Suchen nach Kernbetriebssystem-Updates für Microsoft Windows CE Platform Builder-Produkte

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 837392 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
837392 How to locate core operating system fixes for Microsoft Windows CE Platform Builder products
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Kernbetriebssystem-Softwareupdates für Microsoft Windows CE Platform Builder-Produkte finden. Kernbetriebssystem-Softwareupdates sollten nur von Personen verwendet werden, die Betriebssysteme implementieren. Kernbetriebssystem-Softwareupdates sind nicht vorgesehen für:
  • Microsoft-Markenbetriebssysteme (PPC, Smartphone)
  • Independent Hardware Vendors (IHV)
  • Independent Software Vendors (ISV)
Wenn Sie nicht mit der Implementierung von Betriebssystemen befasst sind und glauben, dass ein Kernbetriebssystem-Softwareupdate möglicherweise ein bestimmtes Problem löst, setzen Sie sich mit demjenigen in Verbindung, der für die Implementierung Ihres Zielbetriebssystems zuständig ist.

Weitere Informationen

Eine einzelne Änderung, die an einem Windows CE Platform Builder-Produkt vorgenommen und dann unabhängig von der Verkaufsversion des Produktpakets an die Benutzer des Produkts verteilt wird, bezeichnet man als "Update" . Eine Gruppe von Dateien eines bestimmten Updates wird als "Updatepaket" bezeichnet. Ein Updatepaket besteht aus mehreren Paketen für die verschiedenen Betriebssystem-Prozessorkernels sowie einer HTM-Datei, die eine Liste der korrigierten Komponenten enthält. Die HTM-Datei verweist auf Microsoft Knowledge Base-Artikel, die sich mit den einzelnen im Updatepaket enthaltenen Updates befassen. Diese Artikel enthalten wichtige technische Informationen zu den Updates sowie eine Liste der modifizierten Dateien.

Ein Update wird immer mit dem neuesten Quellcode für ein Einzelprodukt entwickelt. Das Update wird nur in einer spezifizierten Konfiguration getestet. Deshalb wird ein Update nur dann unterstützt, wenn es auf einer bestimmten Produktversion installiert wird und alle zuvor bereitgestellten Updatepakete bereits installiert wurden. Aus diesem Grund müssen Sie die zuvor jährlich und monatlich bereitgestellten Updates installieren, bevor Sie das gewünschte Update installieren.

Updateverfahren

Ein Update kann in einem der folgenden Updateverfahren vorliegen:
  • Monatlich
  • Jährlich
Das monatliche Update ist ein Paket, das alle einzelnen Änderungen eines bestimmten Monats in einem bestimmten Jahr enthält. Monatliche Updates enthalten nicht die einzelnen Änderungen früherer Monate. Überprüfen Sie die "Dateiinformationen" in dem Artikel, wenn Sie feststellen möchten, ob eine Änderung in einem monatlichen Paket enthalten ist. Der Dateiname des Pakets enthält die folgenden Informationen:
  • Die Version, gefolgt von einem Bindestrich
  • Eine numerische Datumskennzeichnung, im Format Jahr-Monat-Tag (jjmmtt)
  • Eine Kennzeichnung der Microsoft Knowledge Base-Artikelnummer, gefolgt von einem Bindestrich
  • Den Prozessortyp
Das Paket Wincepb50-060503-kb917590-armv4i.msi ist beispielsweise das ARMV4i Windows CE 5.0 Platform Builder-Update, das im Artikel 917590 der Microsoft Knowledge Base behandelt wird und im monatlichen Update vom Mai 2006 enthalten ist.

Das jährliche Update ist ein Paket, das alle monatlichen Updates enthält, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbar sind. Die einzelnen Pakete werden separat für die einzelnen Prozessorkernels zur Verfügung gestellt, die im Zielprodukt vorhanden sind. Das trifft nur dann nicht zu, wenn eine bestimmte Änderung einen bestimmten Prozessorkernel nicht betrifft. In diesem Fall wird kein Paket benötigt.

Wenn ein jährliches Updatepaket veröffentlicht wird, werden die monatlichen Updatepakete von der Update-Website entfernt. Das jährliche Paket kann ziemlich groß sein.

Erforderliche Updates ermitteln

Die Installationspakete sind so ausgelegt, dass sie ihre Komponenten nur dann installieren, wenn diese neuer sind als die Komponenten, die jeweils in der Buildumgebung installiert sind. Installieren Sie alle aktuell verfügbaren Updatepakete, um Ihr System so einfach wie möglich auf den neuesten Stand zu bringen. Die Buildumgebung erfordert die Installation der folgenden Pakete:
  • Das jährliche Updatepaket
  • Alle monatlichen Pakete, die nach dem jährlichen Updatepaket veröffentlicht wurden
Nachdem Sie monatliche Updatepakete oder ein jährliches Updatepaket installiert haben, können Sie den aktuellen Updatestatus feststellen, indem Sie das folgende Programm im Buildsystem ausführen:
%windir%\system32\ceqfecheck\ceqfecheck.exe
Mit dem Programm "Ceqfecheck.exe" können Sie ermitteln, welche Pakete installiert sind. Mit dem Programm "Ceqfecheck.exe" können Sie außerdem feststellen, ob die aktuellen binären Produktdateien dem aktuellen Updatestatus entsprechen. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die neuesten Paketinformationen abzurufen.

Nach Updatepaketen suchen

Updatepakete stehen auf zwei verschiedenen Update-Websites (HTTP) zur Verfügung:Suchen Sie das aktuellste jährliche Updatepaket und alle monatlichen Updatepakete, die nach dem letzten jährlichen Updatepaket veröffentlicht wurden, um ein Buildsystem zu aktualisieren. Installieren Sie anschließend die jeweiligen Updatepakete. Die Updatepakete können Sie auf der oben aufgeführten MSDN-Website suchen. Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie das Microsoft Download Center verwenden möchten:
  1. Geben Sie die folgenden Suchbegriffe an:
    <Version> Builder Update
    Hinweis: Der Platzhalter <Version> steht für die Versionsnummer des Betriebssystems, beispielsweise 5.0 oder 4.0 für Windows CE .NET.
  2. Wenn die Suche abgeschlossen ist, setzen Sie das Feld Ergebnisse sortieren nach: auf Veröffentlichungsdatum.

Verfügbarkeit von Updatepaketen und Microsoft Knowledge Base-Artikeln

Updatepakete und Microsoft Knowledge Base-Artikel werden über verschiedene Veröffentlichungssysteme im Web veröffentlicht. Wenn entweder der Microsoft Knowledge Base-Artikel oder das entsprechende Updatepaket auf der Microsoft-Website fehlt, kann es sein, dass die fehlende Veröffentlichung in ein paar Tagen zur Verfügung gestellt wird. Wenn Sie den Microsoft Knowledge Base-Artikel oder das entsprechende Updatepaket sofort benötigen, wenden Sie sich telefonisch an die Microsoft Support Services.

Alle Updatepakete haben zugehörige Readme-Dateien. Sie können die Readme-Dateien anzeigen, nachdem Sie das Updatepaket im Betriebssystem-Basisverzeichnis der Buildumgebung installiert haben. Die Readme-Dateien bieten Ihnen eine Liste der einzelnen Änderungen, die im Update enthalten sind. Die Readme-Dateien ordnen die einzelnen Änderungen den entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel zu.

Eigenschaften

Artikel-ID: 837392 - Geändert am: Mittwoch, 21. Februar 2007 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows CE Platform Builder 3.0
  • Microsoft Windows CE .NET 4.2
  • Microsoft Windows CE .NET 4.1
  • Microsoft Windows CE 5.0
Keywords: 
kbhowto kbbug kbfix kbqfe kbprb KB837392
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com