Gewusst wie: Verwenden der Webregistrierungsseiten für Zertifikat zusammen mit Windows Vista oder Windows Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 922706 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die Windows Server 2003 Certificate Services Web Enrollment-Funktionalität basiert auf einem ActiveX-Steuerelement mit dem Namen "Xenroll". Dieses ActiveX-Steuerelement ist in Microsoft Windows 2000 und späteren Versionen von Windows verfügbar. Allerdings wurde Xenroll in Windows Vista und Windows Server 2008 verworfen. Die Beispiel-Zertifikatregistrierungs-Webseiten, die mit dem Original enthalten sind freigegebene Version von Microsoft Windows Server 2003 mit Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) und mit Windows Server 2003 Service Pack 2 (SP2) sind nicht für die Änderung wie Windows Vista und Windows Server 2008 Zertifikat webbasierte Einschreibung Operationen behandeln gedacht.

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Webregistrierungsseiten für Zertifikat zusammen mit Windows Vista oder Windows Server 2008.

Weitere Informationen

Zertifikatdienste sind auf Computern mit den folgenden Betriebssystemen verfügbar:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition
  • Microsoft Windows Server 2008
Zertifikatsdienste bietet anpassbare Dienste zum Ausstellen und Verwalten von Zertifikaten für die Verwendung mit Software-Sicherheitssysteme, die Technologie öffentlichen Schlüssel verwenden. Windows Certificate Services umfasst eine Reihe von Webseiten für Certification Authority (CA). Diese Web-Seiten bieten eine einfache Benutzeroberfläche zum Ausführen zahlreicher allgemeiner Benutzeraufgaben in die Zertifizierungsstelle. Diesen Webregistrierungsseiten können Sie einen Webbrowser verwenden, für die Verbindung an die Zertifizierungsstelle. Sie verwenden den Web-Browser zum Ausführen allgemeiner Aufgaben, wie z. B. das Anfordern eines Zertifikats, das Zertifikat der Zertifizierungsstelle, senden ein Zertifikat anfordern, mithilfe einer PKCS # #10-Datei anfordern und so weiter.

Zertifikatregistrierung Webseiten sind besonders hilfreich in einem Szenario, in denen der Client-Computer an die Zertifizierungsstelle direkte Verbindung herstellen kann. Sie können dieses Szenario in einer Umgebung auftreten, in denen der Clientcomputer nicht Mitglied der Domäne oder, wo sich die Zertifizierungsstelle in einer anderen Active Directory-Verzeichnisdienststruktur befindet ist.

Die Zertifikatregistrierung sind Webseiten als optionale Komponente in der Originalversion von Windows Server 2003, Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) und in Windows Server 2003 Service Pack 2 (SP2) enthalten. Diese Webseiten enthalten eine Skript, die auf die Xenroll ActiveX-Steuerelement basiert. Beim Besuch der Website des Zertifikat-Registrierung der Client-Computer automatisch downloadet und installiert die richtige Version von "Xenroll", wenn die richtige Version von "Xenroll" nicht bereits installiert ist.

Windows Vista und Windows Server 2008 verwenden Xenroll nicht. Verwenden Sie stattdessen Windows Vista und Windows Server 2008 eine Objektmenge duale Schnittstelle (COM = Component Object Model). Dieser Satz von COM-Objekten wird als CertEnroll bezeichnet. "Xenroll" ist in Windows Vista und Windows Server 2008 deaktiviert. Wenn Sie versuchen, "Xenroll" manuell zu installieren, ist die Installation nicht erfolgreich.

Windows Server 2008 umfasst aktualisierte Beispielwebseiten für Zertifikat webbasierte Einschreibung Operationen. Diese Webseiten werden aktualisiert, um zusammen mit der CertEnroll-Komponente in Windows Vista zu arbeiten. Darüber hinaus arbeiten diese Webseiten zusammen mit "Xenroll".

Windows Server 2008 Zertifikatregistrierungs-Webseiten

Windows Server 2008 umfasst aktualisierte Beispielwebseiten für Zertifikat webbasierte Einschreibung Operationen. Diese Webseiten werden aktualisiert, um gemeinsam mit der CertEnroll-Komponente in Windows Vista. Darüber hinaus arbeiten diese Webseiten zusammen mit "Xenroll".

Der Zertifikatregistrierungs-Webseiten in Windows Server 2008 wurden entwickelt, um das Client-Betriebssystem zu erkennen und dann das entsprechende Steuerelement. Wenn der Client-Computer Windows Server 2003 oder Microsoft Windows XP ausgeführt wird, verwenden den Zertifikatregistrierungs-Webseiten "Xenroll". Wenn der Client-Computer Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, verwenden den Zertifikatregistrierungs-Webseiten CertEnroll.

Hinweis Windows Vista Certificate Enrollment-Clientkomponente wurde gegenüber früheren Versionen von Windows verbessert. Einige Funktionen, die zuvor zugegriffen wurde, mithilfe von Webseiten ist nun in der Clientkomponente enthalten. Diese Funktionalität wurde daher aus der aktualisierten Zertifikatregistrierungs-Webseiten entfernt. Funktionen, die entfernt wurde, umfasst Folgendes:
  • Die Registrieren im Auftrag von Vorgang

    Ein Registrierungs-Agent verwendet dieses Feature für ein Zertifikat im Auftrag eines anderen Benutzers registrieren.
  • Registrierung von Zertifikaten

    Anfordern ein Computerzertifikats sind Administratorrechte erforderlich. In Windows Vista wird Microsoft Internet Explorer nicht über Administratorrechte verwenden, um auszuführen. Aus diesem Grund wurde die Option zum Speichern eines Computerzertifikats im Computerspeicher aus Registrierungsseiten der Windows Server 2008-Zertifikat entfernt.
  • Die Xenroll CAB-Datei

    Wenn ein Client-Computer eine frühere Version von "Xenroll" installiert wurde, wird der Client nicht aufgefordert, Upgrade auf die neueste Version von "Xenroll".
  • Das gesamte Spektrum des Gebietsschemas für die Webseiten

    Einige lokalisierten Versionen von den Registrierungsseiten im Web Zertifikat möglicherweise nicht verfügbar, bis Windows Server 2008 veröffentlicht wird.

Windows Server 2003 und Windows Server 2003 SP1 Zertifikatregistrierungs-Webseiten

Windows Server 2003 und Windows Server 2003 SP1 Zertifikatregistrierungs-Webseiten enthalten Code, um die Zertifikat-Registrierung Änderungen in Windows Vista und Windows Server 2008 zu erkennen. Diese Webseiten versuchen daher immer "Xenroll" verwendet. Wenn Sie versuchen, eine Web-basierte Zertifikatsregistrierung von Windows Vista oder Windows Server 2008 ausführen, ist die Zertifikatsregistrierung nicht erfolgreich.

In diesem Szenario wird im Fenster Webbrowsers die folgende Meldung:
ActiveX-Control wird übertragen.

Windows Server 2003 SP2 Zertifikatregistrierungs-Webseiten

Windows Server 2003 SP2 Zertifikatregistrierungs-Webseiten wurden aktualisiert, um die Zertifikat-Registrierung Änderungen in Windows Vista und Windows Server 2008 zu erkennen. Jedoch wegen der unterschiedlichen Veröffentlichungsdaten für Windows Server 2003 SP2, Windows Vista und Windows Server 2008, Windows Server 2003 SP2 Zertifikatregistrierungs-Webseiten erkennen nicht die CertEnroll-Schnittstellen. Wenn Sie der Certificate Enrollment-Website über einen Computer, auf der Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, erhalten Sie daher eine Nachricht, die besagt, dass die Webseiten aktualisiert werden muss.

Interoperabilität-Tabelle

Die folgende Tabelle veranschaulicht die Interoperabilität zwischen den verschiedenen Versionen der Zertifikatregistrierungs-Webseiten und die verschiedenen Windows-basierten Client-Computer.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WindowsServer 2003 und WindowsServer 2003 SP1WindowsServer 2003 SP2WindowsServer 2008
Client-Computern, die älter als Windows Vista sindUnterstütztUnterstütztUnterstützt, aber mit eingeschränkter Funktionalität
Windows Vista-basierten Client-ComputernEine Meldung "Download-ActiveX-Control" nicht erfolgreichFehl und eine Meldung angezeigt, die besagt, dass die Webseiten aktualisiert werden mussUnterstützt
Wichtig Es wird empfohlen, dass Sie den Ordner %systemroot%\System32\Certsrv sichern, vor der Installation der aktualisierten Webseiten. Der Installationsvorgang wird Aktualisierungen und Löschungen auf Dateien in diesem Ordner, die Sie verlieren alle Anpassungen und Erweiterungen zur Folge haben kann. Nachdem Sie die backup-Prozess abgeschlossen haben, folgen Sie den Installationsanweisungen auf der Downloadseite für das Update-Paket.

Eigenschaften

Artikel-ID: 922706 - Geändert am: Sonntag, 7. Oktober 2012 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Web Server 2008
Keywords: 
kbhowto kbenv kbinfo kbmt KB922706 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 922706
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com