Fehlermeldung "Nur Administratoren" beim Versuch, die Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website aufzurufen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 316524 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D316524
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
316524 You receive an "Administrators only" error message when you try to visit the Windows Update Web site or the Microsoft Update Web site
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, die Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website zu öffnen, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnlich ist:
Fehlernummer: Sie müssen als Administrator oder als Mitglied der Administratorgruppe angemeldet sein, um Elemente von Windows Update installieren zu können. Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, können Einstellungen für Netzwerkrichtlinien das Ausführen dieses Vorgangs verhindern.
Diese Meldung wird auch dann angezeigt, wenn Sie als Administrator bzw. als Mitglied der Gruppe Administratoren angemeldet sind.

Hinweis: Weitere Informationen zur Windows Update-Website und zur Microsoft Update-Website finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels.

Ursache

Dieses Verhalten kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:
  1. Sie sind nicht als Mitglied der lokalen Gruppe der Administratoren angemeldet.
  2. Sie haben nur Zugriff auf bestimmte Registrierungsschlüssel bzw. Ordner.
  3. Das Betriebssystem kann nicht die Daten im Ordner "%Systemroot%\System32\Catroot2" lesen.

Lösung

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben. Wenn Sie das Problem nicht mithilfe der Methode 1 beheben können, versuchen Sie es mit Methode 2.
  • Methode 1

    Stellen Sie sicher, dass Sie als Mitglied der lokalen Gruppe der Administratoren angemeldet sind.

    Windows XP

    Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie nusrmgr.cpl ein, klicken Sie anschließend auf OK, um das Fenster Benutzerkonten zu öffnen.

    Falls Sie Mitglied einer Netzwerkdomäne sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Wählen Sie im Fenster Benutzerkonten Ihr Konto aus, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Stellen Sie auf der Registerkarte Gruppenmitgliedschaft sicher, dass Sie Mitglied der Gruppe "Administratoren" sind.
    Falls Sie nicht Teil einer Netzwerkdomäne sind, befolgen Sie die folgende Schritte:
    1. Klicken Sie im Fenster Benutzerkonten auf Ihr Konto und vergewissern Sie sich, dass Administrator unter Ihrem Kontonamen angezeigt wird.

    Windows 2000

    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie compmgmt.msc ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Erweitern Sie im Fenster Computerverwaltung die Option System, erweitern Sie Benutzer und Gruppen und klicken Sie dann auf den Ordner Benutzer.
    3. Im rechten Bereich des Fensters Computerverwaltung klicken Sie auf den Benutzer, dessen Benutzerrechte Sie überprüfen möchten und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    4. Vergewissern Sie sich, dass in der Registerkarte Mitgliedschaft im Feld Mitglied von der Eintrag Administratoren enthalten ist.
    Nachdem Sie sich als Administrator angemeldet haben, versuchen Sie nochmals die Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website aufzurufen. Beenden Sie die Problembehandlung, falls das Problem hierdurch behoben wird.
  • Methode 2

    Löschen Sie temporäre Internetdateien. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie Internet Explorer, klicken Sie auf Extras und anschließend auf Internetoptionen.
    2. Klicken Sie im Fenster Internetoptionen auf die Registerkarte Allgemein klicken Sie unter Temporäre Internetdateien auf Dateien löschen und klicken Sie dann auf OK.
    Versuchen Sie, erneut auf die Windows Update-Website oder die auf die Microsoft Update-Website zuzugreifen. Beenden Sie die Problembehandlung, falls das Problem hierdurch behoben wird.
  • Methode 3

    Überprüfen Sie die Berechtigungen in den Registrierungsschlüsseln, die vom Windows Update-Client und vom Microsoft Update-Client verwendet werden.
    1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.

      Hinweis: Geben Sie in Microsoft Windows 2000 oder Microsoft Windows NT 4.0 anstelle von "regedit" den Befehl regedt32 ein.
    2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel und markieren Sie ihn:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate
    3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Berechtigungen, klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie im angezeigten Dialogfeld Jeder ein.

      Hinweis: Klicken Sie in Windows 2000 oder Windows NT 4.0 im Menü Sicherheit auf Berechtigungen.
    4. Klicken Sie auf Namen überprüfen, und klicken Sie auf OK.
    5. Wählen Sie in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen die Option Jeder.
    6. Aktivieren Sie unter Berechtigungen für Jeder in der Spalte Zulassen das Kontrollkästchen Vollzugriff.

      Beachten Sie dabei, dass das Kontrollkästchen Lesen in der Spalte Zulassen jetzt auch aktiviert ist.
    7. Wählen Sie der Reihe nach jeden Benutzer in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen aus, und stellen Sie sicher, dass in der Spalte Verweigern keine Kontrollkästchen aktiviert sind. Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen, die in der Spalte Verweigern aktiviert sind.
    8. Klicken Sie erst auf die Schaltfläche Erweitert, aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Berechtigungen für alle untergeordneten Objekte durch die angezeigten Einträge, sofern anwendbar, ersetzen, und klicken Sie anschließend auf OK.
    9. Klicken Sie zum Bestätigen auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Klicken Sie anschließend auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
    Versuchen Sie, erneut auf die Windows Update-Website oder die auf die Microsoft Update-Website zuzugreifen. Beenden Sie die Problembehandlung, falls das Problem hierdurch behoben wird.
  • Methode 4

    Überprüfen Sie Ihre Berechtigungen im Ordnerverzeichnis, das vom Windows Update-Client oder vom Microsoft Update-Client verwendet wird.
    1. Klicken Sie auf Start, auf Ausführen, geben Sie explorer ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Erweitern Sie Arbeitsplatz, erweitern Sie Systemlaufwerk und erweitern Sie WINDOWS.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SoftwareDistribution und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    4. Klicken Sie im Fenster Eigenschaften von SoftwareDistribution auf die Registerkarte Sicherheit und stellen Sie fest, ob Sie in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen aufgeführt sind.
    5. Wählen Sie in der Liste Gruppen- oder BenutzernamenJeder aus. Aktivieren Sie unter Berechtigungen für Jeder in der Spalte Zulassen das Kontrollkästchen Vollzugriff.

      Beachten Sie dabei, dass das Kontrollkästchen Lesen in der Spalte Zulassen jetzt auch aktiviert ist.
    Versuchen Sie, erneut auf die Windows Update-Website oder die auf die Microsoft Update-Website zuzugreifen. Beenden Sie die Problembehandlung, falls das Problem hierdurch behoben wird.
  • Methode 5

    Benennen Sie den Ordner "Catroot2" um. Geben Sie hierzu folgende Befehle an einer Eingabeaufforderung ein, und drücken Sie nach jeder Zeile die [EINGABETASTE].
    net stop cryptsvc
    ren %systemroot%\system32\catroot2 oldcatroot2
    net start cryptsvc
    Versuchen Sie dann, erneut auf die Windows Update-Website oder die auf die Microsoft Update-Website zuzugreifen. Beenden Sie die Problembehandlung, falls das Problem hierdurch behoben wird.
  • Methode 6

    Benennen Sie den Ordner "SoftwareDistribution" um. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.
    1. Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu.
    2. Suchen Sie nach dem Ordner "Laufwerk:\Windows\SoftwareDistribution", und benennen Sie ihn in SoftwareDistribution.old um.

      Hinweis: Laufwerk steht für das Systemlaufwerk.
    3. Starten Sie den Computer im Normalmodus neu.

Weitere Informationen

Sie müssen ein lokaler Administrator sein, um die Windows Update-Website oder die Microsoft Update-Website aufzurufen. Wenn Sie nicht als Administrator angemeldet sind, können Sie nicht auf die Website zugreifen, selbst wenn Sie Ausführen als verwenden, um Internet Explorer von einem Administratorenkonto zu starten. Dieses Problem tritt auf, weil andere Systemdienste im Prozess enthalten sind. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
326686 Eine oder mehrere Fehlermeldungen werden angezeigt, wenn der Systemadministrator Windows Update oder Microsoft Update deaktiviert

Eigenschaften

Artikel-ID: 316524 - Geändert am: Dienstag, 14. September 2010 - Version: 12.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Update
  • Microsoft Update
Keywords: 
kbwindowsupdatev6 kbenv kberrmsg kbprb ocsso KB316524
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com