dll
    MAPIX=1
    MAPIXVER=1.0.0.1
    OLEMessaging=1
  5. Klicken Sie auf Speichern, und beenden Sie danach den Editor.
  6. Klicken Sie auf Start, auf Beenden und anschließend auf Neu starten.
Wenn Sie jetzt im Menü Datei von Microsoft Office 2000-Programmen auf Senden an klicken, sehen Sie die Optionen E-Mail-Empfänger, E-Mail-Empfänger (als Anlage) und Verteilerempfänger.

Eigenschaften

Artikel-ID: 290797 - Geändert am: Donnerstag, 24. August 2006 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook Express 5.01 Service Pack 2
  • Microsoft Outlook Express 5.5
Keywords: 
kbprb KB290797
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com