Erstellen von Umschlägen mit der Seriendruckfunktion in Word

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 294685 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
294685 How to use mail merge to create envelopes in Word
In Artikel 212017 wird dieses Thema für Microsoft Word 2000 behandelt.
In Artikel 195989 wird dieses Thema für Microsoft Word 97 behandelt.
In Artikel 141991 wird dieses Thema für Microsoft Word 95 behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie mit der Seriendruckfunktion in Microsoft Word Umschläge erstellen können. Mit dieser Word-Funktion können Sie mehrere Umschläge auf einmal drucken, indem Sie eine Liste mit Namen und Adressen verwenden.

Weitere Informationen über den Seriendruckvorgang finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
290408 Häufig gestellte Fragen zum Seriendruck in Word 2002

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um mit der Seriendruckfunktion in Word Umschläge zu erstellen.

Erste Schritte

Starten Sie einen Seriendruck. Gehen Sie hierzu je nach der verwendeten Version von Word nach einer der folgenden Methoden vor:

Microsoft Word 2002

Klicken Sie im Menü Extras auf Briefe und Sendungen, und klicken Sie auf Seriendruck-Assistent.

Microsoft Office Word 2003

Klicken Sie im Menü Extras auf Briefe und Sendungen, und klicken Sie danach auf Seriendruck.

Microsoft Office Word 2007

Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen auf Seriendruck starten, und klicken Sie danach auf Seriendruck-Assistent mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Der Fensterbereich Seriendruck wird angezeigt.

Schritt 1 von 6: Dokumenttyp wählen

  1. Klicken Sie im Fenster Seriendruck unter Dokumenttyp wählen auf Umschläge.
  2. Klicken Sie auf Weiter: Dokument wird gestartet..

Schritt 2 von 6: Startdokument wählen

  1. Wählen Sie unter Startdokument wählen eine der zwei folgenden Optionen:
    • Wählen Sie Dokumentlayout ändern, und klicken Sie anschließend auf Umschlagoptionen, um die Umschlagoptionen auszuwählen und das Umschlagdokument zu formatieren.
    • Wählen Sie Mit vorhandenem Dokument beginnen, und treffen Sie dann entweder eine Auswahl aus der Liste der Dateinamen, oder klicken Sie auf Öffnen, um nach einem vorhandenen Umschlagdokument zu suchen.
  2. Klicken Sie auf Weiter: Empfänger wählen..

Schritt 3 von 6: Empfänger wählen

  1. Wählen Sie unter Empfänger wählen eine der drei folgenden Optionen aus:
    • Wählen Sie Vorhandene Liste verwenden, und klicken Sie anschließend auf Durchsuchen, wenn die Empfängerinformationen aus einer vorhandenen Datendatei verwendet werden sollen.
    • Wählen Sie Aus Outlook-Kontakten auswählen, und klicken Sie anschließend auf Wählen Sie einen Kontakteordner, wenn die Namen in einem Outlook-Kontakteordner als Empfängerinformationen verwendet werden sollen.
    • Wählen Sie Neue Liste eingeben, und klicken Sie anschließend auf Erstellen, um die Empfängernamen im Dialogfeld Neue Adressliste einzugeben.
  2. Ändern Sie im Dialogfeld Seriendruckempfänger die Empfängerliste nach Bedarf, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie auf Weiter: Richten Sie Ihren Umschlag ein.

Schritt 4 von 6: Richten Sie Ihren Umschlag ein

  1. Stellen Sie die Einfügemarke in den Bereich der Empfängeradresse im Umschlagdokument.
  2. Klicken Sie im Fensterbereich Seriendruck auf Adressblock.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Adressblock einfügen Optionen für das Format des Empfängernamens, den Firmennamen, die Postanschrift und Land/Region, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Wenn Sie Software für elektronisches Porto installiert haben, fügen Sie das elektronische Porto in diesem Schritt hinzu. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrer Software für elektronisches Porto.
  5. Wenn Sie andere Felder aus Ihrer Adressliste auswählen möchten, klicken Sie auf die Option Weitere Elemente, um das jeweilige Feld auszuwählen.
  6. Klicken Sie auf Weiter: Vorschau auf Ihre Umschläge, um fortzufahren.

Schritt 5 von 6: Vorschau auf Ihre Umschläge

  1. Zeigen Sie eine Vorschau der Umschläge an, indem Sie auf die Pfeile nach links und nach rechts klicken.
  2. Wenn Sie letzte Änderungen an der Empfängerliste vornehmen möchten, klicken Sie auf Empfängerliste bearbeiten, um Namen aus der Liste zu entfernen oder hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf Weiter: Seriendruck beenden, um fortzufahren.

Schritt 6 von 6: Seriendruck beenden

Wählen Sie unter Seriendruck beenden eine der zwei folgenden Optionen:
  • Klicken Sie auf Drucken, um die zusammengeführten Umschläge an den Drucker zu senden.
  • Klicken Sie auf Individuelle Briefe bearbeiten, um die zusammengeführten Umschläge an ein neues Dokument zu senden, das Sie vor dem Drucken bearbeiten oder speichern können.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Seriendruck in Word 2002 finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
294684 In Word 2002 Adressetiketten mithilfe des Seriendrucks erstellen
294683 Erstellen von Serienbriefen mithilfe des Seriendrucks in Word
294694 Wie Verwenden von Seriendruck zu dem Erstellen von E-mail-Nachrichten in Word
294695 SO WIRD'S GEMACHT: Verwenden des Seriendrucks zur Erstellung von Faxnachrichten in Word 2002
294697 SO WIRD'S GEMACHT: Outlook-Kontakte für Seriendruck in Word 2002 verwenden
294686 Wie Verwenden von Seriendruck zu dem Erstellen einer List, die nach Kategorie in Word sortiert ist
294688 Entwerfen und Einrichten einer Seriendruck-Adressliste in Word
294693 Wie Verwenden von Seriendruck zu dem Erstellen eines Verzeichnisses in Word

Eigenschaften

Artikel-ID: 294685 - Geändert am: Mittwoch, 30. April 2008 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Word 2007
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbaddressbook kbhowto kbmerge KB294685
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com