Sicherheitsprogramm für verschlüsselndes Dateisystem

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 298009 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D298009
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
298009 Cipher.exe Security Tool for the Encrypting File System
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

"Cipher.exe" ist ein in Windows 2000 enthaltenes Befehlszeilenprogramm, das Sie einsetzen können, um verschlüsselte Daten mithilfe des "Verschlüsselnden Dateisystems" (Encrypting File System/EFS) zu verwalten. Seit Juni 2001 steht eine von Microsoft entwickelte, verbesserte Version des Programms "Cipher.exe" zur Verfügung, das die Möglichkeit bietet, alle gelöschten Daten auf der Festplatte dauerhaft zu überschreiben (oder "wegzuwischen"). Dieses Feature erhöht die Sicherheit dadurch, dass selbst ein Angreifer, der die vollständige physische Kontrolle über einen Computer erlangt hat, zuvor gelöschte Daten nicht wiederherstellen kann.

Wichtig: Beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen:
  • Sie müssen "Cipher.exe" mithilfe des Installationspakets installieren statt die neue Version von "Cipher.exe" einfach auf Ihren Computer zu kopieren. Dies ist erforderlich, weil das Programm von einer erweiterten NTFS-Funktionalität abhängig ist, die im Rahmen des Installationsvorgangs hinzugefügt wird. Wenn Sie die Datei "Cipher.exe" nur auf Ihren Computer kopieren und dann ausführen, könnten Daten auf Ihrem Laufwerk zerstört werden.
  • Sie müssen alle Programme beenden, bevor Sie "Cipher.exe" starten.
  • "Cipher.exe" ist kein Allheilmittel, das ein Speichern sensibler Daten im Nur-Text-Format sicher machen würde. Sie können dieses Programm zwar verwenden, um sensible Daten von einem Laufwerk zu entfernen. Bei Beachtung allgemein üblicher Vorsichtsmaßnahmen und Anwendung bewährter Vorgehensweisen sollten derartige Daten jedoch gar nicht erst auf dem Laufwerk erstellt werden. Weitere Informationen zu diesen bewährten Vorgehensweisen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    223316 Vorgehensweisen bei Verwendung des Verschlüsselnden Dateisystems
Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Windows 2000 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Weitere Informationen

Wie Sie "Cipher.exe" beziehen können

"Cipher.exe" ist in Windows 2000 Service Pack 3 (oder höher) bzw. im Windows 2000 Security Rollup Package 1 (SRP1) enthalten, kann aber auch separat über die im Folgenden aufgeführten Links bezogen werden. Weitere Informationen zum SRP1 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
311401 Windows 2000 Security Rollup Package 1 (SRP1), Januar 2002
"Q298009_W2K_SP3_x86_en.exe" enthält die folgenden Dateien:
   Date         Time   Version        Size     Filename
   ------------------------------------------------------
   May-30-2001  16:25  5.0.2195.3653   36,112  Cipher.exe
   May-26-2001  07:48  5.0.2195.3649  512,272  Ntfs.sys
				

Wie Sie "Cipher.exe" verwenden

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Daten zu überschreiben, für welche die Zuordnung aufgehoben wurde:
  1. Beenden Sie alle Programme.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  3. Geben Sie "cipher /w:'Ordner'" ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. Dabei ist die Angabe Ordner optional und kann für jeden Ordner auf einem lokalen Volume stehen, das Sie bereinigen möchten. Der Befehl cipher /w:c:\test bewirkt zum Beispiel, dass der nicht zugeordnete Speicher auf Laufwerk C: überschrieben wird. Falls es sich bei "c:\test" um einen Bereitstellungspunkt oder Bereitstellungspunkte für einen Ordner auf einem anderen Volume handelt, wird nicht zugeordneter Speicher auf diesem Volume bereinigt.
Weitere Informationen zu EFS finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/technet/security/topics/cryptographyetc/efs.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 298009 - Geändert am: Freitag, 7. April 2006 - Version: 7.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server SP1
  • Microsoft Windows 2000 Server SP2
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP1
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP2
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP1
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP2
Keywords: 
kbqfe kbhotfixserver kbenv kbinfo kbsecurity kbwin2000presp3fix kbwin2000sp3fix KB298009
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com