MS05-019: Sicherheitsanfälligkeiten in TCP/IP können Remotecodeausführung und Denial-of-Service ermöglichen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 893066 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht

Technische Aktualisierungen

  • 14.06.05: Das Sicherheitsupdate MS05-019 wurde neu veröffentlicht.
  • 14.06.05: Der Abschnitt "Bekannte Probleme" wurde überarbeitet.
  • 17.08.05: Der Abschnitt "Bekannte Probleme" wurde überarbeitet.

Bekannte Probleme

  • Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    901159 Manche Programme von Internet Security Systems werden nach der Installation des überarbeiteten Sicherheitsupdates MS05-019 auf einem Windows 2000-Computer nicht mehr ausgeführt
  • Nach der Installation der aktualisierten Version des Sicherheitsupdates MS05-019 auf einem Windows 2000-Computer stellen Sie möglicherweise fest, dass für den Eintrag KB893066 im Systemsteuerungsprogramm Software die Schaltfläche Entfernen fehlt.
  • Das Sicherheitsupdate MS05-019 ändert die Art und Weise, auf die betroffene Betriebssysteme ICMP-Anforderungen überprüfen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    900926 Empfohlene TCP/IP-Einstellungen für WAN-Verbindungen mit einer MTU-Größe von weniger als 576 Byte
  • In Windows XP Service Pack 2 werden Softwareupdates im Programm "Software" in der Systemsteuerung aufgelistet. Das Programm "Software" listet die Softwareupdates unter dem Namen des jeweiligen aktualisierten Produkts auf. In Windows XP Service Pack 2 ist unter Software dieses Update unter Windows XP ? Softwareupdates aufgeführt. In Windows XP Service Pack 2 wird die Meldung "Installiert am" für dieses Softwareupdate im Programm "Software" nicht angezeigt. Daher wird dieses Softwareupdate nicht in der Installationsreihenfolge angezeigt. Stattdessen erscheint das Softwareupdate oben in der Liste Windows XP ? Softwareupdates.
  • Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates stellen Sie möglicherweise eine Verschlechterung der Netzwerkleistung fest. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    890345 Das Sicherheitsupdate 893066 setzt die Standardgröße des TCP-Empfangsfensters in Windows 2000 zurück auf die vor SP3 übliche Standardgröße von 17.520 Bytes
  • Dieses Sicherheitsupdate unterstützt einen neuen Registrierungsschlüssel namens "MaxIcmpHostRoutes". Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    896350 Das Sicherheitsupdate 893066 führt den Registrierungseintrag MaxIcmpHostRoutes ein
  • Auf Computern, auf denen Microsoft Windows XP mit Service Pack 1 (SP1) ausgeführt wird, funktionieren möglicherweise Netzwerkprogramme und Tools nicht mehr, die manuell erstellte TCP-Pakete (TCP = Transmission Control Protocol) über unformatierte IP-Sockets (IP = Internet Protocol) senden. Dieses Verhalten kann auch Programme und Tools betreffen, die UDP-Pakete (UDP = User Datagram Protocol) senden. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    897656 Pakete oder UDP-Pakete über unformatierte IP-Sockets können oder Pakete die Arbeit, nachdem Sie Sicherheitsupdate MS05-019 für einen Computer gelten, auf dem Windows XP mit Service Pack 1 ausgeführt wird, vorkommen, Programme zu vernetzen, die TCP senden (englisch)
  • Die Netzwerkkonnektivität zwischen Clients und Servern funktioniert möglicherweise nach der Installation des Sicherheitsupdates MS05-019 nicht mehr. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    898060 Nach der Installation des Sicherheitsupdates MS05-019 oder von Windows Server 2003 Service Pack 1 funktioniert möglicherweise die Netzwerkverbindung zwischen Clients und Servern nicht
  • Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    898542 Windows Server 2003-Systeme, die die IPsec-Tunnelmodusfunktion verwenden, stellen möglicherweise Probleme fest, nachdem Sie die ursprüngliche Version von 893066 installieren (englisch)
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Microsoft hat das Security Bulletin MS05-019 veröffentlicht. Das Security Bulletin enthält alle wesentlichen Angaben zu dem Sicherheitsupdate. Diese Informationen umfassen die Dateiinformationen und die Informationen zur Bereitstellung des Updates. Das komplette Security Bulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Eigenschaften

Artikel-ID: 893066 - Geändert am: Dienstag, 12. August 2008 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP3
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server SP4
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 3
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 3
  • Microsoft Windows 2000 Professional SP4
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 3
  • Microsoft Windows 2000 Server SP4
  • Microsoft Windows XP Professional 64-Bit Edition (Itanium) 2003
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition SP1a
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Professional SP1a
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
Keywords: 
kbwin2000presp5fix kbwinxppresp3fix kbwinserv2003sp1fix kbwinserv2003presp1fix kbqfe kbfix kbbug kbsecvulnerability kbsecurity kbsecbulletin kbhotfixserver KB893066
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com