In einem Word-Dokument werden ungewöhnliche Markierungen angezeigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 901125 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
901125 Unusual marks may appear in a Word document
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Beim Arbeiten mit einem Microsoft Word-Dokument werden möglicherweise ungewöhnliche Markierungen im Dokument angezeigt.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie die Option zur Anzeige von Formatierungszeichen im Dokument aktiviert haben.

Die in einem Word-Dokument möglicherweise angezeigten Formatierungszeichen sind in der folgenden Tabelle aufgelistet.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
FormatierungszeichenErscheinungsbild des Zeichens im Dokument
TabstoppzeichenEin Tabstoppzeichen erscheint als Pfeil (?).
LeerzeichenEin Leerzeichen erscheint als Punkt zwischen Wörtern (·).
Geschütztes LeerzeichenEin geschütztes Leerzeichen erscheint als kleiner Kreis zwischen Wörtern (?).

Bei einem geschützten Leerzeichen handelt es um ein Leerzeichen, das den Umbruch von mehreren Wörtern verhindert, die am Ende einer Textzeile stehen. So können Sie zum Beispiel verhindern, dass die Wörter "Microsoft Office" auf zwei Zeilen verteilt werden. Wenn Sie ein geschütztes Leerzeichen zwischen den Wörtern einsetzen, werden beide Wörter an den Anfang der nächsten Zeile verschoben. Drücken Sie [STRG]+[UMSCHALTTASTE]+[LEERTASTE], um ein geschütztes Leerzeichen einzufügen.
TextflussumbruchEin Textflussumbruch erscheint als Pfeil, der ein gebogenes Pfeilende hat und von vertikalen Balken umschlossen ist.
Bild minimierenBild vergrößern
 gebogener Pfeil mit vertikalen Linien


Ein Textflussumbruch zeigt an, dass Text unterhalb eines Objekts (z. B. eines Bildes) umgebrochen wird.
SeitenumbruchEin Seitenumbruch erscheint in der Normalansicht als gepunktete Linie.
AbschnittsumbruchEin Abschnittsumbruch erscheint als doppelte gepunktete Linie, wenn das Dokument unterschiedliche Arten von Formatierungen auf Abschnittsebene enthält.
Geschweifte Klammern für FeldfunktionenFalls Feldfunktionen angezeigt werden, erscheinen sie in geschweiften Klammern ({ }).

Beispielsweise werden eine Feldfunktion als {DOCPROPERTY "Manager" \* Upper}, ein Hyperlink als {HYPERLINK "mailto:abc@mailaccount.com"} anstatt abc@mailaccount.com oder ein Inhaltsverzeichnis als {TOC\o"1-3"\h\z\u} anstatt des eigentlichen Inhaltsverzeichnisses angezeigt.
AbsatzmarkeEine Absatzmarke ähnelt dem gespiegelten Buchstaben "P" (¶).

Eine Absatzmarke wird am Ende eines Absatzes angezeigt und enthält die Formatierungsinformationen des Absatzes.
Manueller ZeilenwechselEin manueller Zeilenwechsel erscheint als Pfeil nach unten.

Ein manueller Zeilenwechsel wird am Ende einer Zeile angezeigt, wenn Sie die [UMSCHALTTASTE]+[EINGABETASTE] drücken.
Ausgeblendeter TextWenn die Formatierungszeichen aktiviert sind, ist ausgeblendeter Text mit einer gepunkteten Linie unter dem Text gekennzeichnet.
Markierung für das ZellendeBeinhaltet die Formatierung für die Zelle.
Bild minimierenBild vergrößern
 Markierung für das Ende einer Zelle in einer Tabelle
Bedingter TrennstrichEin Trennstrich, der dazu benutzt wird, den Umbruch von Wörtern oder Ausdrücken zu steuern, falls sie am Zeilenende zu stehen kommen.
Bild minimierenBild vergrößern
 bedingter Trennstrich
Geschützter TrennstrichEin Trennstrich, der dazu benutzt wird, das Umbrechen von Wörtern, Zahlen oder Ausdrücken mit Bindestrichen zu verhindern, falls sie am Ende einer Zeile zu stehen kommen.
Bild minimierenBild vergrößern
 geschützter Trennstrich

Lösung

Deaktivieren Sie die Option zur Anzeige von Formatierungszeichen, um dieses Problem zu beheben. Wenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden an:
  • Klicken Sie in der Symbolleiste Standard auf die Schaltfläche Ein-/Ausblenden.
  • Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Ansicht. Aktivieren Sie unter Formatierungszeichen die Kontrollkästchen für alle Formatierungszeichen, die Sie nicht im Dokument anzeigen möchten.
  • Drücken Sie [STRG]+[UMSCHALTTASTE]+[*].

Weitere Informationen

Word 2003, Word 2002, Word 2000 und Word 97

Neben den Formatierungszeichen im Abschnitt "Ursache" können zusätzlich die folgenden Markierungen in einem Dokument einer beliebigen Version von Word auftreten, die im Abschnitt "Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Rote oder grüne wellenförmige Unterstreichungen im Textkörper und in den Kopf- und Fußzeilen

Word weist ein Feature auf, das eine automatische Überprüfung der Rechtschreibung und Grammatik in einem Dokument unterstützt. Wenn dieses Feature aktiviert ist, verwendet Wort rote wellenförmige Unterstreichungen, um auf eventuelle Rechtschreibfehler hinzuweisen. Außerdem verwendet Wort grüne wellenförmige Unterstreichungen, um auf eventuelle Grammatikfehler hinzuweisen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Feature zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. In der Registerkarte Rechtschreibung und Grammatik deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen und Grammatik während der Eingabe überprüfen.

Rote wellenförmige Unterstreichungen im Nachrichtenkopf einer E-Mail-Nachricht

Word vergleicht die Namen im Nachrichtenkopf einer E-Mail automatisch mit den Namen im Adressbuch. Wenn das Programm mehrere Namen findet, die mit dem von Ihnen eingegebenen Namen übereinstimmen, wird dieser mit einer roten Wellenlinie unterlegt. Die rote Wellenlinie zeigt an, dass Sie einen Namen aus der Liste der übereinstimmenden Namen auswählen müssen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den unterstrichenen Namen und klicken Sie dann auf den richtigen Namen, um den gewünschten Namen auszuwählen.

Violettfarbene Unterstreichungen im Textkörper

Besuchte Hyperlinks werden standardmäßig als violettfarbener, unterstrichener Text dargestellt.

Rote Unterstreichungen im Textkörper und vertikale Balken am Rand

Wenn Sie das Feature "Änderungen verfolgen" verwenden, wird neu eingefügter Text standardmäßig mit einer einfachen bzw. doppelten roten Unterstreichung gekennzeichnet. Außerdem können vertikale Balken als Hinweis auf geänderte Zeilen am linken bzw. rechten Rand des Textes erscheinen, der Überarbeitungen enthält.

Word 2003 und Word 2002

Zusätzlich erscheinen die folgenden Markierungen in einem Microsoft Office Word 2003- bzw. Microsoft Word 2002-Dokument.

Blaue Unterstreichungen im Textkörper

Word weist ein Feature auf, das die automatische Überprüfung auf Konsistenz der Formatierung unterstützt. Wenn dieses Feature aktiviert ist, verwendet Wort blaue wellenförmige Unterstreichungen, um auf Stellen mit evtl. inkonsistenter Formatierung hinzuweisen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Feature zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen.
  2. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Bearbeiten das Kontrollkästchen Inkonsistenz bei Formatierungen markieren.

Violettfarbene gepunktete Unterstreichungen im Textkörper und in den Kopf- und Fußzeilen

Ein Smarttag wird durch eine violettfarbene gepunktete Unterstreichung gekennzeichnet. Sie können Smarttags zum Durchführen von Aktionen in Word verwenden, die Sie normalerweise mit einem anderen Programm ausführen würden.

Word 2003

In einem Word 2003-Dokument können zusätzliche folgende Markierungen angezeigt werden.

Violettfarbene wellenförmige Unterstreichungen im Textkörper und wellenförmige vertikale Linien am Rand

In einem XML-Dokument verwendet Word violettfarbene wellenförmige Unterstreichungen und wellenförmige vertikale Linien, um XML-Strukturen zu kennzeichnen, die nicht dem XML-Schema folgen, das dem Dokument zugrunde liegt.

Hinweis: XML-Features sind ausschließlich in der Microsoft Office Professional Edition 2003 und in eigenständigen Versionen von Word 2003 verfügbar. Sie können jedoch den Befehl Speichern unter verwenden, um ein Dokument in einer beliebigen Version von Word 2003 als XML zu speichern.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu den Formatierungszeichen und anderen Markierungen in einem Word-Dokument finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://office.microsoft.com/de-de/assistance/HA011402031031.aspx
Weitere Informationen zur Verwendung von Formatierungszeichen und anderen Markierungen in einem Word-Dokument erhalten Sie, wenn Sie im Menü ? auf Microsoft Word-Hilfe klicken, im Feld Suchen nach den Begriff Formatierungszeichen eingeben und anschließend auf Suche starten klicken, um das Hilfethema anzuzeigen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 901125 - Geändert am: Dienstag, 3. Juni 2008 - Version: 6.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Word 2003
  • Microsoft Word 2002 Standard Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
  • Microsoft Word 97 Standard Edition
Keywords: 
kbui kbformat kbtshoot kbprb KB901125
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com