Behandlung von Mauszeiger Anzeigeproblemen in Microsoft-Spielen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 309703 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die lösen die meisten der bekannten Mauszeiger Probleme in der Microsoft-Spiele anzuzeigen, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Wenn Sie zum Starten oder eines der Spiele in Abschnitt "Gilt für" wiederzugeben versuchen, können Sie die folgenden Symptome auftreten:
  • Holprig Mauszeiger-Bewegung
  • Mauszeiger verschwindet
  • Flimmernde Zeiger

Weitere Informationen

Wenden Sie Maus bei Problemen mit Microsoft-Spielen die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge.

Hinweis: Die folgenden Schritte sind lange. Daher sollten Sie Sie drucken, bevor Sie beginnen.

Methode 1: Suchen nach bekannten Problemen

Möglicherweise gibt es bestimmte Probleme, die dokumentiert sind, oder Schritte zur Problembehandlung für Ihr Spiel, das Ihnen helfen können, lösen Mauszeiger Probleme. Um bekannte Probleme für das Microsoft-Spiel anzuzeigen, die Sie verfügen, besuchen Sie folgende Website, und wählen Sie Ihr Spiel oder suchen Sie das Spiel:
http://support.microsoft.com/games
Wenn das Problem auftritt weiterhin, fahren Sie mit der nächsten Methode.

Methode 2: Deaktivieren der Mausspur

Hinweis: Da mehrere Versionen von Microsoft Windows verfügbar sind, können die folgenden Schritte auf Ihrem Computer abweichen. Ist dies der Fall, finden Sie in Ihrer Produktdokumentation um diese Schritte ausführen zu können.
  1. Öffnen Sie das Maus -Element in der Systemsteuerung. Klicken Sie in Windows Vista gehen Sie hierzu auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , geben Sie main.cpl im Feld Suche starten und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Um das Maus -Element in der Systemsteuerung von Microsoft Windows XP zu öffnen, klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie main.cpl und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Bewegung oder auf der Registerkarte Zeigeroptionen deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Mausspur anzeigen oder das Kontrollkästchen Mausspur anzeigen auf.
  3. Klicken Sie auf OK .
Wenn das Problem auftritt weiterhin, fahren Sie mit der nächsten Methode.

Methode 3: Ändern von Zeigerschema auf Windows Standard oder Standard

  1. Öffnen Sie das Maus -Element in der Systemsteuerung. Klicken Sie in Windows Vista gehen Sie hierzu auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , geben Sie main.cpl im Feld Suche starten und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Um das Maus -Element in der Systemsteuerung von Windows zu öffnen, klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie main.cpl und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf Windows-Standard , oder auf Windows-Standard , auf der Registerkarte Zeiger im Schema .
  3. Klicken Sie auf OK .
Wenn das Problem auftritt weiterhin, fahren Sie mit der nächsten Methode.

Methode 4: Festlegen der Hardwarebeschleunigung auf Nutzung

Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    the Start button
    , geben Sie desk.cpl im Feld Suche starten , und klicken Sie dann auf desk.cpl in der Liste Programme .
  2. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Problembehandlung auf Einstellungen ändern .

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Account Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
  4. Ziehen Sie im Dialogfeld Adapter Anzeigeproblembehandlung die Hardwarebeschleunigung Schieberegler er zwei Stellen links von der Einstellung vollständig , und klicken Sie dann dreimal auf OK .

Microsoft Windows 2000 und Windows XP

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert .
  3. Verschieben Sie die Schieberegler Hardwarebeschleunigung so, dass er zwei Stellen auf die linke Seite der vollständige , auf der Registerkarte Problembehandlung .

    Die Details für diese Einstellung Erläutern Sie alle Zeiger und erweiterte Zeichnung Beschleunigungen deaktiviert sind.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen , und klicken Sie dann auf OK .
  5. Schließen Sie das Eigenschaftenfenster anzeigen , und Testen Sie das Spiel.

Microsoft Windows 98 und Windows Millennium

  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Doppelklicken Sie auf System .
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Leistung auf Grafiken .

    Hinweis: Der Schieberegler Hardwarebeschleunigung verfügt über vier Einstellungen. Von links nach rechts sind Sie wie folgt: None , Basic , die meisten und vollständig .
  4. Verschieben Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung , bis es einen Teilstrich links neben der vollständig ist. Dies ist der höchsten Einstellung.
  5. Klicken Sie auf OK , und klicken Sie dann auf Schließen .
  6. Klicken Sie auf Ja , um den Computer neu zu starten.
  7. Testen Sie nach dem Neustart des Computers, das Spiel.
Wenn das Problem auftritt weiterhin, fahren Sie mit der nächsten Methode.

Methode 5: Beheben von Problemen anzeigen

Wenn diese Methoden das Problem nicht beheben, kann das Problem Video verknüpft sein. Weitere Informationen zur Behebung video Probleme mit Microsoft Spiele, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
263039Spiele: Behebung von Anzeigeproblemen
Folgen Sie den Anweisungen im Thema "Problembehandlung bei Spielen Probleme" im Hilfe- und Support, Weitere Informationen zum Behandlung von Problemen, die beim Spielen von Microsoft-Spielen in Windows Vista auftreten können. Gehen Sie folgendermaßen vor um das Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , und klicken Sie dann auf Hilfe und Support .
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchen Spiel Problembehandlung , und klicken Sie dann auf Suche Hilfe .
  3. Klicken Sie auf das entsprechende Thema.

Eigenschaften

Artikel-ID: 309703 - Geändert am: Dienstag, 4. Dezember 2007 - Version: 10.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Halo 2 for Windows Vista
  • Microsoft Age of Empires II: The Age of Kings
  • Microsoft Works Suite 2001 Standard Edition
  • Microsoft Age of Empires Gold Edition
  • Microsoft Age of Empires III
  • Microsoft Age of Empires III : The WarChiefs
  • Microsoft Age of Mythology
  • Microsoft Age of Mythology Gold
  • Microsoft Age of Mythology: The Titans
  • Microsoft Bicycle Board Games 1.5
  • Microsoft Bicycle Card Games 1.0
  • Microsoft Combat Flight Simulator 3: Battle for Europe
  • Microsoft Dungeon Siege
  • Microsoft Dungeon Siege: Legends of Aranna
  • Microsoft Dungeon Siege II
  • Fable: The Lost Chapters PC
  • Microsoft Flight Simulator 2002 Standard Edition
  • Microsoft Freelancer
  • Microsoft Flight Simulator 2002 Professional Edition
  • Microsoft Gears of War (PC)
  • Microsoft Halo PC 1.0
  • Microsoft Impossible Creatures
  • Microsoft Links 2003
  • Microsoft Links 2003 Championship Edition
  • Microsoft MechWarrior 4: Black Knight
  • Microsoft MechWarrior 4: Clan Mech Pak
  • Microsoft MechWarrior 4: Inner Sphere Mech Pak
  • Microsoft MechWarrior 4: Mercenaries
  • Microsoft MechWarrior 4: Vengeance
  • Microsoft Shadowrun (PC)
  • Microsoft Viva Pinata (PC)
Keywords: 
kbmt kbconfig kbprb KB309703 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 309703
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com