Beschreibung der Visual Studio-2013-Update 2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2927432 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Erklärung zur Unterstützung
Der folgende Inhalt bezieht sich auf die Download-Seite von Visual Studio 2013 Update 2. Weitere Informationen zu den folgenden Inhalt finden Sie unter Informationen im Microsoft Download Center-Website.

HinweisEs gibt unterschiedliche Supportebenen für jedes Produkt. Lesen Sie die folgenden Support-Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Update installieren.

Durch die Installation von Updates für Visual Studio, versuchen in Sie empfangen und Visual Studio 2013 Folgeupdates installieren. Microsoft bietet Unterstützung für Visual Studio 2013 RTM-Produkte und die neuesten Visual Studio 2013 Update-Produkte.

Professional, Premium, Ultimate,und Express für WindowsProdukte: Professional, Premium, Ultimate und für Windows Express vollständige Visual Studio 2013 RTM-Produkte, die auch die Visual Studio-Update 2 enthalten sind. Wenn Sie derzeit Visual Studio 2013 installiert und dieser Download ausgeführt haben, erhalten Sie die Visual Studio-Update nur 2. Wenn Sie derzeit keinen Visual Studio 2013 installiert, wenn Sie diesen Download, erhalten Sie 2013 für Visual Studio und Visual Studio Update 2. Visual Studio 2013 RTM-Sprachpakete können über diese entsprechende Update 2 Produkte installiert werden.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Microsoft Team Foundation Server 2013 Update 2 2 April 2014 und Visual Studio 2013 Update 2 12 Mai 2014 herausgegeben wird. Mit diesem Update werden neue Technologie-Verbesserungen in Team Foundation Server (TFS), TestTools, Microsoft Azure Tools, Releasemanagement, Debugger, Profiler, IntelliTrace, Codegenerierung, Entity Framework 6.1, NuGet, mit Schreibmaschine, Visual Studio IDE, ASP.NET und Web-Tools 2013.2. Die Visual Studio 2013 Update 2 enthält die neuesten Updates, Features und Fixes zu Programmfehlern.

Weitere Informationen zu Visual Studio-Produkt-updates steht auf der Visual Studio-Website zur Verfügung.

Das Visual Studio 2013 Update 2

Visual Studio 2013-Updates sind kumulativ Freigaben. Die folgenden Download-Links zeigen Sie immer auf das neueste Update: Sie können auch eine vollständige Liste der anzeigen. Visual Studio 2013-Updates.

Forderung frei von Viren

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Installieren Sie Visual Studio 2013 Update 2

Installation für Visual Studio-Produkte finden Sie unter:

Gewusst wie: Installieren von Visual Studio

Gewusst wie: Installieren von Team Foundation Server und Visual Studio ALM

Für Visual Studio-2013 Release Management installieren

Wichtig: Dieses Update gilt für Visual Studio und Team Foundation Server (TFS). Funktionsweise von Visual Studio und TFS-Installation sich voneinander unterscheiden. Das Visual Studio-Update installiert ist, auf den bereits auf dem Computer installiert ist. Das TFS-Update ist eine vollständige Layout, das ersetzt, was auf dem Computer installiert ist. Bevor Sie versuchen, das TFS-Update anwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung Ihrer aktuellen Datenbanken verfügen. Wenn, TFS-Installation schlägt fehl aktualisieren, werden Sie nicht neu starten, das Update oder Rollback auf die frühere Version von TFS ohne eine Wiederherstellung durchzuführen.

Das Release Management-Update ist eine vollständige Layout mit den neusten Produkte in Funktion und Bugfixes gegenüber dem Management für Visual Studio-2013. Bevor Sie versuchen, das Release Management-Update zu installieren, stellen Sie sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung Ihrer aktuellen Datenbanken und kryptographische RSA-Schlüssel (sieheBlog Buchen Sie für RSA mit kryptographischen Schlüsseln Anweisungen exportieren). Wenn der Release Management Installation fehlschlägt Aktualisierungen, werden Sie nicht das Update starten oder Zurücksetzen auf die frühere Version des Release Managements ohne einen Wiederherstellungsvorgang durchführen.

Da Release Management für Visual Studio 2013 Update 2 Go live handelt, gelten die folgenden Upgrade-Pfade.

Unterstützte Aktualisierungen:
  • Release Management für Visual Studio-2013 Release Management für Visual Studio 2013 Update 2
  • Freigabe-Management, damit Visual Studio 2013 Update 1 Releasemanagement für Visual Studio 2013 Update 2
  • Release Management für Visual Studio 2013 Update 2 RC Release Management für Visual Studio 2013 Update 2

Neue Verbesserungen und Bugfixes für Visual Studio 2013 Update 2

Technologie-Verbesserungen

In dieser Version wurden die folgenden Verbesserungen.

ASP.NET und Web-Tools 2013.2
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
    ASP.NET Projektvorlagen
    • Aktualisierungen von ASP.NET Projektvorlagen zur Bestätigung des Kontos und Kennwort zurücksetzen unterstützen.
    • Unterstützung für lokale Organisation Konten in ASP.NET Web API

    Web-Editor von Visual Studio-Erweiterungen
    • Neue JSON-editor
    • Neue Sass-Editor (.scss)
    • Implementieren Sie eine URL-Auswahl für HTML/CSS
    • Aktuelles zu weniger Editor durch weitere Funktionen
    • Update KO Intellisense in der HTML-editor

    Browser-Link
    • Browser-Link unterstützt HTTPS-Verbindungen und werden aufgelistet, die im Dashboard mit anderen Verbindungen als Browser das Zertifikat vertrauenswürdig ist.
    • Bessere Quellzuordnung

    Unterstützung von Microsoft Azure-Websites in Visual Studio
    • Unterstützung von Azure anmelden
    • Remote-debugging für Microsoft Azure Web Sites (WAWS)
    • Remote-Ansicht
    • Unterstützung von Azure Web Sites erstellen

    Verbesserungen der Webveröffentlichung
    • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit für die Veröffentlichung

    Gerüstbau für ASP.NET
    • Wenn Ihr Modell Enumerationenverwendet wird, wird der MVC-Gerüstbauers Dropdown für Enumeration generiert. Dabei wird die Enum-Helfer in MVC verwendet.
    • Aktualisiert die EditorFor -Vorlagen in MVC Gerüstbau der Bootstrap erben.
    • MVC und Web API Gerüstbauer werden für MVC und Web-API 5.1 Pakete hinzufügen.
    • Sicherheitsebene Gerüstbau Erweiterbarkeit mit benutzerdefinierten Gerüstbauer von Drittanbietern unterstützen.

    ASP.NET Web Forms
    • Die Web Forms-Vorlagen veranschaulichen nun die Bestätigung des Kontos und Kennwort zurücksetzen für ASP.NET Identität tun.
    • Entity Framework-Datenquelle und Dynamic Data Provider for Entity Framework 6. Weitere Informationen finden Sie auf des folgenden MSDN-Blogs:
      Dynamic Data Provider und EntityDataSource-Steuerelement für Entity Framework 6

    ASP.NET MVC 5.1
    ASP.NET Web API 2.1
    ASP.NET Web Pages 3.1
    • Verschiedene Bug-fixes

    ASP.NET Identität 2.0.0
    • Zwei-Faktor-Authentifizierung

      ASP.NET Identität jetzt Unterstützung Zweifaktor-Authentifizierung. Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, die Benutzerkonten in dem Fall, in dem das Kennwort gefährdet. Es gibt auch Schutz für brute-Force-Angriffe auf die zwei-Faktor-Codes.
    • Kontosperrung

      Bietet eine Möglichkeit, den Benutzer sperren, wenn Benutzer ihr Kennwort oder zwei-Faktor-Codes falsch eingeben. Die Anzahl der ungültigen Versuche und die Zeitspanne kann für den Benutzer gesperrt sind, konfiguriert werden. Entwickler kann optional Kontosperrung für bestimmte Benutzerkonten deaktivieren.
    • Bestätigung des Kontos

      Die ASP.NET Identität System unterstützt jetzt die Bestätigung des Kontos. Dies ist häufig der Fall auf den meisten Websites heute, wenn Sie für ein neues Konto auf der Website registrieren, Sie verpflichtet sind, Ihre e-Mail-Adresse bestätigen, bevor Sie etwas auf der Website ausführen können. E-Mail-Bestätigung ist hilfreich, da es dadurch verhindert, dass gefälschte Konten erstellt werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie e-Mail als eine Methode zur Kommunikation mit den Benutzern Ihrer Website z. B. Forum Websites Banking, e-Commerce- und social-Websites verwenden.
    • Das Zurücksetzen von Kennwörtern

      Kennwort zurücksetzen ist ein Feature, kann Benutzer ihre Kennwörter zurücksetzen, wenn sie ihr Kennwort vergessen haben.
    • Sicherheit-Stempel (Ausloggen überall)

      Unterstützt eine Möglichkeit, das Sicherheitstoken für den Benutzer in Fällen regeneriert werden, wenn der Benutzer sein Kennwort oder anderer Form verbrieften ändert Informationen wie das Entfernen von Benutzername (z. B. Facebook, Google, Microsoft Account usw.) zugeordnet. Dies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass alle mit dem alten Kennwort generierten Token ungültig werden. Im Beispielprojekt Wenn Sie das Kennwort des Benutzers ändern dann ein neues Token für den Benutzer generiert wird und alle vorherigen Token sind ungültig. Diese Funktion bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene der Anwendung seit wann Sie Ihr Kennwort ändern, Sie werden abgemeldet von überall her (alle anderen Browser), in dem Sie in dieser Anwendung angemeldet haben.
    • Machen Sie den Typ des Primärschlüssels für Benutzer und Rollen erweitert werden.

      In ASP.NET 1.0 Identität entspricht dem Typ des Primärschlüssels für die Tabelle Benutzer und Rollen Zeichenfolgen. Das heißt, wenn die ASP.NET Identität System in SQL Server mithilfe von Entity Framework beibehalten wurden, nutzten wir Nvarchar. Es gab viele Diskussionen rund um diese Standardimplementierung von Stapelüberlauf und basierend auf dem eingehenden Feedback. Wir haben eine Erweiterungsmöglichkeit bereitgestellt, in dem Sie angeben können, was den Primärschlüssel der Tabelle Benutzer und Rollen sein sollte. Diese Erweiterungsmöglichkeit ist besonders nützlich, wenn Sie die Anwendung migrieren und die Anwendung wurde das Speichern von Benutzer-IDs GUIDs oder Ganzzahlen sind.
    • IQueryable für Benutzer und Rollen zu unterstützen.

      Zusätzliche Unterstützung für IQueryable auf UsersStore und RolesStore können problemlos Abrufen der Liste von Benutzern und Rollen.
    • Löschvorgang durch die UserManager unterstützen
    • Benutzername für die Indizierung

      In ASP.NET Identität Entity Framework-Implementierung haben wir einen eindeutigen Index für den Benutzernamen mithilfe der neuen IndexAttribute in EF 6.1.0-Beta1 hinzugefügt. Dadurch wird sichergestellt, dass Benutzernamen immer eindeutig sind, und es gab keine Racebedingung, in dem Sie mit doppelten Benutzernamen enden könnte.
    • Durch die weiterentwickelte Validator

      Passwort-Bestätigung, die in ASP.NET Identität 1.0 ausgeliefert wurde war eine ziemlich einfache Kennwort-Validierungssteuerelement, das nur die minimale Länge überprüft wurde. Es gibt ein neues Kennwort-Validierungssteuerelement, das gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Komplexität des Kennworts. Beachten Sie, dass auch wenn Sie alle Einstellungen in diesem Kennwort aktivieren, wir zwei-Faktor-Authentifizierung für die Benutzerkonten aktivieren fördern.
    • IdentityFactoryMiddleware / CreatePerOwinContex
    • UserManager

      Factory-Implementierung können Sie eine Instanz des UserManager aus dem Kontext OWIN erhalten. Dieses Muster ähnelt wir zum Abrufen von AuthenticationManager aus OWIN Kontext für Anmeldung und Abmeldung verwenden. Dies ist eine empfohlene Methode zum Abrufen einer Instanz des UserManager pro Anforderung für die Anwendung.
    • DbContextFactory-Middleware

      ASP.NET Identität wird Entity Framework zum Beibehalten der Identität Systems in SQL Server verwendet. Zu diesem Zweck die Identitätssystem verfügt über einen Verweis auf die ApplicationDbContext. Die DbContextFactory -Middleware gibt eine Instanz von der ApplicationDbContext pro Anforderung, die Sie in Ihrer Anwendung verwenden können.
    • ASP.NET Identität Beispiele NuGet-Paket

      Beispiele NuGet-Paket kann erleichtern installieren und Ausführen der Beispiele für ASP.NET Identität und folgen den Empfehlungen. Dies ist ein Beispiel ASP.NET MVC-Anwendung. Ändern Sie den Code die Anwendung anpassen, bevor Sie diese in der Produktionsumgebung bereitstellen. Das Beispiel sollte in eine leere ASP.NET Anwendung installiert werden.

      Weitere Informationen zu diesem Paket finden Sie im folgenden Blogbeitrag:
      Vorschau des Microsoft.AspNet.Identity 2.0.0 Ankündigung

  • Microsoft OWIN-Komponenten

    Viele Fehler in dieser Version behoben wurden, finden Sie unter die Anmerkungen zu dieser Version für die neueste stabile Version (2.1.0).
  • ASP.NET SignalR

    Viele Fehler in dieser Version behoben wurden, finden Sie unter die Anmerkungen zu dieser Version.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Code-Generierung
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Dieses Update können Entwickler angeben, dass ihre Programme kompiliert werden, um die neuesten Prozessoren zu verwenden, die den AVX2-Befehlssatz unterstützen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Debugger
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Eine Schnellansicht für JSON-Daten, die enthalten sind hinzugefügt in String-Objekte.
  • Sie können zwei .diagsession Dateien vergleichen, die verwalteten Speicherdaten enthalten.
  • Sie können Inhalt manuell auslösen Prefetch in Windows Store-Anwendungen.
  • Hinzugefügte Skript debuggen, das DOM Explorer und JavaScript-Konsole beim Debuggen in einem Steuerelement WebView enthält, Funktionalität.
  • Zeigen Sie zusätzliche Erweiterbarkeit für Visual Studio-Plug-Ins, den Debugger Symboleinstellungen ändern.
  • Sie können die Werte der einzelnen Objekte beim Debuggen von verwalteten Speichers aus einer Sicherungsdatei mit Heap prüfen.
  • 8.1 für Windows Phone-Entwickler können Visual Studio um Probleme mit Websites zu debuggen, die auf des Telefons Internet Explorer ausgeführt werden.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Entity Framework 6.1
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Entity Framework auf 6.1 für Common Language Runtime und Tools zu aktualisieren. Entity Framework (EF) 6.1 ist ein kleines Update zu Entity Framework 6 und Includesseveral Fehlerkorrekturen und neue Funktionen. Ausführliche Informationen zum EF 6.1, einschließlich Links zu Dokumentationen über die neuen Features finden Sie unterVersionsgeschichte von Entity Framework. Die neuen Features in dieser Version umfassen Folgendes:
    • Tooling Konsolidierung bietet eine einheitliche Methode zum Erstellen Sie eines neuen EF-Modells. Dieses Feature erweitert die ADO.NET Entity Data Model Wizard um Code First-Modellen, einschließlich reverse Engineering aus einer vorhandenen Datenbank zu unterstützen. Diese Features wurden zuvor in der Beta-Version der EF Power Tools verfügbar.
    • Behandlung von Fehler bei Commit bietet die neue System.Data.Entity.Infrastructure.CommitFailureHandler, die die neu eingeführte Möglichkeit verwendet, um Transaktionen abzufangen. DieCommitFailureHandler ermöglicht die automatische Wiederherstellung von Verbindungsfehlern während Commit eine Transaktion.
    • IndexAttributekönnen Indizes angegeben werden, indem ein Attribut in einer Eigenschaft (oder Eigenschaften) in Ihrem Code First Modell platzieren. Code wird zunächst dann einen entsprechenden Index in der Datenbank.
    • Die Öffentlichkeit mapping-APIbietet Zugriff auf die Informationen, EF Hasabout wie Eigenschaften und Typen an Spalten und Tabellen in der Datenbank zugeordnet werden. In früheren Versionen wurde diese API internen.
    • Interceptors mithilfe der Datei App.config oder Web.config konfigurierenkönnen, die Sie hinzufügen können Interceptors, ohne die Anwendung erneut zu kompilieren.
    • DatabaseLoggerist eine neue Interceptor, der einfach alle Datenbankvorgänge in einer Datei protokollieren kann. In Kombination mit den vorherigen KE Datenbankvorgänge wechseln Sie einfach zur Protokollierung der Thislets einer bereitgestellten Anwendung, ohne neu zu kompilieren.
    • Ermittlung von ã nderungen Migrationen Modell wurde verbessert, sodass gestaffelten Migration genauer sind. Leistung des Änderungsprozesses Erkennung wurde auch stark verbessert.
    • Performance-Verbesserungen zählen geringere Datenbankoperationen während der Initialisierung Optimierungen für null Gleichheitsprüfung in LINQ-Abfragen, schneller Generation (Modellerstellung) in mehrere Szenarios und effizienter Materialisierung der nachverfolgten Elemente mit mehreren Zuordnungen anzeigen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Grafikdiagnose
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • DirectX Graphics-Diagnose-Funktionen sind jetzt verfügbar für Windows Phone 8.1-Geräte und Emulatoren.
  • Neue und verbesserte DirectX-Vorlagen stellen einen Ausgangspunkt für das Schreiben von Spielen für Windows Store und Windows Phone (Silverlight und nicht-Silverlight). Die XAML-basierte Vorlage bietet einen Ausgangspunkt zum Integrieren von Text, Bildern, leicht und Menüs in Spiele für als Heads Up zeigt, Statusmeldungen, Einstellungen und So weiter.
  • Grafiken Rahmen Analyse wird für die Hilfe, diagnose von Performance-Problemen in der DirectX-Spiele und Anwendungen unterstützt.
  • Für die Diagnose von Grafiken werden einige Verbesserungen vorgenommen:
    • Zeichnen das Verfolgen des Ansichtszustands in der Ereignisliste Grafiken unterstützt optimierte Analyse zu entdecken, wie GPU Zustand festgelegt wurde.
    • Bis zu 30 aufeinander folgende Bilder können gleichzeitig erfasst werden.
    • Objekte und Ressourcen, die vom Entwickler definierte Namen werden nun in der gesamten Benutzeroberfläche (UI) verfügbar gemacht.
    • HTTP und benutzerdefinierte Protokollhandler können für Anmerkungen in Performance-Ereignis verwendet werden.
    • Tiefe Stencilpuffer anzeigen wird jetzt unterstützt.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
IntelliTrace
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Leistungsereignisse beziehen nun SQL bieten eine Option zum Laden der SQL in ein neues Abfragefenster und die vorhandenen SQL-Tools in Visual Studio verwenden, um ein Problem zu untersuchen.
  • Performance-Ereignisse, die im Zusammenhang mit MVC sind, bieten jetzt eine Option, fahren Sie mit der Aktion oder die Controller-Methode im Code, um ein Problem zu untersuchen.
  • Performance-Ereignisse können jetzt durch Einstiegspunkt und durch den langsamsten Knoten gruppiert werden. Dies reduziert die Gesamtzahl der Zeilen und erleichtert das Identifizieren eines bestimmten Ereignisses zu untersuchen.
  • Wenn Sie die Details eines Ereignisses Leistung IntelliTrace aktivieren, ist jetzt ein Indikator pathfür jedes der langsamsten Knoten zu markieren.
  • Wenn Sie ein Ausnahmeereignis aus einer Protokolldatei IntelliTrace Debuggen, ist Codezuordnung jetzt mit IntelliTrace-spezifischen Anmerkungen angezeigt, so dass interessante Parameter einfach angezeigt werden können. Zeigt auch an, in dem die Ausnahme ausgelöst wurde, durch einen neuen Kommentar im Diagramm verwenden.
  • Angenommen Sie, Sie verwenden Git auf TFS als Quellcode-Verwaltungssystem gehostet, Zugriff auf die bereitgestellte Version der Projektmappe öffnen der iTrace-Datei, die vom Microsoft Monitoring Agent in Visual Studio Ultimate 2013 generiert wird.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
NuGet 2.8.1
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • NuGet 2.8.1 erscheint im April 2014. Hier sind die wichtigsten Punkte aus den Release Notes. Überprüfen Sie die vollständige ? Versionsinformationen Weitere Informationen zu diesen Änderungen.
    • Ziel Windows Phone 8.1 Anwendungen
      NuGet 2.8.1 unterstützt jetzt Windows Phone 8.1 Anwendungen mit Zielframeworkmonikern, WindowsPhoneApp, WPA, WindowsPhoneApp81und WPA81auf.
    • Patch-Auflösung für Abhängigkeiten
      Bei NuGet Paketabhängigkeiten löst; NuGet hat in der Vergangenheit eine Strategie auswählen die niedrigste major und minor Paketversion, die die Abhängigkeiten des Pakets erfüllt implementiert. Im Gegensatz zu den major und minor Version wurde die Patch-Version jedoch immer Version mit der höchsten aufgelöst. Obwohl das Verhalten gut gemeint war, erstellt es ein Mangel an Determinismus für die Installation von Paketen, die Abhängigkeiten aufweisen.
    • DependencyVersion - Option
      Obwohl das Standardverhalten für das Auflösen von Abhängigkeiten von NuGet 2.8 geändert werden, fügt auch eine genauere Steuerung der Abhängigkeit Auflösungsprozess über die DependencyVersion - Option in der Paket-Manager-Konsole hinzu. Die Option ermöglicht Auflösen von Abhängigkeiten, um die niedrigste Version, die das Standardverhalten ist, die höchste Version, oder der höchsten Nebenversionsnummer oder Patch-Version. Diese Option kann nur für in der PowerShell-Cmdlet- Paket installieren .
    • DependencyVersion-Attribut
      Neben der DependencyVersion - Option detaillierte ließ NuGet auch für den Zugriff auf ein neues Attribut in der Datei nuget.config festgelegt, die definiert, was der Standardwert, wenn bei einem Aufruf der Install-Packagenicht die DependencyVersion - Option angegeben ist. Dieser Wert wird auch NuGet Paket-Manager Dialogfeld Install Package Vorgänge respektiert werden. Fügen Sie das folgende Attribut zum Festlegen dieses Werts in die Datei nuget.config:
      config> <add key="dependencyversion" value="Highest" /> </config>
    • NuGet Vorschauvorgänge mit - whatif
      Einige NuGet-Pakete können mit tiefen Abhängigkeitsdiagrammen haben. Aus diesem Grund ist es bei einer Installation hilfreich, deinstallieren oder Aktualisierungsvorgang zuerst sehen, was passiert. NuGet 2.8 fügt standard PowerShell -Was ist, wenn Option, um das Paket installieren, Paket deinstallierenund Update-Paket Befehle aktivieren Visualisierung der gesamten Schließung von Paketen, auf die der Befehl angewendet werden.
    • Downgrade-Paket
      Es ist üblich, eine Vorabversion eines Pakets, um neue Funktionen zu untersuchen, und dann beschließen, ein Rollback auf die letzte stabile Version zu installieren. Vor NuGet 2.8 war dies ein mehrstufiger Prozess Deinstallieren von Vorabversionen Paket und seine Abhängigkeiten und dann die frühere Version zu installieren. Mithilfe von NuGet 2.8 wird der Befehl Update-Paket jetzt das gesamte Paket schließen (z. B. das Paket Abhängigkeitsstruktur) die frühere Version Rollback.
    • Entwicklung von Abhängigkeiten
      Als NuGet-Pakete, einschließlich der Tools, die zur Optimierung des Entwicklungsprozesses verwendet werden, können viele verschiedene Arten von Funktionen bereitgestellt werden. Obwohl diese Komponenten bei der Entwicklung eines neuen Pakets sein können, sollten sie eine Abhängigkeit von dem neuen Paket, wenn es später veröffentlichten nicht betrachtet. NuGet 2.8 ermöglicht ein Paket, das sich in der .nuspec-Datei als ein DevelopmentDependencyidentifiziert. Wenn es installiert ist, werden diese Metadaten auch die packages.config-Datei des Projekts hinzugefügt werden in dem das Paket installiert wurde. Wenn die Datei packages.config mit nuget.exe Packspäter NuGet Abhängigkeiten analysiert wird, wird die Datei diese Entwicklung Abhängigkeiten als Abhängigkeiten ausgeschlossen.
    • Einzelne packages.config Dateien für verschiedene Plattformen
      Beim Entwickeln von Anwendungen für mehrere Zielplattformen ist es üblich, unterschiedliche Projektdateien für jeden entsprechenden Build-Umgebung haben. Es ist auch üblich, unterschiedliche NuGet-Pakete in verschiedenen Projektdateien verwendet, wie Pakete über unterschiedliche Grade des Supports für unterschiedliche Plattformen haben. NuGet 2.8 bietet verbesserte Unterstützung für dieses Szenario von anderen packages.config-Dateien für verschiedene, plattformspezifische Projektdateien erstellen.
    • Die Rückkehr zu lokalen Cache
      Obwohl NuGet-Pakete in der Regel (z. B. von einer remote-Galerie verbraucht werden NuGet-Katalog) über eine Netzwerkverbindung, es gibt viele Szenarios, in dem der Client ist nicht verbunden. Ohne eine Netzwerkverbindung kann keine NuGet-Client Pakete, installieren, auch wenn diese Pakete bereits auf dem Clientcomputer im lokalen Cache NuGet wurden. NuGet 2.8 fügt automatische Cache fallback der Paket-Manager-Konsole.

      Die Cache-fallback-Funktion erfordert keine spezifischen Befehlszeilenargumenten. Darüber hinaus funktioniert fallback Cache aktuell nur in der Paket-Manager-Konsole. Das Verhalten funktioniert derzeit nicht im Dialogfeld Paket-Manager.
    • Bug-Fixes
      Die Fehlerkorrekturen gehört zur Verbesserung der Leistung in der -Update-Paket-Neuinstallation Befehl.

      Außerdem enthält diese Version von NuGet auch viele andere Bugfixes. Es gibt 181 in der Version behobenen Probleme. Eine vollständige Liste der Arbeitsaufgaben in NuGet 2.8 behoben werden, finden Sie unter der NuGet Issue Tracker in dieser Version.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Profiler
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Es gibt ein neues Tool von CPU-Auslastung für die Prüfung der verwaltete, systemeigene und JavaScript-Funktionen verwenden die CPU. Das CPU-Auslastung Tool ersetzt das vorherige Werkzeug CPU-Sampling für Windows Store-Apps.This neues Tool schnelle Filterung, schnelle Thread filtern und eine verbesserte Erfahrung mit nur mein Code verfügt.
  • Leistung und Diagnose-Hub können Sie führen mehr als ein Tool zur gleichen Zeit ausgeführt werden. Daten aus einzelnen Tools ist in einem gemeinsamen Zeitplan für die schnellere und einfachere Leistungsanalyse korreliert. Die folgenden: Tools, die kombiniert werden können
    • CPU-Auslastung
    • Energieverbrauch
    • HTML-UI-Reaktionsfähigkeit
    • XAML-UI-Reaktionsfähigkeit
  • 8.1 für Windows Phone-Entwickler können Visual Studio verwenden, zur diagnose von Performance-Problemen in Verbindung mit Websites, die auf des Telefons Internet Explorer ausgeführt werden.
  • Leistung und Diagnose-Hub ist jetzt verfügbar für Windows Store-apps für Windows Phone 8.1-Geräte und Emulatoren.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Releasemanagement
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Nach der Installation des Updates führen die Tags den gleichen Vorgang für alle Server. Wenn bestimmte Serveraktionen vorhanden sind, kann Benutzer immer bestimmte Server und die entsprechenden Aktionen auf dieser Ebene in der Bereitstellungsreihenfolge hinzufügen.
  • Wenn Sie mehrere Server konfigurieren, indem Sie mit dem gleichen impliziert Tag und Werte für die gesamte Gruppe festlegen können, dass alle Server in der Gruppe daher gemeinsame Werte für alle Variablen verwenden.
  • Sie Cannow bereitstellen, identische oder gruppierten Servern ohne die Bereitstellung auf jedem Server wiederholen lassen.
  • Sie Cannow Copy-Tags in Stufen und Vorlagen. Sie können mit den Tags und Servern der gleichen Bereitstellungssequenz beibehalten, beim Freigeben von Templatesin der gleichen Umgebung oder sind in anderen Stufen kopiert.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Team Foundation Server
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Der Portfolio-Rückstände haben Leistungsverbesserungen während der Navigation im Web Access.
  • Sie können Tags in Visual Studio und über Web Access Abfragen.
  • Sie können Tags Arbeitsaufgaben in Visual Studio anwenden.
  • Sie legen die Berechtigungen zu bestimmen, welche Benutzer neue Tags hinzufügen können.
  • REST-API steht für die Kennzeichnung der Arbeitsaufgabenverfolgung zusammen.
  • Sie können Tags in das Excel-add-in für Team Foundation Server bearbeiten.
  • Sie können arbeitsfreien Tagen und werden aus Diagrammen Burndown ausgeschlossen.
  • Sie können die kumulativen Flussdiagramm Anfangstermine konfigurieren.
  • Sie können einfache Diagramme zu Projekt- oder Team Homepages anheften.
  • Sie können die Farben in Diagrammen leicht anpassen.
  • Die Darstellung von Projekt und Team-Homepage wurde aktualisiert.
  • Gittools wurden aktualisiert, um eine Ansicht mit Anmerkungen versehen (Schuld) enthalten. Auch können jetzt Git Tools zurückgesetzt oder eine Commit zu ändern, drücken, um mehrere Fernbedienungen und lang andauernde Vorgänge abzubrechen...
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
TestTools
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Bietet Testern und Testleiter exportieren Artefakte zu testen, damit diese per e-Mail oder als Ausdrucke gesendet werden können und mit den Prozessbeteiligten, die keinen Zugriff auf TFS freigegeben.
  • Bietet Testern und Testleiter Test Parameterdaten an einem Ort verwalten mithilfe von freigegebenen Parametern. Alle nachfolgenden Änderungen an Parameterdaten an einer Stelle aktualisiert werden können, und alle Testfälle, die die freigegebene Parameter verweisen werden automatisch aktualisiert.
  • Sie können während des Auslastungstests Cloud Service Application Einblicke mit getesteten Anwendung Standardsatz von Leistungsindikatoren anzeigen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Mit Schreibmaschine 1.0 RTM für Visual Studio-2013
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Mit Schreibmaschine ist eine open Source-Sprache, die Erstellen von plattformübergreifenden erleichtert, umfangreichen JavaScript-Anwendungen, die auf jedem Browser oder Host ausgeführt.Mit Schreibmaschine bietet Entwicklern die Vorteile von stark typisierten Sprachen auf flexible, dynamische Common Language Runtime sowie die Allgegenwärtigkeit von JavaScript. Mit Schreibmaschine, eine typisierte Obermenge von JavaScript, das einfache JavaScript, Worksseamlessly Withexisting JavaScript-Tools und Bibliotheken kompiliert und einfache Integration in vorhandene Anwendungen und Websites.Mit der Schreibmaschine systemeigene Typen Andclass modulares Programmiermodell Skalierbarkeit und höhere Produktivität durch frühzeitige Fehlererkennung und erweiterte Tools zu aktivieren. Erweiterte Tools enthält IntelliSense, Codeumgestaltung und Code-Navigation. Weitere Informationen zu mit Schreibmaschine, finden Sie auf derWebsite mit Schreibmaschine.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Visual C++
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Einige C++-Compiler Abstürze und Konformitätsprobleme Sprache wurden behoben.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Visual Studio-IDE
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Sie können jetzt CodeLens mit eingehende Änderungen von anderen Verzweigungen in Code-Editoren anzeigen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Microsoft Azure-Tools
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Microsoft Azure Benachrichtigung Hubs ist zum Senden von Testnachrichten zum Windows Store, Windows Phone, IOS- und Android-Geräte und das Ergebnis in Echtzeit überprüfen können.
  • Beim Anmelden an Visual Studio wird einfach Ihre MSDN-Vorteile für Microsoft Azure aktivieren (falls nicht bereits geschehen) angezeigt.
  • Sie können das Erstellen neuer Projekte für .NET Microsoft Azure Mobile Dienste, Gerüste Projekten hinzufügen, Haltepunkte festlegen und Projekte debuggen, auf Microsoft Azure veröffentlichen und schließlich den veröffentlichten Dienst Remote Debuggen.
  • Sie können Microsoft Azure Ressourcen zum Entwickeln, testen und Bereitstellen der Anwendung verwenden.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Phone
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Visual Studio 2013 Update 2 bietet eine umfassende Entwicklungsumgebung, mit denen Sie Anwendungen und Spielen für Windows Phone 8.1 und Windows Phone 8 entwickeln mit Visual Studio Express 2013 für Windows oder Visual Studio 2013 Professional, Premium oder Ultimate Edition. Mit diesen Tools können Sie Ihre vorhandenen Programmierkenntnisse und Code verwenden, um verwalteten Code, systemeigenen Code oder HTML und JavaScript-Anwendungen zu erstellen. Außerdem enthält das Update mehrere Emulatoren und zusätzliche Tools für die Profilerstellung und Testen der Windows Phone-Anwendung unter realen Bedingungen. Weitere Informationen finden Sie auf der Windows Phone Developer Center.
  • Sie können universelle Projekte erstellen, die zwischen Windows Store-Anwendungen und Windows Phone-Anwendungen Code gemeinsam verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Entwickeln einer Anwendung für Windows und Windows Phone.
  • Visual Studio 2013 können zum Erstellen und Tests der codierten UI für die Windows Phone-Speicher-Anwendungen ausgeführt werden.
  • Sie erstellen und Ausführen von Komponententests für Ihre Windows Phone-Speicher-Anwendungen und Windows Phone Silverlight-Anwendungen mithilfe von Visual Studio 2013 Update 2.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Behobene Probleme

Hinweis Sofern nicht anders angegeben, gelangen verknüpften Elemente Sie zur Microsoft Connect Webseiten.

Codeanalyse
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Visual Studio 2013 Code Analysis Check-in Policyis nicht ausgelöst wie erwartet auf Websites.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
IntelliTrace
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Ein Security.VerificationException Fehler ist auf einen benutzerdefinierten Ereignishandler ausgelöst, wenn IntelliTrace aktiviert ist.
  • Visual Studio stürzt ab, wenn eine beschädigte IntelliTrace-Datei laden.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Visual C++
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Angenommen Sie, Sie verfügen über Windows Driver Kit (WDK) und Visual Studio 2013 Update 2 auf dem Computer installiert. Sie öffnen Sie Visual Studio 2013 und eine universelle Visual C++-Projekt zu erstellen. Beim Drücken von F5 kompilieren und Debuggen des Projekts wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Schnittstelle nicht unterstützt (Ausnahme von HRESULT: 0 x 80004002 (E_NOINTERFACE))
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Visual Studio-IDE
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • JavaScript-Fehler auftreten, wenn Sie Webseiten mit den internen Webbrowser von Visual Studio öffnen.
  • Registerkarten öffnen ordnungsgemäß Sie bei Lösungen sowohl Entwurfs- und Codeansichten geöffnet haben.
  • Das Dialogfeld ' Kontoeinstellungen ' zeigt eine Meldung "Lizenz läuft in Tagen 2147483647", wenn Visual Studio eine online-Lizenz, downloadet.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Web Platform and Tools
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Wenn Sie eine neue URL-Auswahl in Webanwendungen verwenden, es wird nicht korrekt aufgefüllt Wenn beginnen URLs mit ".".
  • Wenn Sie für ein Webprojekt F5 oder STRG+F5 , die mit SSL (Https) URL aktiviert ist drücken, werden Sie von Internet Explorer aufgefordert, wenn Sie mit einem nicht vertrauenswürdigen oder selbstsignierte Zertifikat fortfahren möchten.
  • Bei der Installation des PHP-Editors der DevSense verloren Gliedern von Bereichen PHP.
  • Treten möglicherweise eine Visual Studio-Crash Afteryoupress STRG+F4 , um das Web References Eigenschaftenseiten-Dialogfeld zu schließen.
  • Angenommen Sie, ein Projekt öffnen, die eine generierte Skript HTML-Dokument enthält. Wenn Sie das Projekt auf einem Telefon-Emulator Debuggen, tritt ein Fehler auf.
  • Visual Studio stürzt ab, wenn Sie versuchen, ein Projekt veröffentlichen oder öffnen Sie ein Projekt, das einen FTP veröffentlichen Profil mithilfe eines relativen URLs wie "localhost", "\\", oder "/ /."
  • Aktivieren Sie Web Essentials für Web Express.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Microsoft Azure
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Sie können kein Microsoft Azure Mobile Services-Projekt mithilfe von Visual Studio 2013 auf einem X 86-basierten Computer erstellen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Bekannte Probleme

Entity Framework
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Symptome

Wenn Sie ein vorhandenes Modell von Entity Framework 5 Designer öffnen (.EDMX-Datei) mithilfe von Entity Framework 6.0.2 oder 6.1.0-Tools in Visual Studio 2012 oder Visual Studio 2013, möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Kann nicht geladen werden "DateinameEDMX ': angegebene Umwandlung ist ungültig.

Dieses Problem tritt nur auf, wenn das betreffende Modell Import-Funktion mit Parametern vom Typ decimal ist.

Betroffene Versionen

Dieses Problem betrifft die folgenden Versionen von Entity Framework-Tools für Visual Studio:
  • Entity Framework 6.0.2-Tools für Visual Studio 2012
  • Entity Framework 6.0.2-Tools für Visual Studio-2013
  • Entity Framework 6.1.0-Tools für Visual Studio 2012
  • Entity Framework 6.1.0-Tools für Visual Studio-2013
Wenn Sie den Entity Framework-Tools für Visual Studio 2012 oder Visual Studio 2013 aus dem Microsoft Download Center aktualisiert haben oder wenn Sie Visual Studio 2013 Update 1 oder 2 Update installiert haben, die Version des Designers dabei hat dieses Problem.

Enthält das Entity Framework-Modell keine Function Import für gespeicherte Prozeduren, die Objekte, die zurückgeben decimal -Typeigenschaften enthalten, tritt dieses Problem nicht auf.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Designer einen Wert in Byte falsch umgewandelt, wenn der Parameter keine Facets Genauigkeit und Dezimalstellenanzahl.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Wiederherstellen das Setup die 6.0.0 Version von Entity Framework-Tools

    Zu diesem Zweck müssen Sie manuell deinstallieren einer Version des Tools, die aktueller ist über das Fenster Software , und Neuinstallieren der 6.0.0 Version. Für Visual Studio 2012 finden das im Microsoft Download Center Sie:

    Entity Framework 6.0.0-Tools für Visual Studio 2012

    Für Visual Studio 2013 waren ursprünglich die Dateien EFTools.MSI und EFTools.cab in der Visual Studio-Setup-Paket enthalten. Sie können daher auf die 6.0.0 zurücksetzen Version der Tools, die sie deinstallieren und anschließend Visual Studio reparieren oder suchen das MSI-Installationsprogramm in der Visual Studio-Setup-Medien.
  • Die Dateien der EDMX-Datei in einem Editor zu ändern

    Eine alternative Lösung erfordert die manuelle Änderung der EDMX-Dateien mit entweder eine Text- oder XML-Editor.
    HinweisStellen Sie sicher, dass Sie Sicherungskopien Ihrer Originaldateien EDMX-Datei erstellen, und nehmen Sie weitere Änderungen nicht, die sie ungültig werden könnte.

    Die Änderung hat sich auf <parameter></parameter> Elemente eines <function> </function>(z. B. gespeicherte Prozeduren oder Funktionen Table-Valued) innerhalb der <edmx:StorageModels></edmx:StorageModels> -Abschnitt, der auch im SSDL -Abschnitt der EDMX-Datei ist. Die Änderungen werden um sicherzustellen, dass alle Parameter decimal -Typ zugeordnet Parameter in der entsprechenden Funktion in den CSDL -Abschnitt zu importieren. Betrachten Sie beispielsweise die folgende Funktion ein:
    <Function Name="Product_Insert" Aggregate="false" BuiltIn="false" NiladicFunction="false" IsComposable="false" 
    ParameterTypeSemantics="AllowImplicitConversion" Schema="dbo">
                   <Parameter Name="Id" Type="int" Mode="In" />
                   <Parameter Name="Name" Type="int" Mode="In" />
                   <Parameter Name="Price" Type="numeric" Mode="In" />
    </Function>
    Price -Parameter wurde wie folgt geändert werden:
    <Parameter Name="Price" Type="numeric" Mode="In" Precision="8" Scale="4" />
    HinweisDer tatsächlichen numerischen Werte, die Genauigkeit und Dezimalstellenanzahl zugewiesen sind, sind in diesem Fall nicht wichtig.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Visual Studio-IDE
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Das bekannte Problem in Visual Studio-IDE nach der Anwendung dieses Updates finden Sie in den folgenden Knowledge Base-Artikel:
    2954109 Dropdown-Liste Projektmappenplattform ist nicht sichtbar, nach der Installation von Visual Studio 2013 Update 2

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Phone
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Visual Studio Team Build erstellt nicht Windows Phone 8, Windows Phone Silverlight 8.1 und Silverlight-Anwendungen.

    Um dieses Problem zu umgehen, legen Sie das Projekt mit dem Tool MSBuild X 86 erstellen. Ändern Sie hierzu in TFS die Option MSBuild-Plattform von Auto in X 86 im Abschnitt die Team Build des Konfigurationsassistenten. Weitere Informationen finden Sie unter in diesem Blogbeitrag.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie haben Visual Studio 2013 Update 2 auf einem Computer installiert, auf dem Windows 7 oder Windows 8 ausgeführt wird.
    • Aktualisieren Sie Windows auf Windows 8.1.
    • Sie erstellen ein Windows Phone 8.1-Projekt, und erstellen Sie sie.
    In diesem Szenario erhalten Sie Build oder Verpackung Fehler.

    Um dieses Problem zu umgehen, reparieren Sie Visual Studio-2013.
  • Löschen einer Datei aus einem freigegebenen Projekt wird nicht durch den Team Foundation-Versionskontrolle richtig erkannt. Die Datei in das freigegebene Projekt entfernt werden, aber die Datei wird nicht von Team Foundation-Versionskontrolle gelöscht werden.

    Um das Problem zu umgehen, löschen Sie die Datei manuell vom Server mithilfe des Quellcodeverwaltungs-Explorers.
  • Team Foundation-Versionskontrolle können ausstehende Änderungen an einer Projektmappe stornieren, wenn Dateien aus einem freigegebenen Projekt in ein anderes Projekt in der Projektmappe verschoben wurden. Nach dem Rückgängigmachen werden die Einträge in das freigegebene Projekt zurück verschoben. Die Dateien werden von der Festplatte fehlt.

    Um das Problem zu umgehen, Wiederherstellen der Dateien auf dem Datenträger erhalten Sie die neuesten Dateien aus der Team Foundation-Versionskontrolle.
  • In Visual Studio 2013 Update 2, Komponententests für C++ Silverlight 8.1 apps wird nicht unterstützt. Wenn Sie vorhandene C++ Silverlight 8.0 Komponententestprojekt Silverlight 8.1 neu ausrichten, der Buildvorgang fehlschlägt und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Fehler: Fehler bei der Überprüfung AppManifest. Ungültige AppPlatformVersion in WMAppmanifest.xml
  • Beim Entwickeln einer C++-Anwendung für Windows Phone 8.1, sehen Sie nicht die Option Gerät in der Dropdown-Liste von Debug Ziel.
    Um für ein Gerät bereitzustellen, müssen Sie zuerst die Buildkonfiguration auf "ARM" mithilfe der Dropdown-Liste Projektmappenplattform in der Visual Studio-Symbolleiste ändern.
  • Wenn Sie ein freigegebenes JavaScript-Projekt in Microsoft Visual Studio 2013 Update 2 umbenennen, kann der Knoten Verweise der Projekte, die das freigegebene Projekt importieren auf den Namen des Projekts nicht aktualisiert werden.
  • Wenn Sie nicht Windows Phone 8.0 Software Development Kit (SDK) auf Ihrem Computer installieren, zeigt Blend für Visual Studio-2013 keine Vorgänge für Windows Phone Silverlight 8.1 Projekte.
  • Angenommen Sie, Sie verwenden eine chinesische Version von Visual Studio. Beim Erstellen einer Windows Store oder Windows Phone-Anwendung mithilfe von HTML und JavaScript ist englischer Text in IntelliSense Vorschläge angezeigt, die für WinJS APIs bereitgestellt werden.
  • Wird davon ausgegangen Sie, dass Sie Visual Studio 2013 Update 2 und Windows Phone 8.0-Tools auf Windows 8 installiert haben. Die Windows Phone 8.1-Emulatoren sind verfügbar. In diesem Fall kann nicht Windows Phone 8.0 Ausführen einer Anwendung durch Drücken von F5. Darüber hinaus wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Windows Phone-Emulator kann nicht überprüfen, ob der virtuelle Computer ausgeführt wird:

    DLL 'LocBootPresets' nicht laden: das angegebene Modul wurde nicht gefunden. (Ausnahme von HRESULT: 0x8007007E)
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Weitere Informationen

Zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien

Updates für andere Produkte der Visual Studio-Produktfamilie finden Sie auf der Microsoft Download-Website für Visual Studio.

Anforderungen

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Paket installieren.

Unterstützte Sprachen

Visual Studio 2013 Update 2 enthält Updates für die folgenden Versionen:
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Tschechisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Russisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Spanisch
  • Türkisch

Unterstützte Betriebssysteme

Weitere Informationen zu unterstützten Betriebssystemen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Plattform-Kompatibilität und zu den Systemanforderungen für Visual Studio-2013

Unterstützte Architekturen

  • 32-Bit-(X 86)
  • 64-Bit (X 64) (WOW)

Hardware-Anforderungen

  • 1,6 GHz (Gigahertz) oder schnellerer Prozessor
  • 1 Gigabyte (GB) RAM (1,5 GB bei Ausführung auf einem virtuellen Computer)
  • 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • 5.400 u/Min Festplatte
  • DirectX 9-kompatible Grafikkarte, der mit einer Auflösung von 1024 × 768 oder höher ausgeführt wird

Software-Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie eines der unterstützten Visual Studio 2013 Programme verfügen, die im Abschnitt installiert "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Unterstützung für Visual Studio 2013 Update 2

Inoffizielle Community-Unterstützung für Visual Studio 2013 Update 2 steht über die Microsoft Developer Network (MSDN)-Foren.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Eigenschaften

Artikel-ID: 2927432 - Geändert am: Mittwoch, 2. Juli 2014 - Version: 9.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Studio Ultimate 2013
  • Microsoft Visual Studio Professional 2013
  • Microsoft Visual Studio Premium 2013
  • Microsoft Visual Studio Express 2013 for Web
  • Microsoft Visual Studio Express 2013 for Windows
  • Microsoft Visual Studio Express 2013 for Windows Desktop
Keywords: 
kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced atdownload kbmt KB2927432 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2927432
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com