So können Sie Probleme mit der Bluetooth-Erkennung und -Verbindung in Windows XP Service Pack 2 beheben

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 883258 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Nach der Installation von Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) funktioniert ein Bluetooth-Gerät, das in Windows XP SP1 bislang korrekt funktionierte und drahtlose Bluetooth-Geräte unterstützte, möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß. Dieser Artikel erläutert die Behebung folgender Probleme:
  • Probleme mit der Erkennung von Bluetooth-Geräten
  • Probleme mit der Erkennung von Diensten
  • Probleme mit der Erkennung und Verbindung von Geräten

Einführung

In diesem Artikel wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie Probleme mit einem Bluetooth-Gerät beheben, das nach der Installation von Windows XP Service Pack 2 nicht mehr funktioniert.

Weitere Informationen

Grundlegende Problembehandlung

Dieser Abschnitt enthält grundlegende Problembehandlungsmethoden zur Behebung von Bluetooth-Problemen, die nach der Installation von Windows XP Service Pack 2 auftreten.

Die Problembehandlungsschritte in diesem Abschnitt eignen sich für Anfänger und leicht fortgeschrittene Benutzer. Falls sich das Problembehandlungsschritten in diesem Abschnitt nicht beheben lässt, probieren Sie die Schritte im Abschnitt Erweiterte Problembehandlung in diesem Artikel aus.

In diesem Abschnitt des Artikels werden die folgenden Themen behandelt:

Zunächst auszuführende Schritte

Führen Sie zunächst die folgenden grundlegenden Problembehandlungsschritte aus. Möglicherweise kann das Problem damit schnell behoben werden.
  1. Wenn Ihr Bluetooth-Gerät mit Akkus betrieben wird, stellen Sie sicher, dass die Akkus geladen sind.
  2. Wenn Ihr Bluetooth-Gerät über einen Transceiver verfügt, der über einen USB-Anschluss an den Computer angeschlossen wird, schließen Sie den Transceiver an einen anderen USB-Anschluss Ihres Computers an.
  3. Sind mehrere Bluetooth-Geräte an den Computer angeschlossen, entfernen Sie vorübergehend die Geräte, für die Sie keine Problembehandlung durchführen. Wenn zusätzliche USB-Geräte vorhanden sind, entfernen Sie während der Problembehandlung alle USB-Geräte, die nicht unbedingt installiert sein müssen. Wenn mehrere Geräte über USB-Anschlüsse verbunden sind, kann dies zu Konflikten mit dem Bluetooth-Transceiver führen.
  4. Vergewissern Sie sich, dass das Bluetooth-Gerät, für das Sie die Problembehandlung durchführen, eingeschaltet und aktiviert ist.

Schritte, die auszuführen sind, wenn Ihr Bluetooth-Gerät beim Hinzufügen des Geräts nicht erkannt wird

Methode 1: Sicherstellen, dass Windows XP Service Pack 2 installiert wurde
Überprüfen Sie, ob Windows XP SP2 installiert worden ist. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. In das Feld Öffnen geben Sie winver.exe ein. Klicken Sie dann auf OK.
  3. Überprüfen Sie im Dialogfeld Info über Windows, ob Windows XP SP2 installiert ist.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Dialogfeld "Info über Windows"


  4. Wenn Windows XP Service Pack 2 aufgeführt wird, fahren Sie mit Methode 2 fort. Wenn Windows XP Service Pack 2 nicht aufgeführt wird, installieren Sie das Service Pack erneut. Gehen Sie wie folgt vor, um Windows XP Service Pack 2 zu installieren:
    1. Gehen Sie in Internet Explorer auf folgende Microsoft-Website:
      http://update.microsoft.com/
    2. Wenn wichtige Updates für Ihren Computer verfügbar sind, installieren Sie sie. Klicken Sie hierzu auf Updates installieren. Wenn Sie nach der Installation aller Updates aufgefordert werden, den Computer neu zu starten, dann starten Sie den Computer neu.

      Wichtig Möglicherweise müssen Sie den Computer nach der Installation bestimmter Updates neu starten. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, wird der Inhalt, den Sie gerade betrachten, nicht mehr angezeigt. Bevor Sie fortfahren, kann es daher hilfreich sein, auf dem Desktop eine Verknüpfung zu dieser Webseite zu erstellen. Durch Doppelklicken auf die Verknüpfung können Sie dann rasch zu dieser Seite zurückkehren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf dem Desktop eine Verknüpfung zu dieser Webseite zu erstellen:
      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Seite, und klicken Sie dann auf Verknüpfung erstellen.
      2. Klicken Sie im Dialogfeld Internet Explorer auf Ja, um eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen.
Methode 2: Sicherstellen, dass das Bluetooth-Gerät erkannt werden kann und dass Ihr Computer so konfiguriert ist, dass Bluetooth-Geräte eine Verbindung mit diesem Computer herstellen können
  1. Klicken Sie im Infobereich der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Bluetooth-Symbol, und klicken Sie anschließend auf Bluetooth-Einstellungen öffnen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Bluetooth-Symbol


    Hinweis Wenn sich das Bluetooth-Symbol nicht im Infobereich befindet, klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie bthprops.cpl ein, und klicken Sie anschließend auf OK. Um den Befehl bthprops.cpl verwenden zu können, muss Windows XP SP2 Ihren Bluetooth-Adapter unterstützen und der Bluetooth-Adapter erfolgreich auf Ihrem Windows XP SP2-basierten Computer installiert worden sein. Weitere Informationen zum Installieren der Bluetooth-Adapter und Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    883259 So installieren und konfigurieren Sie Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2
  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen das Kontrollkästchen Suche aktivieren, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Dialogfeld "Bluetooth-Geräte"


  3. Damit Bluetooth-Geräte eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellen können, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bluetooth-Geräte können eine Verbindung zu diesem Computer herstellen, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Dialogfeld "Bluetooth-Geräte"


Erweiterte Problembehandlungsschritte

Dieser Abschnitt richtet sich an fortgeschrittene Computerbenutzer. Falls Sie sich bei der erweiterten Problembehandlung unsicher sind, bitten Sie ggf. eine andere Person um Hilfe, oder wenden Sie sich an den Support. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/contactus/?ln=de#tab0
In diesem Abschnitt des Artikels werden folgende Themen behandelt.Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie sie bearbeiten. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Was können Sie tun, wenn Ihre Bluetooth-Geräte nicht funktionieren

Wenn Ihr Bluetooth-Gerät unter Windows XP SP1 noch ordnungsgemäß funktioniert hat, wurden einige Bluetooth-Treiber unter Umständen nicht ordnungsgemäß aktualisiert.

Gehen Sie wie folgt vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{e0cbf06c-cd8b-4647-bb8a-263b43f0f974}
  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen.
  5. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungs-Editor zu beenden.
  6. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  7. Geben Sie devmgmt.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Klicken Sie auf das Bluetooth-Funkgerät.
  9. Klicken Sie im Menü Aktion auf Deinstallieren, um das Bluetooth-Gerät zu entfernen.
  10. Nachdem das Bluetooth-Gerät entfernt wurde, klicken Sie im Menü Aktion auf Nach geänderter Hardware suchen.
  11. Nachdem das Bluetooth-Gerät ordnungsgemäß erkannt wurde, werden die Windows XP SP2-Bluetooth-Treiber installiert. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Geräte-Manager zu beenden.

Was können Sie tun, wenn Ihr Gerät nicht erkannt wird

  1. Suchen Sie im Geräte-Manager nach Bluetooth-Funkgeräte, und stellen Sie sicher, dass das Funkgerät aufgeführt ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
    2. Geben Sie devmgmt.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.
    3. Klicken Sie auf das Bluetooth-Funkgerät.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Fenster "Geräte-Manager"


  2. Ermitteln Sie, welche anderen USB-Geräte derzeit verbunden sind. Das Bluetooth-Gerät bekommt möglicherweise nicht genügend Strom.

    Wenn im Geräte-Manager oder in der Systemsteuerung keine Einträge vorhanden sind, reicht die Stromversorgung des Transceivers nicht für die Erkennung aus. Versuchen Sie, andere USB-Geräte auszustecken.

    Wenn Einträge für ein Gerät im Geräte-Manager und in der Systemsteuerung vorhanden sind, das Gerät jedoch nicht erkannt oder die Verbindung nicht ordnungsgemäß hergestellt wird, wurde das Gerät möglicherweise nicht über die Software authentifiziert.

Hinweise:
  • Wenn der Transceiver ausgesteckt ist, entfernt Windows die Kategorie Bluetooth-Funkgeräte im Geräte-Manager, das Symbol Bluetooth-Geräte bleibt in der Systemsteuerung jedoch erhalten.
  • Bluetooth-Geräte benötigen normalerweise 500 Milliampere (mA). Ermitteln Sie, welche anderen USB-Geräte verbunden sind. Sie müssen möglicherweise einen Hub mit einer eigenen Stromquelle hinzufügen, um zusätzliche Geräte am USB-Anschluss zu unterstützen.
  • Wenn das Gerät während des Erkennungsvorgangs nicht authentifiziert wird, entfernen Sie das Gerät, und fügen Sie es anschließend ohne Hauptschlüssel hinzu.
  • Wenn durch die bisherigen Schritte das Problem nicht gelöst werden konnte, testen Sie das Gerät an einem anderen Computer. Wenn das Gerät an einem anderen Computer nicht funktioniert, liegt das Problem bei Windows.

Was können Sie tun, wenn die Verbindung mit einem Bluetooth-Gerät langsam ist oder wenn das Gerät die Verbindung unterbricht

Wenn Ihre Bluetooth-Geräte langsam sind oder die Verbindung trennen, finden Sie Folgendes heraus:
  • Stehen die Geräte in ordnungsgemäßem Abstand zueinander? Die Geräte könnten sich im Grenzbereich ihrer jeweiligen Übertragungsbereiche befinden. Verringern Sie den Abstand zwischen den Geräten. Die Geräte könnten andererseits auch zu nahe beieinander stehen. Vergrößern Sie in diesem Fall den Abstand zwischen den Geräten. Überprüfen Sie außerdem in der Herstellerdokumentation den Übertragungsbereich des Geräts.
  • Ist eines der Geräte überlastet? Ein Drucker kann beispielsweise andere Verbindungen belegen, die den Aufbau Ihrer Verbindung verhindern. Um zu vermeiden, dass zu viele Verbindungen belegt sind, stellen Sie die Geräte so ein, dass sie nicht erkannt werden können. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Infobereich der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol Bluetooth, und klicken Sie anschließend auf Bluetooth-Einstellungen öffnen. Wenn sich das Symbol Bluetooth nicht im Infobereich befindet, klicken Sie auf Start, auf Ausführen, geben Sie bthprops.cpl ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen das Kontrollkästchen Suche aktivieren, klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie anschließend auf OK.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Dialogfeld "Bluetooth-Geräte"


  • Werden andere Geräte in demselben Frequenzbereich wie die Bluetooth-Geräte betrieben? Die Bluetooth-Funkfrequenz liegt bei 2,4 Gigahertz (GHz). Folgende Geräte kommen als Störquellen in Frage:
    • Kabellose Telefone, die den 2,4 GHz-Bereich verwenden
    • Mikrowellenherde
    • X10-Geräte, z. B. Geräte zur automatischen Lichtsteuerung oder Fernbedienungen
    • Netzwerke, die das Wireless-Protokoll 802.11 verwenden. (Diese Netzwerke werden auch als Wi-Fi-Netzwerke bezeichnet.)
    Hinweis Wasser und Wände können einen Einfluss auf die Bluetooth-Funkübertragung haben.

Was können Sie tun, wenn Bluetooth-Gerätefunktionen nicht mehr funktionieren

Dieses Problem kann infolge des Umstands auftreten, dass die Bluetooth-Treiber, die Microsoft anbietet, andere Profile unterstützen als die Treiber von Drittanbietern. Die Treiber von Microsoft sind außerdem signiert und werden deshalb anstelle eines Treibers eines Drittanbieters für unterstützte Bluetooth-Adapter installiert. Das Windows XP SP2-Setupprogramm versucht zu ermitteln, ob ein Treiber eines Drittanbieters vorhanden ist. Wenn der Treiber des Drittanbieters installiert ist, werden die Bluetooth-Treiber von Microsoft nicht installiert. Diese Maßnahme stellt sicher, dass die bestehende Konfiguration nicht verändert wird. Wenn beide Treiber installiert wurden und das Bluetooth-Funkgerät mit dem Computer verbunden ist, dann wird der Treiber von Microsoft geladen, da er signiert ist.

Wenn die fehlende Funktionalität wichtig ist, können Sie die Drittanbieterunterstützung wiederherstellen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.

Hinweis In den folgenden Schritten wird davon ausgegangen, dass die Drittanbietersoftware installiert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, installieren Sie die Software gemäß den Anweisungen des Herstellers. Folgen Sie dann diesen Schritten von dem Punkt im Installationsvorgang an, an dem der Adapter mit dem Computer verbunden wird.
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Erweitern Sie danach Bluetooth-Funkgeräte.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bluetooth-Adapter, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Treiber auf Aktualisieren.
  6. Installieren Sie den aktualisierten Treiber manuell mithilfe der Option Datenträger im Assistenten. Suchen Sie die Installationsdateien des Herstellers und anschließend die INF-Datei, die erforderlich ist, um den Treiber zu installieren.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Hardwareupdate-Assistent



    Bild minimierenBild vergrößern
    Hardwareupdate-Assistent


  7. Führen Sie die Installationsschritte der Herstellersoftware durch.
Damit sollten die Treiber des Drittanbieters funktionieren. Wenn Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt den Bluetooth-Adapter neu auflisten, wird der Microsoft-Treiber erneut installiert, und Sie müssen dieses Verfahren wiederholen. Dieses Problem tritt nur auf, wenn der Drittanbietertreiber entfernt oder wenn ein anderes Adaptermodell installiert wird.

Was müssen Sie beachten, wenn Sie Probleme mit Ihren PAN-Verbindungen (PAN = Personal Area Network) haben

Beachten Sie folgende Punkte:
  • Das Gerät befindet sich möglicherweise außerhalb des Übertragungsbereichs. Wenn dieses Problem auftritt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Es konnte keine Verbindung mit dem Bluetooth-Netzwerkgerät hergestellt werden. Es wurde eventuell ausgeschaltet, befindet sich außerhalb des Bereichs oder ist nicht für die Annahme von Verbindungen konfiguriert. Weitere Informationen betreffend der Konfiguration zur Annahme von Verbindungen finden Sie in der Dokumentation.
  • Möglicherweise ist eine erneute Authentifizierung des Geräts erforderlich. Wenn dieses Problem auftritt, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
    Das Bluetooth-Netzwerkgerät erfordert eine erneute Authentifizierung. Möchten Sie diesen Schritt durchführen?

    Klicken Sie auf "Ja", um das Gerät erneut zu authentifizieren.

    Klicken Sie auf "Nein", um zum Dialog "Bluetooth-Netzwerkgeräte" zurückzukehren.
  • Bei anderen Problemen wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Die Verbindung mit dem Bluetooth-Netzwerkgerät ist fehlgeschlagen. Weitere Informationen zur Problembehebung finden Sie in der Dokumentation für das Gerät.

Was müssen Sie berücksichtigen, wenn ein Bluetooth-Gerät die zugehörigen Dienste nicht finden kann

Überprüfen Sie Folgendes, wenn Sie einen Dienst für Ihr Gerät nicht einrichten können:
  • Filtert das Bluetooth-Gerät ordnungsgemäß? Nachdem Sie das Bluetooth-Gerät installiert und authentifiziert haben, bietet das Gerät möglicherweise eine Reihe von Diensten, die nicht gerätespezifisch sind. Diese Dienste ermöglichen verschiedene Aktionen zwischen dem Computer und dem Gerät. Das Gerät kann beispielsweise eine DFÜ-Netzwerkverbindung bieten. Ein anderes Gerät, wie etwa Ihr Computer, bietet möglicherweise ebenfalls eine DFÜ-Netzwerkverbindung. In diesem Fall müssen Sie andere DFÜ-Geräte herausfiltern, um zu verhindern, dass sie eine DFÜ-Verbindung herstellen.

    Wenn Sie einen Bluetooth-Drucker mithilfe des Druckerinstallations-Assistenten installieren, ist keine Filterung möglich. Wenn Sie das gesuchte Gerät nicht finden können, versuchen Sie, den Drucker mithilfe der Option Drahtlose Verbindung in der Systemsteuerung zu installieren.
  • Ist der Dienst nicht verfügbar? Bietet das Gerät nicht den gesuchten Dienst an? Bluetooth-Geräte bieten verschiedene Dienste. Die Dienste können sich abhängig vom Gerät unterscheiden, und nicht alle Geräte enthalten dieselben Dienste. Es gibt beispielsweise mehrere Druckprofile, die verfügbar sein können. Windows XP unterstützt jedoch nur HCRP (Hardcopy Cable Replacement Profile) für das Drucken über einen Bluetooth-Drucker.
  • Sind andere Dienste verfügbar? Gibt es gültige Dienste, die Sie verwenden können? Ihr Bluetooth-Gerät verfügt möglicherweise über keine Dienste. Das Gerät filtert unter Umständen nach einem Dienst, den das Gerät, nicht aber Ihr Computer, unterstützt. Wenn das Gerät den Dienst nicht finden kann, wenden Sie sich an den Hersteller, um Unterstützung bei der Lösung dieses Geräteproblems zu erhalten. Möglicherweise ist zusätzliche Software erforderlich.

    Das Gerät erfordert unter Umständen eine Authentifizierung, bevor Sie Dienste auswählen können. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Bluetooth-Mobiltelefon die Verbindung zum Internet herstellen möchten, muss der DFÜ-Netzwerkdienst aktiviert sein. Das Mobiltelefon muss installiert und authentifiziert sein, bevor Sie den DFÜ-Netzwerkdienst auswählen können. Installieren Sie in diesem Fall das Gerät über die Option Drahtlose Verbindung in der Systemsteuerung.

Was können Sie tun, wenn das Bluetooth-Gerät die Verbindung verliert

Dieses Problem kann auftreten, wenn das Bluetooth-Gerät die Kopplung mit dem Windows XP-Computer nicht erkennt. Manchmal kann die Kopplungs-Information über das Gerät verloren gehen, entweder weil das Gerät zurückgesetzt wurde oder aufgrund anderer Probleme.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Ihre Bluetooth-Geräte keine Verbindung mit dem Windows XP-Computer herstellen können:
  1. Öffnen Sie Bluetooth-Geräte in der Systemsteuerung, und vergewissern Sie sich, dass das Gerät aufgeführt ist. Wenn das Gerät aufgelistet ist, hat Windows XP die Kopplungs-Information nicht verloren.

    Hinweis Die Option Bluetooth-Geräte ist nur dann in der Systemsteuerung verfügbar, wenn Windows XP SP2 Ihren Bluetooth-Adapter unterstützt und der Bluetooth-Adapter erfolgreich auf Ihrem Windows XP SP2-basierten Computer installiert worden ist. Weitere Informationen zum Installieren der Bluetooth-Adapter und Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    883259 So installieren und konfigurieren Sie Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2


    Bild minimierenBild vergrößern
    Hardwareupdate-Assistent


  2. Stellen Sie fest, ob das Gerät die Kopplungs-Information verloren hat.


Hilfe bei Gerätekonflikten in Windows Vista finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Hardwaregeräte werden unter Windows nicht erkannt oder funktionieren nicht

Informationsquellen

Weitere Informationen über Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2 finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
840635 Bluetooth-Gerät kann nach Installation von Windows XP Service Pack 2 nicht installiert werden
889814 Aufheben der Unterstützung für drahtlose Bluetooth-Geräte in Windows XP Service Pack 2
841803 Liste der in Windows XP SP2 enthaltenen Bluetooth-Funkgerätetreiber

Eigenschaften

Artikel-ID: 883258 - Geändert am: Dienstag, 29. Juli 2014 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
Keywords: 
kbresolve kbnomt kbgraphxlink kbscreenshot kbhardware kbwireless kbtshoot KB883258
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com