Artikel-ID: 827218 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht

Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) ausführen. Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Webseite: Die Unterstützung läuft für einige Versionen von Windows

Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel bestimmt automatisch, ob auf einem Computer eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows ausgeführt wird. Dieser Artikel beschreibt auch, wie Sie manuell feststellen, ob auf einem Computer eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows ausgeführt wird. Im Allgemeinen zeigt die Bit-Anzahl des Computers, wie große Datenmengen verarbeitet werden können, die Geschwindigkeit, mit der sie die Daten verarbeiten kann und die maximale Speicherkapazität. Um die Leistung des Computers zu optimieren, sollte die Bit-Anzahl des Betriebssystems, das auf dem Computer installiert ist, mit der Bit-Anzahl des Computers selbst übereinstimmen.

Automatische Erkennungsergebnisse

Bild minimierenBild vergrößern
assets 32s

Sie verwenden derzeit ein 32-Bit-Betriebssystem.
Bild minimierenBild vergrößern
assets 32e


Bild minimierenBild vergrößern
assets 64s

Sie verwenden derzeit ein 64-Bit-Betriebssystem.
Bild minimierenBild vergrößern
assets 64e

Ermitteln Sie manuell, welche Version von Windows installiert ist

Verwenden Sie die folgenden Methoden, um zu bestimmen, welche Bit-Version von Windows installiert ist, je nach Betriebssystem, das Sie nutzen.

Windows 8

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Es gibt zwei Methoden, die Sie verwenden können, um zu bestimmen, ob Sie eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows 8 ausführen. Wenn eine Methode nicht funktioniert, versuchen Sie die andere Methode.

Methode 1: Anschauen Sie das System Fenster in der Systemsteuerung

  1. Ziehen Sie zum rechten Rand des Bildschirms, und tippen Sie dann auf Suchen. Oder, wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf der rechten unteren Ecke des Bildschirms, und klicken Sie dann auf Suchen
  2. Geben Sie System in das Suchfeld ein, und dann tippen oder klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Tippen Sie oder klicken Sie aufSystem.
  4. Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows 8 ausführen, wird 64-Bit-Betriebssystem im Feld Systemtyp unter der Überschrift System angezeigt. Wenn Sie eine 32-Bit-Version von Windows 8 ausführen, wird 32-Bit-Betriebssystem im Feld Systemtyp unter der Überschrift System angezeigt.

Methode 2: Anschauen Sie die Systeminformationen Fenster

  1. Ziehen Sie zum rechten Rand des Bildschirms, und tippen Sie dann auf Suchen. Oder, wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf der rechten unteren Ecke des Bildschirms, und klicken Sie dann auf Suchen
  2. Geben Sie in das Suchfeld Systeminformationen ein.
  3. Tippen Sie auf oder klicken Sie auf System, tippen Sie auf oder klicken Sie aufSysteminformationen, und klicken Sie aufSystemübersicht.
  4. Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows 8 ausführen, wird x64-basierter PC im Feld Systemtyp unter der Überschrift Element angezeigt.
    Wenn Sie eine 32-Bit-Version von Windows 8 ausführen, wird x86-basierter PC im Feld Systemtyp unter der Überschrift Element angezeigt.
Wenn Sie nicht ermitteln können, ob der Computer eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows 8 mithilfe dieser Methoden ausführt, fahren Sie mit dem Abschnitt "Nächste Schritte" fort.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Windows Vista oder Windows 7

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 haben, gibt es zwei Methoden, um festzustellen, ob Sie eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version ausführen. Wenn eine Methode nicht funktioniert, versuchen Sie die andere Methode.

Methode 1: Anschauen Sie das System Fenster in der Systemsteuerung

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Schaltfläche "Start"
    , Typ System Bei der Suche starten ein, und klicken Sie dann auf System in der Programmliste .
  2. Das Betriebssystem wird wie folgt angezeigt:
    • Für eine 64-Bit-Version des Betriebssystems, wird 64-Bit-Betriebssystem für den Systemtyp unter System angezeigt.
    • Für eine 32-Bit-Version des Betriebssystems, wird 32-Bit-Betriebssystem für den Systemtyp unter System angezeigt.

Methode 2: Anschauen Sie die Systeminformationen Fenster

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Schaltfläche "Start"
    , Typ System Bei der Suche im Feld, und klicken Sie dann in der Programmliste auf Systeminformationen .
  2. Wenn Systemübersicht im Navigationsbereich ausgewählt ist, wird das Betriebssystem wie folgt angezeigt:
    • Für eine 64-Bit-Version des Betriebssystems, wird x64-basierter PC für den Systemtyp unter Element angezeigt.
    • Für eine 32-Bit-Version des Betriebssystems, wird x86-basierter PC für den Systemtyp unter Artikel angezeigt.
Wenn Sie die Anzahl der Betriebssystem-Bit mithilfe dieser Methoden nicht ermitteln können, gehen Sie zum Abschnitt "Nächste Schritte".


Video: Wie Sie ermitteln, ob Sie eine 32-Bit- oder eine 64-Bit-Edition von Windows ausführen

Bild minimierenBild vergrößern
assets video1
UUID =f4bdcc15-c0f6-4f72-9bc4-ab031ec43612 VideoUrl =http://AKA.ms/ie1bsc
Bild minimierenBild vergrößern
assets video2


Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Windows XP

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie Windows XP installiert haben, gibt es zwei Methoden, um festzustellen, ob Sie eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version ausführen. Wenn eine Methode nicht funktioniert, versuchen Sie die andere Methode.

Methode 1: Anschauen Sie das System Fenster in der Systemsteuerung

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen
  2. Typ sysdm.cpl, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein. Das Betriebssystem wird wie folgt angezeigt:
    • Für eine 64-Bit-Version des Betriebssystems <b00> </b00>Version von Windows XP Professional X 64 Edition < year="">unter Systemwird angezeigt.
    • Für eine 32-Bit-Version des Betriebssystems <b00> </b00>Version von Windows XP Professional <Year></Year>unter Systemwird angezeigt.
    Bild minimierenBild vergrößern
    2683283
    Hinweis<Year></Year> ist ein Platzhalter für ein Jahr.

Methode 2: Anschauen Sie die Systeminformationen Fenster

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen
  2. Typ winmsd.exe, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Wenn Systemübersicht im Navigationsbereich ausgewählt ist, suchen Sie im Detailfenster Prozessor unter Element. Notieren Sie den Wert.
    • Wenn der Wert für Prozessor mit x86 beginnt, wird der Computer eine 32-Bit-Version von Windows ausgeführt.
    • Wenn der Wert für Prozessor mit beginnt IA -64 oder AMD64, wird dem Computer eine 64-Bit-Version von Windows ausgeführt.
Wenn Sie die Anzahl der Betriebssystem-Bit mithilfe dieser Methoden nicht ermitteln können, gehen Sie zum Abschnitt "Nächste Schritte".
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Windows Server 2003

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie Windows Server 2003 haben, gibt es zwei Methoden, um festzustellen, ob Sie eine 32-Bit-Version oder eine 64-Bit-Version ausführen. Wenn eine Methode nicht funktioniert, versuchen Sie die andere Methode.

Methode 1: Sehen Sie Systemeigenschaften in der Systemsteuerung

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen
  2. Typ sysdm.cpl, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein. Das Betriebssystem wird wie folgt angezeigt:
    • Für eine 64-Bit-Version des Betriebssystems <b00> </b00>für Windows Server 2003 Enterprise x64 Edition<b00> </b00> unter Systemwird angezeigt.
    • Für eine 32-Bit-Version des Betriebssystems <b00> </b00>Windows Server 2003 Enterprise Edition unter Systemwird angezeigt.

Methode 2: Anschauen Sie die Systeminformationen Fenster

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen
  2. Typ winmsd.exe, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Wenn Systemübersicht im Navigationsbereich ausgewählt ist, suchen Sie im Detailfenster Prozessor unter Element. Notieren Sie den Wert.
    • Wenn der Wert für Prozessor mit x86 beginnt, wird der Computer eine 32-Bit-Version von Windows ausgeführt.
    • Wenn der Wert für Prozessor mit EM64T oder IA-64 beginnt, wird der Computer eine 64-Bit-Version von Windows ausgeführt.
Wenn Sie die Anzahl der Betriebssystem-Bit mithilfe dieser Methoden nicht ermitteln können, gehen Sie zum Abschnitt "Nächste Schritte".
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Bild minimierenBild vergrößern
2683283
Hinweise
  • Um die Bit-Anzahl des Computers herauszufinden, sehen Sie in der Dokumentation nach, die mit dem Computer geliefert wurde, oder wenden Sie sich an den Hardwarehersteller.
  • Intel Itanium-Computer können nur 64-Bit-Versionen von Windows ausführen. Intel Itanium-Computer können keine 32-Bit-Versionen von Windows ausführen. Momentan führen 64-Bit-Versionen von Windows nur auf Itanium-basierten Computern und auf AMD64-basierten Computern.

NÄCHSTE SCHRITTE

Wenn Sie diese Methoden nicht verwenden können, um die Anzahl der Betriebssystem-Bit zu bestimmen, kann dieser Artikel Ihnen nicht mehr Hilfe leisten. Als nächsten Schritt sollten Sie jemanden um Hilfe bitten, oder möchten Sie sich an Support wenden. Informationen zur Kontaktaufnahme mit dem Support finden Sie auf der Microsoft-Support Website.


Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 827218 - Geändert am: Samstag, 23. August 2014 - Version: 43.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005 Update Rollup 2
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium Beta
  • Windows Vista Ultimate Beta
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Enterprise E
  • Windows 7 Enterprise N
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Home Premium E
  • Windows 7 Home Premium N
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Professional E
  • Windows 7 Professional N
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Ultimate E
  • Windows 7 Ultimate N
  • Windows 8
  • Windows 8 Enterprise
  • Windows 8 Pro
Keywords: 
kbexpertiseadvanced kbexpertiseinter kbinfo kbhowtomaster kbmsifixme kbfixme kbvideocontent kbcip kbmt KB827218 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 827218
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.