"Moveuser.exe" ist mit Windows Vista nicht kompatibel und wird durch die neue WMI-Funktion "Win32_UserProfile" ersetzt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 930955 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
930955 Moveuser.exe is incompatible with Windows Vista and is replaced by the new Win32_UserProfile WMI functionality
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Das Windows Resource Kit-Tool "Moveuser.exe" ist mit Windows Vista nicht kompatibel. In früheren Windows-Versionen wird "Moveuser.exe" dazu verwendet, ein vorhandenes Profil eines lokalen Benutzerkontos einem neuen Domänenprofil zuzuordnen, wenn ein Computer in einer Arbeitsgruppe einer Domäne hinzugefügt wird. Alternativ kann das Tool auch dazu verwendet werden, ein vorhandenes Profil eines Domänenkontos einem neuen Domänenkontoprofil zuzuordnen. Auf einem Windows Vista-Computer können Sie das Tool "Moveuser.exe" dazu jedoch nicht verwenden.

Lösung

Nach der Installation des in diesem Artikel behandelten Updates wird der Benutzerprofil-WMI (Windows-Verwaltungsinstrumentation)-Anbieter ("Win32_UserProfile") in Windows Vista hinzugefügt. Dieser Benutzerprofil-WMI-Anbieter ersetzt in Windows Vista das Tool "Moveuser.exe". Mithilfe des neuen Benutzerprofil-WMI-Anbieters kann ein vorhandenes lokales Kontoprofil einem neuen Domänenkonto zugeordnet werden. Auch ein vorhandenes Kontoprofil einer Domäne kann einem neuen Domänenkontoprofil zugeordnet werden.

Update-Informationen

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Windows Vista, 32-Bit-Versionen
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "Windows6.0-KB930955-x86.msu" jetzt herunterladen

Windows Vista, 64-Bit-Versionen
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "Windows6.0-KB930955-x64.msu" jetzt herunterladen Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Voraussetzungen

Damit Sie dieses Update anwenden können, muss Windows Vista installiert sein.

Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation des Updates neu starten.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt keine anderen Updates.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie in der Systemsteuerung unter "Datum und Uhrzeit" mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
Windows Vista, 32-Bit-Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Profprov.dll6.0.6000.2051532.76816.01.200703:35x86
Profsvc.dll6.0.6000.20515163.84016.01.200703:35x86
Userprofilewmiprovider.mofNicht zutreffend10.70216.01.200700:02Nicht zutreffend
X86_microsoft-windows-profsvc.d_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20515_none_24c745098e822984.manifestNicht zutreffend69116.01.200717:13Nicht zutreffend
X86_microsoft-windows-profsvc_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20515_none_fa4ee34c4ea7bad8.manifestNicht zutreffend49.15216.01.200717:14Nicht zutreffend
Windows Vista, 64-Bit-Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Amd64_microsoft-windows-profsvc.d_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20515_none_80e5e08d46df9aba.manifestNicht zutreffend69516.01.200717:13Nicht zutreffend
Amd64_microsoft-windows-profsvc_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20515_none_566d7ed007052c0e.manifestNicht zutreffend49.15216.01.200717:19Nicht zutreffend
Profprov.dll6.0.6000.2051549.15216.01.200704:42x64
Profsvc.dll6.0.6000.20515180.22416.01.200704:42x64
Userprofilewmiprovider.mofNicht zutreffend10.70216.01.200700:02Nicht zutreffend

Weitere Informationen

Informationen zur Verwendung des Benutzerprofil-WMI-Anbieters

  • Das Quellprofil des Benutzers darf kein privates Profil sein.
  • Alle Ordnerumleitungen zu einem lokalen Volume oder zu einem Server müssen deaktiviert sein.
  • Der Zugriff auf die folgenden Einstellungen bleibt nicht erhalten:
    • Verschlüsselte Dateien
    • Zertifikate
    • Bild des Benutzerkontos
  • Deaktivieren Sie die Verschlüsselung für alle Dateien, bevor Sie ein Profil einem neuen Benutzerkontoprofil zuordnen.
  • Von Benutzern gespeicherte Kennwörter werden von dem lokalen Profil nicht auf das Domänenprofil übertragen. Daher wird der Benutzer beim ersten Zugriff auf das entsprechende Programm aufgefordert, diese Kennwörter erneut einzugeben. Der Benutzer wird zum Beispiel aufgefordert, das Kennwort für Windows Live Messenger erneut einzugeben, wenn er das Programm nach dem Verschieben des Profils zum ersten Mal öffnet.
  • Der Benutzerprofil-WMI-Anbieter wird genauso wie andere WMI-Schnittstellen mithilfe von WMI-Tools, Skripts oder Anwendungen mit WMI-COM-Schnittstelle implementiert. Weitere Informationen über die Verwendung von WMI finden Sie unter dem Thema "About WMI" auf der folgenden MSDN-Website:
    http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa384642.aspx
  • Verwenden Sie ein Repository-Browser-Tool, um die Klasse im Namespace \root\CIMV2 zu durchsuchen und genauere Informationen zu den vom Benutzerprofil-WMI-Anbieter unterstützten Verwaltungsfunktionen zu erhalten.

Visual Basic-Skriptbeispiele

  • Das folgende Microsoft Visual Basic-Skriptbeispiel ruft ein Benutzerprofilobjekt über den Benutzernamen und die Domäne ab und löscht das Benutzerprofilobjekt anschließend.
    strComputer ="."
     
    Set objAccount = GetObject("winmgmts:{impersonationLevel=impersonate}!\\" _
                                & strComputer &"\root\cimv2:Win32_UserAccount." _
                                &"Domain='contoso',Name='fabrikam'")    
     
    Set objUserProfile = GetObject("winmgmts:{impersonationlevel=impersonate}!\\" _
                                   & strComputer &"\root\cimv2:Win32_UserProfile." _
                                   &"SID='" & objAccount.SID &"'")
     
    objUserProfile.Delete_
    
  • RoamingPreference ist die einzige Eigenschaft, die von einem Benutzer mit Administratorberechtigungen festgelegt werden kann. In dem folgenden Visual Basic-Skriptbeispiel werden Informationen zu allen Profilen auf dem lokalen Computer abgerufen und angezeigt.
    • Um das Visual Basic-Skript auf einem Remotecomputer auszuführen, setzen Sie den Wert der Variable "strComputer" auf den Namen oder die IP-Adresse des Remotecomputers. Der Platzhalter "RemoteComputerName" wird verwendet, um die Variable in dem folgenden Beispiel zu setzen:

      strComputer = ?RemoteComputerName?
    • Wenn Sie dieses Skript mithilfe von "Wscript.exe" ausführen, wird für jedes Profil eine Reihe von Meldungsfeldern angezeigt. Für jedes Profil wird ein Meldungsfeld angezeigt. Sie müssen auf OK klicken, um die einzelnen Meldungen zu schließen.
    • Um diese Meldungsfelder zu vermeiden, führen Sie das Skript mit dem Befehl "Cscript.exe" anstatt mit dem Befehl "Wscript.exe" aus. Wenn Sie den Befehl "Cscript.exe" verwenden, werden die Informationen in der Eingabeaufforderung anstatt in Meldungsfeldern angezeigt. Um das folgende Skript mit dem Befehl "Cscript.exe" auszuführen, geben Sie in der Eingabeaufforderung cscript.exe script_name ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
strComputer ="."
Set objWMIService = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer &"\root\cimv2")
Set colProfiles = objWMIService.ExecQuery("Select * from Win32_UserProfile")
For Each objProfile in colProfiles
    Set objSID = objWMIService.Get("Win32_SID.SID='" & objProfile.SID &"'")
    Wscript.Echo"======================================================"& VBNewLine _
        &"Sid:" & objProfile.Sid & VBNewLine _
        &"User Name:" & objSID.AccountName & VBNewLine _
        &"User Domain:" & objSID.ReferencedDomainName & VBNewLine _
        &"LocalPath:" & objProfile.LocalPath & VBNewLine _
        &"Loaded:" & objProfile.Loaded & VBNewLine _
        &"RefCount:" & objProfile.RefCount & VBNewLine _
        &"RoamingConfigured:" & objProfile.RoamingConfigured & VBNewLine _
        &"RoamingPath:" & objProfile.RoamingPath & VBNewLine  _
        &"RoamingPreference:" & objProfile.RoamingPreference & VBNewLine _
        &"Status:" & objProfile.Status & VBNewLine _
        &"LastModifyTime:" & objProfile.LastModifyTime & VBNewLine  _
        &"LastDownloadTime:" & objProfile.LastDownloadTime & VBNewLine  _
        &"LastUploadTime:" & objProfile.LastUploadTime & VBNewLine  
Next
Weitere Informationen zu den im Zusammenhang mit Softwareupdates verwendeten Begriffen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates

Eigenschaften

Artikel-ID: 930955 - Geändert am: Freitag, 24. August 2007 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate
Keywords: 
kbvistasp1fix atdownload kbbug kbfix kbhotfixserver kbqfe kbpubtypekc KB930955
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com