SO WIRD'S GEMACHT: Outlook-Kontakte für Seriendruck in Word 2002 verwenden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 294697 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
294697 HOW TO: Use Outlook Contacts with Mail Merge in Word 2002
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie in Word 2002 einen Seriendruck mit einer Microsoft Outlook-Kontaktliste durchführen.

Das Anzeigen von Kontakten überprüfen

Wenn Sie die Seriendruckfunktion mit einer Outlook-Kontaktliste verwenden möchten, müssen Sie im Dialogfeld Outlook-Kontakte Eigenschaften das Kontrollkästchen Diesen Ordner als E-Mail-Adressbuch anzeigen aktivieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn in Outlook keine Kontaktdateien aufgeführt sind:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontaktunterordner, der nicht wie gewünscht angezeigt wird, und klicken Sie danach auf Eigenschaften.
  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Outlook-Adressbuch das Kontrollkästchen Diesen Ordner als E-Mail-Adressbuch anzeigen, und klicken Sie danach auf OK.

HINWEIS: Weitere Informationen über das Starten einer Seriendruckfunktion aus Microsoft Outlook erhalten Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
287561 How to Use the Mail Merge Feature with Contacts

Seriendruck mit Outlook-Kontaktliste

Gehen Sie folgendermaßen vor, um in Word 2002 einen Seriendruck mit einer Outlook-Kontaktliste durchzuführen:
  1. Zeigen Sie im Menü Extras auf Briefe und Sendungen, und klicken Sie anschließend auf Seriendruck-Assistent.
  2. Klicken Sie im Fenster Seriendruck unter Dokumenttyp wählen auf Briefe. Klicken Sie auf Weiter: Dokument wird gestartet.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn der Hauptteil des Briefes das aktuell geöffnete Dokument sein soll, klicken Sie unter Startdokument wählen auf Aktuelles Dokument verwenden. Fahren Sie mit Schritt 5 fort.
    • Wenn der Hauptteil des Briefes eine bereits vorhandene Vorlage sein soll, klicken Sie unter Startdokument wählen auf Mit Vorlage beginnen, und klicken Sie danach auf Vorlage wählen.
    • Wenn der Hauptteil des Briefes ein bereits vorhandenes Dokument sein soll, klicken Sie unter Startdokument wählen auf Mit vorhandenem Dokument beginnen. Klicken Sie auf Öffnen, und wählen Sie danach die Datei, die Sie als Hauptdokument verwenden möchten.
  4. Klicken Sie auf Weiter: Empfänger wählen.
  5. Klicken Sie unter Empfänger wählen auf Von Outlook-Kontakten wählen. Klicken Sie unter Wählen Sie aus Outlook-Kontakten auf Wählen Sie einen Kontakteordner.
  6. Wählen Sie im Dialogfeld Kontaktlistenordner wählen die gewünschte Kontaktliste aus, und klicken Sie anschließend auf OK.
  7. Nehmen Sie im Dialogfeld Seriendruckempfänger die gewünschten Änderungen vor, und klicken Sie anschließend auf OK.
  8. Klicken Sie auf Weiter: Schreiben Sie Ihren Brief. Schreiben Sie Ihren Brief, wenn Sie das noch nicht getan haben. Klicken Sie an die Stelle im Dokument, an der Sie das erste Feld einfügen möchten. Klicken Sie im Fensterbereich Seriendruck unter Schreiben Sie Ihren Brief auf das Feld, das Sie einfügen möchten. Oder klicken Sie auf Weitere Elemente, um das Dialogfeld Seriendruckfeld einfügen anzuzeigen, und fügen Sie danach das gewünschte Feld ein. Wenn Sie den Brief verfasst und die Seriendruckfelder eingefügt haben, klicken Sie auf Weiter: Vorschau auf Ihre Briefe.
  9. Klicken Sie auf den linken oder den rechten Pfeil, um zu sehen, wie das Seriendruckdokument für jeden Empfänger aussehen soll. Nehmen Sie alle gewünschten Änderungen vor. Wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf Weiter: Seriendruck beenden.
  10. Klicken Sie auf Drucken.

Informationsquellen

Weitere Informationen über den Seriendruck finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
294684 SO WIRD'S GEMACHT: In Word 2002 Adressetiketten mithilfe des Seriendrucks erstellen
290408 WD2002: Frequently Asked Questions About Mail Merge
294693 WD2002: How to Use Mail Merge to Create a Directory
294685 WD2002: How to Use Mail Merge to Create Envelopes
294694 WD2002: How to Use Mail Merge to Create E-mail Messages
294695 WD2002: How to Use Mail Merge to Create Faxes
294683 SO WIRD'S GEMACHT: In Word 2002 Serienbriefe mithilfe des Seriendrucks erstellen

Eigenschaften

Artikel-ID: 294697 - Geändert am: Montag, 25. September 2006 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster kbmerge KB294697
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com