Fehlermeldung beim Öffnen von Windows-Adressbuch oder Outlook Express, nachdem Sie das kumulative Sicherheitsupdate 911567 (MS06-016) installiert haben

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 917288 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie versuchen, Microsoft Outlook Express oder das Windows-Adressbuch zu öffnen, nachdem Sie das im Security Bulletin MS06-016 beschriebene kumulative Sicherheitsupdate 911567 installiert haben, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt.

Problembeschreibung

Nachdem Sie das im Security Bulletin MS06-016 beschriebene kumulative Sicherheitsupdate 911567 für Outlook Express installiert haben, treten möglicherweise folgende Symptome auf, wenn Sie versuchen, Outlook Express oder das Windows-Adressbuch zu öffnen.
  • Möglicherweise wird eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts angezeigt:
    Adressbuch konnte nicht geöffnet werden. Adressbuchist ggf. nicht ordnungsgemäß installiert.
  • Möglicherweise wird Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass Sie Outlook Express oder das Windows-Adressbuch neu starten müssen.
  • Wenn Sie Outlook Express öffnen, können Sie zwar eventuell E-Mails empfangen, Sie können jedoch keine E-Mails versenden oder beantworten.

Ursache

In den meisten Fällen werden die Symptome durch eine Beschädigung im Adressbuch verursacht. Häufig kommt es mit der Zeit zu Beschädigungen in Adressbüchern, die in früheren Versionen von Outlook Express erstellt worden sind. In früheren Versionen von Outlook Express wurde diese Beschädigung nicht festgestellt, und es gab keine Auswirkungen auf die Funktionalität des Adressbuchs. Nachdem Sie das kumulative Sicherheitsupdate 911567 installiert haben, überprüft Outlook Express jede Adressbuch-Datei auf Beschädigungen. Falls Outlook Express eine Beschädigung feststellt, wird Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Deinstallieren Sie das kumulative Sicherheitsupdate 911567. Verwenden Sie das Dienstprogramm Software in der Systemsteuerung, um dieses Update zu entfernen. Systemadministratoren können dieses Sicherheitsupdate mit dem Dienstprogramm "Spuninst.exe" entfernen.

    Weitere Informationen zur Deinstallation von Softwareupdates finden Sie auf folgender MSDN-Website (Microsoft Developer Network):
    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa371212.aspx
  2. Kopieren Sie die WAB-Datei, die sich in dem folgenden Ordner befindet:
    C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Anwendungsdaten\Microsoft\Address Book\<user.wab>
    Fügen Sie eine Kopie dieser Datei in den folgenden Ordner ein:
    C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Desktop\backup.wab
    Hinweis In diesem Schritt ist <Benutzer> Ihr Microsoft Windows-Benutzername. Stellen Sie sicher, dass es auf dem Desktop keine Datei <Benutzer>.wab gibt.
  3. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  4. Geben Sie in die Eingabeaufforderung Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Del "C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Anwendungsdaten\Microsoft\Address Book\<Benutzer>.wab"
  5. Starten Sie Outlook Express.
  6. Klicken Sie im Menü Extras auf Adressbuch. Beachten Sie, dass das Adressbuch keine Kontakte enthält.
  7. Zeigen Sie im Menü Datei auf Importieren, und klicken Sie auf Adressbuch.
  8. Importieren Sie die Datei backup.wab, die im folgenden Ordner gespeichert ist:
    C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Desktop
    .
  9. Installieren Sie das aktuellste kumulative Sicherheitsupdate für Outlook Express. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um das aktuellste kumulative Sicherheitsupdate für Outlook Express zu installieren:
    http://www.update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx?ln=de-de
Hinweis Wenn Sie mehr als eine WAB-Datei finden, benennen Sie den Benutzernamen um, mit dem Sie aktuell angemeldet sind. Handelt es sich bei dem Benutzernamen um den standardmäßigen Benutzernamen, ist der Dateiname Default.wab.

Nachdem Sie die Änderungen übernommen haben, importieren Sie alle Kontakte aus der alten WAB-Datei in das neue Profil, das Sie erstellt haben. Es werden alle Kontakte, die in der WAB-Datei enthalten sind, in das neue Profil importiert. Ordner werden beim Importieren nicht erkannt. Es werden daher alle Kontakte in das Profil importiert. Wenn Sie Gruppen freigegeben haben, werden diese Gruppen in das Profil importiert.

Hinweis Diese Lösung gilt nicht für Outlook Express 5.5 Service Pack 2 (SP2) auf einem Computer mit Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 (SP4). Dieses Problem wird derzeit von Microsoft untersucht. Entsprechende Informationen werden in der Microsoft Knowledge Base veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Hinweis Weitere Informationen zu Sicherheitsupdates finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/technet/security/current.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 917288 - Geändert am: Dienstag, 12. August 2008 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition (32-Bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005
  • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 2000 Service Pack 1
    • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbresolve kbprb KB917288
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com