Ein STOP-Fehler tritt auf, oder der Computer reagiert nicht mehr, wenn Sie versuchen, Windows Vista oder Windows 7 zu starten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 925810 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Windows Vista oder Windows 7 zu starten, tritt ein STOP-Fehler auf, oder der Computer reagiert nicht mehr.

Ursache

Dieses Problem kann in vielen Szenarien auftreten, z. B.:
  • Wenn die Registrierung beschädigt ist
  • Wenn eine Systemdatei fehlt oder beschädigt ist
  • Wenn eine Gerätetreiberdatei fehlt oder beschädigt ist

Lösung

Verwenden Sie das Starthilfetool, um dieses Problem zu beheben. Das Starthilfetool kann einige Probleme, die den ordnungsgemäßen Start des Betriebssystems verhindern, beheben.

Sie können das Starthilfetool vom Windows Vista- oder Windows 7-Installationsdatenträger oder mithilfe der auf dem Computer vorinstallierten Wiederherstellungsoptionen ausführen.

So führen Sie das Starthilfetool unter Verwendung des Windows Vista- oder Windows 7-Installationsdatenträgers aus

Wenn Sie über einen Windows Vista- oder Windows 7-Installationsdatenträger verfügen, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Starthilfetool zu verwenden:
  1. Legen Sie den Installationsdatenträger ein.

    Hinweis Der Computer muss so konfiguriert sein, dass er von einem CD- oder DVD-Laufwerk startet. Weitere Informationen zum Konfigurieren des Computers für einen Systemstart über ein CD- oder DVD-Laufwerk sind in der Dokumentation enthalten, die dem Computer beiliegt.
  2. Starten Sie den Computer neu. Klicken Sie dazu auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Schaltfläche 'Start'
    , klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Sperren, und klicken Sie anschließend auf Neu starten.

    Hinweis Wenn Sie den Computer nicht mit dieser Methode neu starten können, schalten Sie den Computer am Netzschalter aus. Schalten Sie den Computer danach wieder ein.
  3. Wählen Sie die Spracheinstellung aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis In den meisten Fällen wird der Startreparaturvorgang automatisch gestartet, und Sie haben nicht die Möglichkeit, den Vorgang in den Systemwiederherstellungsoptionen auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf Computer reparieren.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Systemwiederherstellungsoptionen auf das Betriebssystem, das Sie reparieren möchten, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie im Menü Systemwiederherstellungsoptionen auf Starthilfe, um den Reparaturvorgang zu starten.
  7. Wenn der Reparaturvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen.

So führen Sie das Starthilfetool aus, wenn der Computer über vorinstallierte Wiederherstellungsoptionen verfügt

Wenn der Computer über vorinstallierte Wiederherstellungsoptionen verfügt, befolgen Sie die Schritte zum Verwenden des Starthilfetools.

Hinweis In den meisten Fällen startet der Startreparaturvorgang automatisch. Führen Sie die nachfolgenden Schritte nur aus, wenn die Starthilfe nicht automatisch gestartet wird.
  1. Entfernen Sie alle Disketten, CDs und DVDs aus dem Computer, und starten Sie dann den Computer neu.
  2. Führen Sie einen dieser Schritte aus:
    • Wenn auf dem Computer nur ein einziges Betriebssystem installiert ist, halten Sie beim Neustart des Computers die Taste F8 gedrückt. Sie müssen die Taste F8 drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, müssen Sie den Computer erneut starten und es noch einmal versuchen.
    • Sind auf dem Computer mehrere Betriebssysteme installiert, wählen Sie das Betriebssystem, das Sie reparieren möchten, mit den Pfeiltasten aus. Drücken Sie dann die Taste F8, und halten Sie sie gedrückt.
  3. Wählen Sie im Menü Erweiterte Startoptionen mit den Pfeiltasten die Option Computer reparieren aus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Klicken Sie auf ein Tastaturlayout in der Liste und dann auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf einen Benutzernamen in der Liste, geben Sie das Kennwort ein, und klicken Sie dann auf OK.
  6. Klicken Sie im Menü Systemwiederherstellungsoptionen auf Starthilfe.
  7. Wenn der Reparaturvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen.
Hinweis Das Problem ist möglicherweise nach einmaligem Ausführen des Starthilfetools nicht behoben. Besteht das Problem nach dem Neustart des Computers weiterhin, führen Sie die Schritte erneut aus.

Weitere Informationen

Das Starthilfetool behebt automatisch viele häufig auftretende Probleme. Das Tool ermöglicht Ihnen außerdem, auch kompliziertere Startprobleme schnell zu diagnostizieren und zu reparieren. Wenn der Computer ein Startproblem erkennt, wird das Starthilfetool gestartet. Beim ersten Start wird eine Diagnose durchgeführt. Zu dieser Diagnose zählt die Analyse der Startprotokolldateien, um die Ursache für das Problem zu bestimmen. Wenn das Starthilfetool die Ursache ermittelt hat, versucht es, das Problem automatisch zu beheben.

Wenn ein Startproblem auftritt, und das Starthilfetool das Problem nicht beheben kann, wird das System in die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration zurückgesetzt. Wenn das Starthilfetool das System nicht automatisch wiederherstellen kann, erhalten Sie Diagnoseinformationen und Supportoptionen, um die Problembehandlung zu erleichtern.

Das Starthilfetool generiert eine Protokolldatei, die Ihnen hilft, die Startprobleme und die durchgeführten Reparaturen zu verstehen. Sie finden die Protokolldatei am folgenden Speicherort:
%windir%\System32\LogFiles\Srt\Srttrail.txt
"%windir%" steht hier für den Ordner, in dem Windows installiert ist.

Eigenschaften

Artikel-ID: 925810 - Geändert am: Dienstag, 6. Oktober 2009 - Version: 5.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbtshoot kbbug kbprb KB925810
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com